Blaulichter der Polizei
Blaulichter der Polizei. (Foto: Carsten Rehder / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Mannheimer Polizei hat mit zahlreichen Kräften die Abifeier eines Mannheimer Gymnasiums geschützt, weil ein 19 Jahre alter Schüler zuvor gedroht hatte, die Feier gewaltsam zu stören. Insgesamt war die Polizei mit 13 Streifenwagen im Einsatz, wie die Polizei in Mannheim am Freitag mitteilte. Während mehrere Streifen am Donnerstagabend ausrückten, um die Abifeier im Mannheimer Luisenpark zu schützen, nahmen weitere Polizisten den jungen Mann in der Nähe des Mannheimer Hauptbahnhofes vorübergehend fest.

„Wir sind zunächst von einer ernsten Gefährdungslage ausgegangen“, sagte ein Sprecher. Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass die Drohungen des Schülers wohl nicht ernst gemeint waren. Ein solcher Anruf sei jedoch eine Straftat und kein übler Scherz mehr, sagte der Polizeisprecher. Die Ermittler prüfen nun unter anderem, ob der 19-Jährige tatsächlich für den Anruf verantwortlich ist, oder ob jemand lediglich seine Identität benutzt hat. Auch ist offen, wer die Kosten für den Einsatz übernimmt.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen