Deutsche Presse-Agentur

Den mit insgesamt 15 000 Euro dotierten Naturschutzpreis des Landes teilen sich in diesem Jahr acht Gruppen und zwei Einzelpersonen. Sie hätten sich etwa um die Revitalisierung einer Schafweide, die Pflege von Halbtrockenrasen oder die Erhaltung einer blütenreichen Salbei-Glatthaferwiese verdient gemacht, teilte das Agrarministerium mit. Der Landesnaturschutzpreis wird seit 1982 im Zweijahresrhythmus verliehen. Das Motto in diesem Jahr lautete „Starke Partner für Natura 2000 - Naturschutz - Landwirtschaft - Forstwirtschaft“. Die Preisvergabe ist am 4. April im Stuttgarter Schloss.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen