13-Jähriger trainiert mit gestohlenem Radlader für den Führerschein

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Weil am Rhein (dpa/lsw) - Mit einem auf einer Straßenbaustelle gestohlenen Radlader hat ein 13 Jahre alter Schüler im südbadischen Weil am Rhein (Kreis Lörrach) Fahrübungen unternommen. Er wollte für den Führerschein trainieren, sagte der Schüler, als er in der Nacht zum Donnerstag von der Polizei gestoppt wurde. Gestartet hatte er die schwere Baumaschine mit dem Autoschlüssel seines Vaters, den er zuvor geklaut hatte. Der Schlüssel passte nicht nur in das väterliche Familienauto, sondern zufällig auch in den Radlader. Die Polizisten brachten den Jungen zu seinen Eltern - mit dem Streifenwagen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen