1200 EDS-Beschäftigte demonstrieren für Tarifvertrag

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mehr als 1200 Beschäftigte des Computerunternehmens EDS haben sich am Mittwoch mit Warnstreiks für einen Tarifvertrag stark gemacht. Allein zu einer zentralen Kundgebung vor der Deutschland-Zentrale des Mutterkonzerns Hewlett-Packard (HP) in Böblingen hätten sich rund 700 Beschäftigte versammelt, sagte ein IG-Metall-Sprecher am Mittwoch in Frankfurt. Zu einer weiteren Protestaktion in Ratingen seien mehr als 500 Menschen gekommen. Zu den Warnstreiks hatten die Gewerkschaften IG Metall und ver.di die Beschäftigten an allen 18 Standorten des IT-Dienstleisters in Deutschland aufgerufen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen