108-Jährige geimpft: „Hoffentlich hört Seuche bald auf“

Lesedauer: 2 Min
Eine Pflegerin hält in einem Altenheim die Hand einer Bewohnerin
Eine Pflegerin hält im Altenheim die Hand einer Bewohnerin. (Foto: Oliver Berg / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Hildegard Rau (108) ist im Jahr des „Titanic“-Untergangs geboren und jetzt gegen das Coronavirus geimpft worden. Sie ist die älteste Bürgerin Baden-Württembergs nach Angaben des Seniorenzentrums des Arbeiter-Samariter-Bunds in Leingarten (Landkreis Heilbronn). Ein mobiles Impfteam habe Rau, weitere Bewohner der Einrichtung und Pflegekräfte am Mittwoch geimpft. „Hoffentlich hört diese schlimme Seuche bald auf - und die Leute müssen keine Masken mehr aufsetzen“, sagte Rau laut Mitteilung.

Mit 100 Jahren sei sie ins Heim gegangen. „Wenn ich gewusst hätte, dass ich so alt werde - dann wäre ich erst später ins Heim“, sagte „Oma Hilda“ Jahre später. Nicht oft, aber doch gelegentlich hadere sie inzwischen mit ihrem Alter, so Rau: „Wenn ich dem Herrgott sag', sei so gut und hol' mich - dann krieg' ich keine Antwort.“

Seniorenzentrum am Heuchelberg in Leingarten

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen