Tasse
Eine Tasse mit der Aufschrift „Vesperkirche“ steht auf einem Tisch. (Foto: Uwe Anspach/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die älteste Vesperkirche Deutschlands öffnet heute zum 25. Mal in der Stuttgarter Leonhardskirche ihre Türen für Arme und Bedürftige. Sieben Wochen erhalten Menschen dort unter anderem warme Mahlzeiten. Die Stuttgarter Vesperkirche startet - ebenso wie die in der Karlsruher Johanniskirche - mit einem Eröffnungsgottesdienst. Mehr als 30 Vesperkirchen gibt es in Baden-Württemberg in den Wintermonaten von November bis April.

Der Stuttgarter Diakoniepfarrer Martin Friz hatte das Modell entwickelt. Er wollte einen Raum schaffen, in dem alle armen Menschen miteinander leben - alte Menschen oder Familien mit Kindern, Obdachlose und Menschen mit Drogenproblemen. Sie sollten dort wenigstens für eine kurze Zeit im Jahr alles finden, was sie zum Leben brauchen: Essen, ärztliche Versorgung, Beratung in jeder Art von Lebenskrise, aber auch einfach die Möglichkeit des Gesprächs.

Vesperkirche Stuttgart

Vesperkirchen in Baden-Württemberg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen