Suchergebnis

 Die Preisträger von „Integration durch Sport“ zusammen mit Josef Schneiderhan (v. l.), Elisabeth Strobel, Dietmar Patent (Volks

Mehr als Sport: Zehn Vereine erhalten Auszeichnung

Zum dritten Mal haben der Sportkreis Biberach und die Volksbank Ulm-Biberach am Freitagabend den Preis „Integration durch Sport“ verliehen. 22 Vereine hatten sich mit Projekten beworben, zehn von ihnen erhielten einen Förderpreis. Insgesamt wurden 5000 Euro vergeben, die aus Erlösen des VR-Gewinnsparens stammen.

Vor mehr als drei Jahren sei der Gedanke für diese Ehrung entstanden, berichtete Volksbankdirektor Josef Schneiderhan bei der Preisverleihung in den Räumen der Bank.

 Der SV Haslach, hier mit Marius Pfeiffer (rechts), will gegen den TSV Rot/Rot, hier mit Luca Badstuber (links) und Heiko Friedr

SV Haslach muss im Nachbarschaftsduell ran

Das Nachbarschaftsduell zwischen dem SV Haslach und dem TSV Rot/Rot (Anstoß: Samstag 14.30 Uhr) steht in der Fußball-Kreisliga A I auf dem Spielplan. Tabellenführer Berkheim empfängt am Sonntag Unterschwarzach. Mittelbuch hat Heimrecht gegen Kirchdorf und der FC Mittelbiberach bekommt Besuch vom SV Ochsenhausen II. Anpfiff in Dettingen ist am Sonntag um 12.45 Uhr. Alle anderen Spiele beginnen am Sonntag um 14.30 Uhr.

Gerade mal so hat es für den TSV Rot/Rot mit einem 1:0 gegen den SV Winterstettenstadt gereicht.

 Direkt nach dem Training probierten die Kinder und Jugendlichen des TSV Hochdorf die verschiedenen Mixgetränke, um sie anschlie

Sportverein kreiert neues Jugendgetränk

Nach dem Fußballspiel gemeinsam mit den Mannschaftskameraden einen trinken – das machen nicht nur die erwachsenen Fußballer gerne, sondern auch die Jugendlichen. Dabei wird in manchen Vereinen ein Auge zugedrückt, wenn noch nicht alle Spieler 16 Jahre alt sind und dann trotzdem ein Bier oder Radler trinken. „Eigentlich weiß jeder, dass das gesetzlich nicht in Ordnung ist, doch die Realität sieht oft anders aus“, weiß Heike Küfer, Suchtbeauftragte des Landkreises Biberach.

 An der Tabellenspitze bleibt es spannend.

Mittelbuch kommt nur zu einem 1:1

Der SV Mittelbuch ist in der Fußball-Kreisliga A I beim SV Ochsenhausen II nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Damit rückt die Vierergruppe an der Tabellenspitze noch enger zusammen. Erolzheim, Berkheim und Mittelbiberach gewannen ihre Spiele. Erlenmoos entschied das Abstiegsduell gegen Haslach für sich. Auch für den SV Kirchdorf wird die Tabellensiituation langsam brenzlig.

SV Ochsenhausen II – SV Mittelbuch 1:1 (0:0).

Unechte Teilortswahl bleibt erhalten

Bei den künftigen Kommunalwahlen soll es in Ingoldingen weiterhin die sogenannte unechte Teilortswahl geben. Dafür sprach sich am Donnerstagabend der Gemeinderat einstimmig aus. Allerdings solle das Thema in jeder Legislaturperiode neu bewertet werden. Die Ortschaftsräte von Muttensweiler, Winterstettendorf und -stadt hatten sich im Vorhinein schon für diese Regelung ausgesprochen. Die unechte Teilortswahl gibt es aktuell nur noch in Baden-Württemberg.

Die Unteressendorfer Kirche erinnert an den heiligen Martin und seine Mantelteilung.

Unteressendorf feiert am kommenden Sonntag das Patrozinium St. Martin

Die Kirchengemeinde St. Martinus Unteressendorf feiert am Sonntag, 11. November, ihren Kirchenpatron St. Martin. Der Festgottesdienst mit Pfarrer Jürgen Sauter beginnt um 10 Uhr.

Anschließend lädt die Kirchengemeinde in die Gemeindehalle zum Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen ein. Den Festgottesdienst umrahmt der Kinderchor aus Winterstettenstadt mit religiösen Liedern. Die Leitung hat Rebecca Rohusch. An der Orgel spielt Tanja Nünke.

 Ein Sechs-Punkte-Spiel steigt zwischen Erlenmoos und Haslach.

Abstiegskampf in Erlenmoos

Tabellenführer Mittelbuch ist in der Fußball-Kreisliga A I am ersten Rückrundenspieltag beim Nachbarn SV Ochsenhausen II zu Gast. Kirchdorf hat wieder Besuch aus dem Illertal, diesmal ist der BSC Berkheim zu Gast. Erolzheim tritt in Unterschwarzach an. Zum Kellerduell kommt es zwischen Erlenmoos und Haslach. Alle Spiele werden am Sonntag, 11. November, um 14.30 Uhr angepfiffen.

Punktgleich ist der BSC Berkheim mit dem Tabellenführer aus Mittelbuch, hat aber ein Spiel mehr bestritten.

 Simon Reichert (l.), hier im Zweikampf mit Christoph Willburger, entführte mit dem SV Erolzheim drei Punkte aus Kirchdorf.

Der SV Haslach übergibt die rote Laterne an den SV Erlenmoos

Spitzenreiter SV Mittelbuch ist in der Fußball-Kreisliga A nicht über ein Remis in Bellamont hinausgekommen. Die Derbys gingen an den SV Erolzheim und den SV Muttensweiler. Schlusslicht Haslach siegt in Unterschwarzach und übergibt die rote Laterne an den SV Erlenmoos.

SV Stafflangen – SV Muttensweiler 1:3 (1:0). In einem schlechten Kreisliga-A-Spiel waren die Gäste die aggressivere Mannschaft und agierten cleverer als der SV Stafflangen.

 Der FC Bellamont (vorn Fabian Metzger) trifft im Derby auf den SV Mittelbuch.

Derby-Dreierpack steht auf dem Programm

Drei Derbys stehen am kommenden Spieltag in der Fußball-Kreisliga A I an. Bellamont trifft auf Mittelbuch, Stafflangen empfängt Muttensweiler. Im Illertal tritt Kirchdorf gegen Erolzheim an. Anstoß in Bellamont ist am Samstag um 14.30 Uhr. Alle anderen Partien beginnen am Sonntag um 14.30 Uhr.

Nichts wurde es vor Wochenfrist mit dem Spitzenspiel zwischen dem SV Mittelbuch und dem FC Mittelbiberach. Wie überall sorgte ein schneebedecktes Sportgelände am Sonntagvormittag für eine Absage.

Ein letztes Konzert am Ende der Saison

Die Rißtalsenioren laden am Samstag, 3. November zum Saisonabschlusskonzert ein. Beginn ist um 19 Uhr im Vereinsheim des Musikvereins in Ingoldingen. Die 25 Musiker der Rißtalsenioren spielen beim Konzert gefühlvolle, böhmische Blasmusik. Die Leitung hat Josef Gnann. Auf dem Programm stehen 20 Musikstücke - Polkas, Märsche und Walzer. Mit der Polka „Jubiläumsklänge“ wird das Konzert eröffnet. Als weitere Blasmusikhits stehen „Jasmin“, der „Böhmische Wind“, und die „Blasmusikgrüße“ auf dem Programm.