Suchergebnis


Rot an der Rot (r. Heiko Friedrich) setzte sich gegen den SV Haslach (hier Jens Kramer) durch.

Rot/Rot siegt im Derby gegen Haslach

In der Fußball-Kreisliga A I hat der TSV Rot an der Rot das Derby gegen den SV Haslach 2:0 gewonnen. Der SV Erolzheim gewsnn auch sein zweites Saisonspiel beim SV Erlenmoos. Unterschwarzach unterlag erneut.

SV Muttensweiler – SV Dettingen II 1:1 (0:1). In der ersten Halbzeit war der Gast ein durchaus ebenbürtiger Gegner. Dem SV Dettingen gelang in der 24. Minute durch Tobias Zoll die 1:0-Führung. Im zweiten Durchgang schnürte der SV Muttensweiler die Gäste in ihrer Hälfte ein, doch mehr als der Ausgleichstreffer in der ...

Krämermarkt lockt nach Winterstettenstadt

Eine Zeitreise durch die Stadtgeschichte und jede Menge Unikate: Der Krämermarkt in Winterstettenstadt hat am vergangenen Samstag viele Besucher angelockt. Gerhard Rundel war mit der Kamera dabei.

Für Jung und Alt: Der Krämermarkt in Winterstettenstadt hat für jeden etwas zu bieten.

Krämermarkt lockt nach Winterstettenstadt

Viele Besucher sind am Samstag bei gutem Wetter zum Krämermarkt nach Winterstettenstadt gekommen. Händler haben dort an rund 50 Ständen ihre Waren angepriesen. Die Kostümgruppe der Grundschule eröffnete den Markt traditionell und ließ die geschichtliche Vergangenheit von Winterstettenstadt wieder aufleben. Neu dabei war die Gastgruppe der „Hrafnar Wikinger“.

Reges Markttreiben herrschte schon, als die historisch gekleidete Kostümgruppe, angeführt vom Fanfarenzug „Graf Humbrecht Hummertsried“, um zehn Uhr durch die Marktstraße vor ...


Rot/Rot gibt sein Saisondebüt in der Kreisliga A, der Gast aus Haslach mit seinem Trainer Norbert Badstuber spielte zuletzt 1:1

Derby-Wiederauflage nach gefühlter Ewigkeit

Ein Derby steigt in der Fußball- Kreisliga A I zwischen dem TSV Rot/Rot und dem SV Haslach (Samstag, 17 Uhr). Tabellenführer und Aufsteiger Mittelbuch reist nach Kirchdorf. Der SV Ochsenhausen II steht vor einer schweren Heimaufgabe gegen den FC Mittelbiberach. Anstoß in Muttensweiler ist am Freitag um 18.30 Uhr. Alle anderen Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr, außer die Partie in Kirchdorf, die erst um 17 Uhr angepfiffen wird.

Es ist sicherlich schon eine gefühlte Ewigkeit her, als es ein Derby in einem Ligaspiel zwischen den ...

Janik Riegger (Mitte) setzte sich mit dem SV Muttensweiler beim SV Äpfingen, hier mit Axel Andres (l.) und Florian Steiner, durc

Bezirkspokal: Favoriten geben sich keine Blöße

Keine Überraschungen hat es in der zweiten Runde des Fußball-Bezirkspokals am Mittwochabend gegeben. Die Favoriten gaben sich keine Blöße und zogen ins Achtelfinale ein.

SV Baustetten II – SV Burgrieden 0:1 (0:1). Die Gäste waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Robyn Kröner gelang in der 27. Minute mit dem 1:0 der Gäste das Tor des Tages. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen. Am verdienten Gästeerfolg änderte sich allerdings nichts mehr.


Auf dem Krämermarkt kann nicht nur eingekauft werden. Meister alter Künste zeigen den Besuchern auch ihr Handwerk.

Winterstettenstadt lädt ein zu Markt und Hockete

„Dr’ Markt“ ist ein Höhepunkt im jährlichen Kalender der Winterstetter – Einheimische und Menschen in der Region freuen sich schon seit Wochen auf dieses Ereignis.

Am Samstag werden die Einwohner aus Winterstettenstadt und Umgebung um sechs Uhr in der Früh mit Böllerschüssen geweckt. Rund ums Rathaus und an der Marktstraße entlang herrscht dann bereits geschäftiges Treiben, denn die Marktleute bauen bereits um diese Uhrzeit ihre Stände auf.


Selbstvertrauen tanken für die kommenden Ligaaufgaben wollen der TSV Ummendorf und der SV Baustetten (hier Christian Bucher) im

Zwei Bezirksliga-Duelle stehen an

13 der angesetzten 16 Partien der zweiten Runde im Fußball-Bezirkspokal werden am Mittwoch, 15. August (Anpfiff ist jeweils um 18.30 Uhr), ausgetragen. Dabei kommt es zu Bezirksliga-Duellen in Ummendorf und Schwendi. Der dritte Bezirksliga-Vergleich zwischen der TSG Achstetten und dem TSV Kirchberg wurde auf Donnerstag, 6. September, terminiert. Am Mittwoch, 29. August, steigen die Partien zwischen der SGM Attenweiler/Oggelsbeuren und dem Vorsaison-Finalisten SV Schemmerhofen sowie zwischen dem SV Alberweiler und dem SV Reinstetten.


Der SV Mietingen (von links Stefan Glutsch und Marco Kühner) geht in der Bezirksliga nach Ansicht der Konkurrenz als Topfavorit

Mietingen ist klarer Titelfavorit

Dem SV Mietingen wird in der Saison 2018/19 die direkte Rückkehr in die Fußball-Landesliga gelingen, wenn es nach Ansicht der Mehrheit der Vereine in der Bezirksliga Riß geht. Der SVM wurde von elf der 15 Clubs bei der SZ-Umfrage in der Sommerpause als Meisterschaftsfavorit genannt (Mehrfachnennungen waren möglich). Ebenfalls auf der Liste haben die Bezirksligisten den SV Ringschnait, den FV Olympia Laupheim II (jeweils zwei Nennungen) sowie den SV Sulmetingen und den Aufsteiger SV Baustetten (jeweils 1).


Ilyas Aksit ist in der Sommerpause vom FV Biberach zum SV Baltringen gewechselt.

Vereinswechsel in der Fußball-Bezirksliga Riß

In der Fußball-Bezirksliga Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

TSG Achstetten

Zugänge: Marc Müller (TSV Erbach), Jan Pablo Fronius (RSV Ermingen) Tobias Reimer, Moritz Kuhn, Alexander Reiff, Nicolai Reuder, Timo Zweifel, Mert Ay (alle eigene Jugend), Christian Sameisla (als Spielertrainer). Abgänge: Lorenzo Loris Stabile (FC Langenau), Christian Lauber (Karriereende).


 Simon Weber (vorn) ist vom SV Ringschnait zum SV Winterstettenstadt zurückgekehrt.

Vereinswechsel in der Fußball-Kreisliga A I

In der Fußball-Kreisliga A I hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

FC Bellamont

Zugänge: Tobias Hellmann (SV Rissegg). Abgänge: Keine. Trainer: Manuel Lutz (wie bisher). Vorjahresplatzierung: 8. Saisonziel: Platz im gesicherten Mittelfeld. Meisterschaftsfavorit: SV Stafflangen.

BSC Berkheim

Zugänge: Michael Häfele, Florian Kohler, Clemens Schneider, Marc Weiß (alle eigene Jugend), Zafer Türk (SV ...