Suchergebnis

 Sie wurden aus dem Gemeinderat Wilhelmsdorf verabschiedet (von links): Pia Wilhelm, Hans-Jürgen Bauer, Silke Sauter, Josef Biel

Stehender Applaus für stellvertretende Bürgermeisterin

Bei der letzten Sitzung des Wilhelmsdorfer Gemeinderats in alter Besetzung hieß es für sieben Mitglieder des 14-köpfigen Gremiums Abschied zu nehmen.

Nach 20 Jahren Mitarbeit im Gemeinde- und Kreistag entschloss sich Josefine Haberkorn Platz für jüngere Gesichter zu machen und nicht mehr zu kandidieren. 20 Jahre lang war sie auch Stellvertreterin der Bürgermeister des Ortes.

Entsprechend herzlich fielen die Dankesworte von Bürgermeisterin Flucht aus, die jetzt über drei Jahre lang vertrauensvoll mit Haberkorn zusammen ...

 Von links haben sich der Schulleiter der Edith-Stein-Schule, Peter Greiner, die Preisträgerinnen Dorothea Böhm und Anna-Lena Ri

Anna-Lena Riegger ist die beste Abiturientin der beruflichen Gymnasien

Die beste Abiturientin der zehn beruflichen Gymnasien des Landkreises Ravensburg heißt Anna-Lena Riegger und kommt von der Edith-Stein-Schule Ravensburg & Aulendorf. Der Sozialpreis des Landkreises geht mit Dorothea Böhm ebenfalls an eine Absolventin der Edith-Stein-Schule. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes hervor.

Mit 881 von 900 möglichen Punkten erreichte Anna-Lena Riegger eine Abiturnote von 1,0. Nach ihrem Abschluss und vor dem Start ins Biologiestudium plant die Fleischwangenerin ein freiwilliges ...

Schulleiter Peter Greiner (links) und Ravensburgs Landrat Harald Sievers gratulieren den Preisträgerinnen Dorothea Böhm (Zweite

Dorothea Böhm aus Meckenbeuren erhält Sozialpreis

Die beste Abiturientin der zehn beruflichen Gymnasien des Landkreises Ravensburg heißt Anna-Lena Riegger und kommt von der Edith-Stein-Schule Ravensburg und Aulendorf. Der Sozialpreis des Landkreises geht mit Dorothea Böhm ebenfalls an eine Absolventin der Edith-Stein-Schule, wie das Ravensburger Landratsamt mitteilt. Als Anerkennung für ihre Leistungen erhielten beide Abiturientinnen jeweils eine Urkunde sowie ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro.

Mit 881 von 900 möglichen Punkten erreichte Anna-Lena Riegger eine Abiturnote von 1,0.

 Symbolfoto

Jugendlicher schaut aufs Smartphone und wird angefahren

Ein 18-jähriger Mann ist am Samstagnachmittag gegen 13.45 Uhr beim Überqueren der Straße in Wilhelmsdorf von einem Auto erfasst und verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich, als der junge Mann laut Polizei an der Ersatzhaltestelle in der Leonhardstraße, auf Höhe der Einmündung der Welfenstraße, aus einem Linienbus ausstieg und anschließend hinter dem noch mit Warnblinklicht stehenden Linienbus über die Fahrbahn ging, ohne auf den Verkehr zu achten.

Die Gemeinde Berg

Bürgermeisterwahl: Berg entscheidet am Sonntag

Bekommt Berg einen neuen Bürgermeister oder zum ersten Mal eine Bürgermeisterin? Entscheiden sich die Bürger für die Ortsvorsteherin von Schmalegg oder für den Bundeswehroffizier als Nachfolger von Helmut Grieb? Am kommenden Sonntag, 14. Juli, spätestens gegen 19 Uhr, wenn der Amtsinhaber Helmut Grieb das Wahlergebnis im beziehungsweise vor dem Bürgersaal des Berger Rathauses verkünden wird, gibt es Klarheit über diese Fragen. Dann ist klar, ob Manuela Hugger oder Patrick Söndgen die Wahl gewonnen haben wird.

 Der Sportkreis Ravensburg hat die Sportabzeichenabsolventen mit einem Jubiläum nach Bad Waldsee eingeladen.

Die Träger des Fitnessordens

Der Sportkreis Ravensburg hatte zur diesjährigen Ehrung der Sportabzeichenabsolventen, welche im Jahr 2018 eine Jubiläumszahl erreicht hatten, am 11. Juli ins Bad Waldseer Rathaus eingeladen. Auch die Schulen, die 2018 recht erfolgreich am Sportabzeichen-Wettbewerb teilgenommen hatten, durften ihre Auszeichnungen entgegennehmen.

Bürgermeister Roland Weinschenk freute sich darüber, dass der Sportkreis Ravensburg, vertreten durch die Sportkreis-Präsidiumsmitglieder Karlheinz Beck, Uschi Riegger, Josef Müller und ...

 Die Polizei sucht Zeugen einer Nötigung in Wilhelmsdorf gesucht

Zeugen einer Nötigung gesucht

Das Polizeirevier Weingarten sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr auf der Landesstraße 201b von Zußdorf in Richtung Wilhelmsdorf ereignet hat. Der 24-jährige Fahrer eines Audis brachte beim Polizeirevier Weingarten zur Anzeige, dass er auf der Fahrt in Richtung Wilhelmsdorf, auf Höhe Wolfshalde einen langsam fahrenden Opel überholt habe. Dies habe der Fahrer des Opel mit Lichthupe kommentiert und ihn dann seinerseits kurz vor Wilhelmsdorf überholt und hierbei geschnitten, wodurch er gefährdet worden sei.

 Von links haben sich der Schulleiter der Edith-Stein-Schule, Peter Greiner, die Preisträgerinnen Dorothea Böhm und Anna-Lena Ri

Anna-Lena Riegger ist beste Abiturientin der beruflichen Gymnasien

Die beste Abiturientin der zehn beruflichen Gymnasien des Landkreises Ravensburg heißt Anna-Lena Riegger und kommt von der Edith-Stein-Schule Ravensburg & Aulendorf. Der Sozialpreis des Landkreises geht mit Dorothea Böhm ebenfalls an eine Absolventin der Edith-Stein-Schule. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes hervor.

Mit 881 von 900 möglichen Punkten erreichte Anna-Lena Riegger eine Abiturnote von 1,0. Nach ihrem Abschluss und vor dem Start ins Biologiestudium plant die Fleischwangenerin ein freiwilliges ...

Trinkwasserversorgung kurzzeitig eingeschränkt

Eine Fräse hat am Montagvormittag bei Bauarbeiten vor Esenhausen die Haupt-Trinkwasserzuleitung zum Hochbehälter in Esenhausen beschädigt. Der große Wasserverlust führte zu einem Druckabfall in den Leitungen und damit zu Einschränkungen in der Wasserversorgung in Wilhelmsdorf und Esenhausen. Das teilen die Technischen Werke Schussental (TWS) mit. Der Bereitschaftsdienst der TWS Netz GmbH, die im Auftrag der Gemeinde die Wasserversorgung betreibt, war laut Mitteilung umgehend vor Ort, um den Schaden zu beheben und stellten die Wasserversorgung ...

 Einbrecher machen in Wilhelmdorf keine Beute

Einbrecher machen in Wilhelmdorf keine Beute

Unbekannte Täter sind über das vergangene Wochenende im Korntaler Weg in das Verwaltungsbüro eines Seniorenzentrums in Wilhelmsdorf eingebrochen.

Hierzu entriegelten sie nach Polizeiangaben ein in Kippstellung zurückgelassenes Fenster und stiegen in das Büro ein. Dort öffneten die Täter gewaltsam einen Büroschrank. Der Versuch, ein weiteres Fenster zu entriegeln, scheiterte. Die Täter verließen den Tatort ohne Beute. Möglicherweise wurden sie bei der Tatausführung gestört.