Suchergebnis

Im vorweihnachtlichen Bühnenbild in der Lindauer Inselhalle konzertieren (von links) am Piano, der musikalische Direktor Florian

Paul Potts betört das Publikum in der Inselhalle

In der Castingshow Britain’s Got Talent wurde Paul Potts berühmt. Er sang sich mit einer von ihm selbst bearbeiteten Version der Arie „Nessun Dorma“ aus der Oper Turandot von Giacomo Puccini in die Herzen der Jury und des Publikums. Nun steht er auf der verträumt-romantisch beleuchteten Bühne zwischen Kerzenleuchtern, Sternenhimmel und Weihnachtsbäumen in der Inselhalle, zum Galakonzert „Winterträume“.

Freundlich. Bescheiden. Sympathisch.

 Riedlingen-Zell: Hinter der Kirche Sankt Gallus geht die Sonne auf. Über der benachbarten Donau steht der Morgennebel.

Wie zufrieden das Gastgewerbe mit dem Tourismus ist

„Ordentlich“, „zufrieden“, „deutlich positiv“ – solche Begriffe fallen häufiger, wenn das hiesige Gastgewerbe rund Riedlingen erste Bilanz des Jahres 2019 zieht. Der Verband Oberschwaben Tourismus hat in den ersten neun Monaten ein Plus von 1,5 Prozent Übernachtungen im Landkreis Biberach registriert, teilte Daniela Leipelt, Geschäftsführerin des Verbands, der „Schwäbischen Zeitung“ mit.

Auf Nachfrage dieser Zeitung bestätigen das unterschiedlichste touristische Betriebe.

 Der Bahnhofsvorplatz in Spaichingen wird neu gestaltet mit Beton-Verbundflächen, ähnlich wie bereits jetzt auf dem Markt- und d

Vollsperrungen wird es in diesem Jahr wohl keine mehr geben

Besonders während der Feierabendzeit führt die Baustelle an der Spaichinger Hauptstraße – der B 14 – häufig zu Staus und Verkehrsbehinderungen. Die Arbeiten gehen indes laut Auskunft der Stadtverwaltung gut voran. Vollsperrungen sind dieses Jahr wohl nicht mehr zu erwarten. Eine zweite Baumaßnahme, die derzeit stattfindet – allerdings ohne größere Beeinträchtigung des Straßenverkehrs – ist die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes.

Die größte Baustelle ist nach wie vor die Hauptstraße, wo die Dole, der überdeckte Kanal, in dem die ...

Barbara Fußmann, Klaus Fußmann und Melanie Klier (v.l.) bei der Vernissage.

Besucheransturm in der Galerie Schrade

Einen Besucheransturm erlebte am Sonntag die Vernissage von Klaus Fußmann in der Galerie Schrade im barocken Schloss Mochental. Die Beliebtheit des Berliner Professors zeigte sich auch daran, dass er viele Autogramme geben musste. Seine viele Landschaften und Blumen thematisierende Malerei umspannt inzwischen 75 Jahre, und wurde im Laufe der Zeit immer offener und unbesorgter. Durchzogen ist sein Werk, sowohl bei Aquarellen als auch bei Öl auf Leinwand, von enorm feinfühligem Gespür für Farben, Licht und Schatten.

Klare Sicht, Föhn, Schnee und Regen – das steckt hinter den Wetter-Extremen an den Alpen

Starkregen und Schnee haben in Österreich am Wochenende zu zahlreichen Lawinenabgängen geführt, während es in Bayern bis zu 17 Grad warm war. 

Auch in Südtirol waren nach Niederschlägen zahlreiche Straßen gesperrt und die Gefahr vor Schnee- und Schlammlawinen ist hoch.

In einigen Teilen Tirols sowie in den Hohen Tauern im Salzburger Land galt die zweithöchste Warnstufe.

Für Roland Roth von der Wetterwarte Süd ist diese Wetterlage zunächst nichts Besonderes.

Unwetter in Österreich - Mann stirbt nach Erdrutsch

Nach tagelangen heftigen Regen- und Schneefällen ist in Österreich ein 80-Jähriger tödlich verunglückt. Der Mann wurde von einem Erdrutsch verschüttet und konnte nur noch tot geborgen werden. Sein Haus in Bad Kleinkirchheim in Kärnten war von dem schweren Geröll zu großen Teilen zerstört worden. Die Sorge vor weiteren folgenschweren Erdrutschen und auch vor Hochwasser bestimmt heute in allen von den Unwettern betroffenen Regionen Österreichs die Situation.

Brückeneinsturz in Frankreich

15-Jährige stirbt bei Brückeneinsturz in Frankreich

Schweres Unglück in Südfrankreich: Eine 15-Jährige ist beim Einsturz einer Straßenbrücke nördlich von Toulouse ums Leben gekommen. Die Einsatzkräfte suchten am Montag nach weiteren Vermissten, mehrere Menschen wurden verletzt.

Unklar war zunächst, wie viele Menschen bei dem Unglück in den Fluss Tarn gestürzt waren. Mindestens zwei Fahrzeuge - ein Auto und ein Laster - waren mit Sicherheit auf der Brücke unterwegs, als sie zusammenbrach.

„Nur Hexen die Böses hexen, sind gute Hexen“ – diesen Leitspruch der Oberhexe (links, Emily Adler) will die kleine Hexe (rechts,

Hexenzauber im Kulturschuppen

Einmal mit den anderen Hexen zusammen in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg herumfliegen, das ist ihr allergrößter Traum. Doch die kleine Hexe ist definitiv zu jung. Schließlich sind 127 Jahre noch kein Alter für eine gestandene Hexe. Wer kennt sie nicht, die Geschichte von der „kleinen Hexe“, die den Mut hat, eine gute Hexe zu sein. Die Jugendgruppe der Laienspieler Meckenbeuren bringt den weltberühmten Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler am ersten Adventswochenende auf die Bühne des Kulturschuppens.

 Dieses Boot, das in der evangelischen Stadtkirche zu sehen ist, hat auf dem Mittelmeer Flüchtlinge gerettet.

Publikum nimmt in echtem Flüchtlingsboot Platz - viele lässt das Gefühl nicht kalt

Elf Meter lang, 3,50 Meter breit ist das Flüchtlingsboot, das noch bis Mittwoch, 20. November, in der evangelischen Stadtkirche zu sehen ist. Das Boot war bei humanitären, zivilen Rettungseinsätzen auf dem Mittelmeer unterwegs. Es bot vielen Menschen auf ihrem lebensgefährlichen, verzweifelten Weg nach Europa Platz.

Bei Wind und Wetter, tage- und nächtelang, Körper an Körper versuchen auch heute noch Flüchtende, sich an ein rettendes Ufer zu kommen.

Ihr soll mit dem Erlös aus dem Hofflohmarkt geholfen werden: Galila ist ein einjähriger Hund aus Rumänien.

Hofflohmarkt mit Herz für Sorgenfellchen

Einkaufen für einen guten Zweck, dazu lädt der dritte weihnachtliche Hofflohmarkt am Samstag, 23. November, von 10 bis 17 Uhr im Steinackerweg 10 in Gerbertshaus ein. Denn der Erlös der Veranstaltung gehe zu 100 Prozent an den Tierärzte-Pool für Kastrationsaktionen und die Versorgung vom medizinischen Notfellchen. Da die Fläche im Steinackerweg überdacht ist, findet der Flohmarkt bei jedem Wetter statt. Zu erwerben gibt’s Dekorationsartikel, Haushaltswaren, Selbstgebasteltes, Bücher, Zubehör für Haustiere und vieles mehr.