Suchergebnis

Regen im Westen Baden-Württembergs erwartet

Stuttgart(dpa/lsw) - Das Wetter am Montag bleibt zunächst trocken und bewölkt, am Abend werden Schauer über der Westhälfte von Baden-Württemberg erwartet. Laut Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Montag lässt sich maximal von 19 Grad im mittleren Neckarraum ausgehen. In der Nacht zum Dienstag lässt der Regen nach, örtlich ist mit Nebel zu rechnen.

Deutscher Wetterdienst

 So gut besucht wie im Vorjahr: Die 52. Oberschwabenschau ging am Sonntag zu Ende.

92000 Besucher kommen zur Oberschwabenschau

Mit rund 92000 Besuchern war die Oberschwabenschau so gut besucht wie im Vorjahr,. Die Veranstalter der Messe rund um die Oberschwabenhalle sind laut Pressemitteilung zufrieden mit dem Andrang – und auch das Wetter spielte mit. Der Agrarfachtag, die großen Konzerte und das erweiterte gastronomische Angebot wurden gut angenommen, berichtet der Veranstalter. „Die Oberschwabenschau 2019 war eine schöne Messe für alle“, ist die Bilanz von Willi Schaugg, Geschäftsführer des Messeveranstalters Live in Ravensburg.

Wahlkampf in Kanada

Kanada wählt neues Parlament: Premier Trudeau muss zittern

Wenige Stunden vor der Öffnung der Wahllokale zeigt sich Justin Trudeau noch einmal von seiner besten Seite. In hautengem T-Shirt, leicht verschwitzt und gut ausgeleuchtet klettert er einen Berg in Vancouver hoch.

Das Video, das sein Wahlkampfteam verbreitet, könnte symbolischer kaum sein: Trudeau geht jugendlich-dynamisch voran, bergauf - und das auch noch in den dichten kanadischen Wäldern, die er doch vor dem Klimawandel schützen wolle.

Gelb-Rot – und danach „falsch reagiert“: Für Holger Badstuber dauerte das VfB-Heimspiel gegen Holstein Kiel nur 54 Minuten.

„Ihr seid Muschis geworden! Muschis!“ - Beim VfB Stuttgart liegen die Nerven blank

Die gute Nachricht zuerst: Die 2. Fußball-Bundesliga begeistert die schwäbischen Fans weiter, gleich 54 176 kamen am Sonntag zum Spiel des VfB Stuttgart gegen Holstein Kiel – der Hamburger SV erwartet in den nächsten Partien gegen den VfB in Meisterschaft (am Samstag) und Pokal (Dienstag, 29. Oktober) sogar mehr als 100 000 Fans insgesamt.

Die schlechte Nachricht: Das Niveau in Liga zwei ist nicht ganz so erstklassig, wie die Zuschauerzahl vermuten lässt.

 Bernd Weist im Aufwind über dem Aletschgletscher.

Die Spaichinger Drachenflieger sehen sich im Aufwind

Einige Piloten des Drachenfliegervereins Spaichingen (DFVS) sind jüngst in der Südtiroler Luft unterwegs gewesen. Eine kleine Gruppe traute sich trotz widriger Wetterprognosen nach Sand i. T. im Ahrntal. Bei schönstem Wetter mussten sie sich jedoch am ersten Tag, aufgrund des recht starken Nordföhns, die Zeit am Boden vertreiben. Am Freitag konnte dann endlich geflogen werden. Jedoch erlaubte die Wetterlage nur Gleitflüge ins Tal. Am Samstag wiederum zeigte sich im Ahrntal wieder der Nordföhn mit starken Winden.

Diesmal gabs echte Blumen: CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer und CSU-Chef Markus Söder beim Parteitag der Christsozial

Knapp an einem Fiasko vorbei

Die Harmonie des CSU-Parteitags in der Münchener Olympiahalle dauerte exakt bis 10.18 Uhr am Samstagmorgen. Dann kam der erste deftige Diskussionsbeitrag gegen die beabsichtigte Ausweitung der Frauenquote – ihm folgten immer schärfere. In 90 Minuten drohte sogar die Abschaffung der schon geltenden Frauenquoten, bis die Parteiführung die Notbremse zog und den entsprechenden Leitantrag abschwächte. Parteichef Markus Söder, der am Tag zuvor mit 91,3 Prozent als Parteichef wiedergewählt wurde, appellierte an das Parteivolk, die „Brechstange und ...

Spaß auf dem Kettenkarussell.

Bummeln, Flanieren und ein buntes Angebot

Der verkaufsoffene Sonntag zum Gallusmarkt hat bei schönstem Herbstwetter viele Besucher angelockt. Diese haben es sich nicht nehmen lassen, bei einem Gang durch die Leutkircher Innenstadt kulinarische Spezialitäten zu genießen, Schnäppchen zu machen oder sich einfach nur mit Freunden oder Bekannten zu treffen.

Wenn in Leutkirch anlässlich des Gallusmarktes verkaufsoffener Sonntag ist, dann zieht es zahlreiche Besucher aus nah und fern ins Städtchen.

Ganz schön stark - Die Dorfkinder des SV Jagstzell bei ihrem Auftritt am Samstagabend

Ein Herbstmarkt wie aus dem Bilderbuch

Der siebte Jagstzeller Herbstmarkt am Wochenende hat sich als ein wahrer Besuchermagnet erwiesen. Spielte am Samstag das Wetter noch nicht ganz so mit, wälzten sich am Sonntag Tausende Menschen über das Marktgelände. Parkplätze waren rund um die Jagstzeller Grundschule Mangelware. Die erstmals eingesetzten kostenlosen Shuttlebusse trafen deshalb auch voll ins Schwarze.

Wie soll man den Jagstzeller Herbstmarkt beschreiben, ohne in die Superlative abzurutschen?

Die Inhaber der örtlichen Modehäuser haben wieder eine rollende Modenschau organisiert, die bei den Zuschauern gut ankommt.

Der Fashion-Bus macht an vielen Geschäften Station

Der verkaufsoffene Sonntag ist erfolgreich verlaufen: Bestes Wetter, viele Leute und wahre Einkaufsfreude. Die „Rolling Fashion Show“ zog Besuchertrauben vor die Geschäfte an. Sie folgte dem Bus von Torsten Reisch von Haltestelle zu Haltestelle. Es waren Mode, Accessoires, Sportbekleidung, Blumen, Lippenstifte, Parfüms und Elektrogeräte gefragt. Die Farbe Gelb steht im Herbst auf der Tagesordnung, die Kleider werden länger.

Der Mode-Rundgang war unterhaltsam und machte Lust auf Lieblingsstücke.

Larissa und Emily (von rechts) schnitzen ihren eigenen Kürbis.

Gutes Wetter, leckeres Essen, viele Aktionen

Es passte einfach alles: Das Wetter zauberte den passenden Rahmen für das Programm, das leckere Essen und die zahlreichen Aktionen an den Ständen der rund 30 beteiligten Vereine. Entsprechend gut war die Stimmung bei den vielen Besuchern in der Stadt. Der verkaufsoffene Sonntag kam bestens an. Und auch das Häfler Stadtmarketing zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf des Stadtfestes: „Friedrichshafen präsentierte sich in der Innenstadt und dem Bodensee-Center von seiner besten Seite und der Besucherandrang war größer als erhofft“, zog Thomas ...