Suchergebnis

 Die Gruppe „Pflegestufe Null“ tritt im Gemeindesaal von St. Martin auf.

Kabarett-Gruppe sammelt für Kirchenrenovierung

Die Gruppe „Pflegestufe Null“ tritt am Samstag, 19. Januar, ab 19.30 Uhr im Gemeindesaal von St. Martin mit ihrem Musikkabarett „Vom Herrengedeck zum Seniorenteller“ auf, um Spenden für die Renovierung der Kirchen St. Martin zu sammeln. Vier „Profi-Rentner“ aus Wangen und näherer Umgebung touren seit einem Jahr als Musikkabarettisten zwischen Bodensee und Allgäu und begeistern ihr Publikum seit ihrer Premiere in Amtzell, heißt es in einer Pressemitteilung.

 Unduzo treten mit ihrem A-cappella-Programm „Schweigen Silber – Reden Gold“ auf.

Neues Haus, neues Programm

Die ersten Probeläufe in der „Baustelle Dorfgemeinschaftshaus“ im Herbst 2018 sind erfolgreich gewesen, jetzt freut sich der Bodnegger Kulturverein (Boku) auf sein 44. Halbjahresprogramm im nagelneuen Haus. Es steht laut Pressemitteilung voll im Zeichen der Musik, die in der Ausweichphase etwas zu kurz gekommen sei.

Zur Abrundung des Tages der offiziellen Eröffnung, am Samstag, 12. Januar, stellt Mike Jörg um 20 Uhr wie seit vielen Jahren bei seinem satirischen Jahresrückblick die Frage „Wa(h)r was?

 Die vier Hobbymusiker (von links) Josef Straub, Manfred Bemetz, Wendelin Fuchs und Michael List spielen am Freitag in Wangen.

Senioren spielen für Senioren Schlager, Jazz und Volksmusik

Die Pflegestufe Null ist ein Quartett von vier Hobbymusikern aus Neukirch. Auf ihre alten Tage widmen sich die Profirentner der „Klein-Klein-Kunst“. Ihr aktuelles Programm hat den Titel „Vom Herrengedeck zum Seniorenteller“. Schlager, Jazz-Standards, aber auch Volksmusik werden mit satirischen Texten versehen und humoristisch präsentiert, mal auf dem Silbertablett, mal auf dem Vesperbrettchen, frisch zubereitet und seniorengerecht gewürzt, heißt es in einer Ankündigung.


Michael List, der frühere Neukircher Dorfarzt, Bandleader, Sousaphonist und Texter von „Pflegstufe Null“.

Kabarett und Musik mit „Pflegestufe Null“

Nicht nur für Senioren, auch für die die es einmal werden wollen, dürfte das Unterhaltungsprogramm der „Profi-Rentner“ von „Pflegestufe Null“ geeignet sein. Wie der Bandleader, Texter, Bassblasvirtuose und frühere Neukircher Dorfarzt Michael List im Gespräch mit der Schwäbischen Zeitung betonte: „Das ist ein besondere Mischung aus kabarettistischen und musikalischen Beiträgen“. Die „Best-Ager“ kokettieren offen mit ihrem Alter, bieten Satirisches aber auch wie Satire klingende Realität.


Die „Rentnerprofis on Tour“ machen Station in Amtzell.

„Die Pflegestufe Null“ spielen im Alten Schloss

„Pflegestufe Null“ ist ein Quartett von vier Hobbymusikern aus der Region der oberschwäbischen Endmoränen, die seit Jahrzehnten sowohl als Jazzmusiker im Old Time Jazz aber auch in der Tanzmusik sowie in der Volksmusik in Oberschwaben und im Bodenseekreis unterwegs waren.

Bei den vier singenden „BestAgern“ handelt es sich um Michael List (Texte, Sousaphon & Gesang), Manfred Bemetz (Klarinette, Gesang), Wendelin Fuchs (Trompete, Gesang) und Josef Straub (Gitarre, Gesang).