Suchergebnis

Berit Heitmann

Model Berit Heitmann debütiert auf der Fashion Week

Mailand, Fashion Week, die Show von Prada. Im Saal die geballte Wichtigkeit der Branche. Und auf dem Laufsteg, neben all den bekannten Gesichtern, sie: Berit Heitmann.

Gerade weltweit in der aktuellen Werbekampagne des Labels zu sehen, hat die 18-Jährige aus Bad Salzuflen in Nordrhein-Westfalen jetzt auch hier ihren großen Auftritt. Es ist ihr erster Modeljob überhaupt. Und dann gleich die Königsklasse.

Dienstagabend, knapp 20 Stunden vor der Show.

Berit Heitmann

Model Berit Heitmann debütiert auf der Fashion Week

Mailand, Fashion Week, die Show von Prada. Im Saal die geballte Wichtigkeit der Branche. Und auf dem Laufsteg, neben all den bekannten Gesichtern, sie: Berit Heitmann.

Gerade weltweit in der aktuellen Werbekampagne des Labels zu sehen, hat die 18-Jährige aus Bad Salzuflen in Nordrhein-Westfalen jetzt auch hier ihren großen Auftritt. Es ist ihr erster Modeljob überhaupt. Und dann gleich die Königsklasse.

Dienstagabend, knapp 20 Stunden vor der Show.

Josef Ehrle

Kein Simsonrennen mehr in Rappertsweiler

Rund sieben Kilometer liegen Rappertsweiler und Dentenweiler auseinander. Rund sieben Kilometer weit wechselt nun auch eine motorsportliche Traditionsveranstaltung, die eng mit dem 3. Oktober verknüpft ist. „Für mich und damit auch für den Simsonclub Rappertsweiler ist Schluss“, erklärt Josef Ehrle, Vorsitzender des Simsonclubs Rappertsweiler. Übernehmen wird nun der MSC Langnau, der in Dentenweiler eine Strecke gefunden hat und überdies Anfang Oktober sein 50-jähriges Bestehen feiert.

 Gregor Panasiuk (li.) und Thomas Lorenz freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer am Rudelsingen.

Gassenhauer von damals und heute schmettern

Die zweite Auflage des Rudelsingens steht am Freitag, 27. September, 19.30 Uhr in der Mühle Oberteuringen auf dem Spielplan. Die erste Veranstaltung im Jahr 2018 war ein Probelauf und gleich ziemlich erfolgreich. Und weil Singen nicht nur Spaß macht, sondern auch gesund ist, gibt es laut Pressemitteilung der Mühle „hier erneut die Möglichkeit für alle, einen Abend lang in einem Riesenchor mitzusingen“. In lockerer Atmosphäre treffen sich dazu Menschen jeden Alters und singen Hits und Gassenhauer von damals und heute.

ZF-Logo

Sorge um Jobsicherung und wirtschaftliche Entwicklung: Zusätzliche Betriebsversammlung bei ZF

Die Betriebsräte N und Z der ZF am Standort Friedrichshafen haben heute beschlossen, für den kommenden Mittwoch, 25. September, eine zusätzliche Betriebsversammlungen einzuberufen. Das geht aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor.

Der Grund für diese außergewöhnliche Maßnahme: „Aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung ist die Belegschaft sehr beunruhigt. Zudem bestehen Zukunftsängste – trotz der Vereinbarungen zur Standortsicherung“, erklärt Achim Dietrich, der Vorsitzende des Standortbetriebsrats N und des ...

 Die Kolpingfamilie hat das Wegkreuz vor mehr als 20 Jahren errichtet.

Mit einer Wegkreuzandacht beginnt das Programm der Kolpingfamilie

„Es ist ein besonderer Ort, hier am Wegkreuz unterhalb von Albers.“ So begrüßte Stadtpfarrer Stefan Maier die diesjährigen Teilnehmer bei der Wegkreuzandacht. Ist es der Aussichtspunkt über das Dietmannser Ried oder die Stille unter freiem Himmel, die eine Andacht an dieser Stelle so besonders macht? Jedenfalls sei es gute Tradition, dass die Kolpingfamilie, die das Wegkreuz vor mehr als 20 Jahren errichtet hat, an diesem Punkt ihr Herbstprogramm beginnt, heißt es in der Pressemitteilung.

DTM

DTM gibt Kalender für Saison 2020 bekannt

Mit zehn statt neun Rennwochenenden bestreitet das Deutschen Tourenwagen-Masters die Saison 2020.

Zwei Wochen vor dem Finale des Deutschen Tourenwagen-Masters auf dem Hockenheimring hat die veranstaltende ITR die Termine für die kommende DTM-Saison bekannt gegeben. Neu im Kalender sind die Hochgeschwindigkeitskurse in Monza und in Anderstorp (Schweden).

„Der DTM-Kalender 2020 steht gleichermaßen für Kontinuität und Aufbruch“, sagte ITR-Geschäftsführer Achim Kostron.

 Bürgermeister Matthias Burth (links) und Bernd Hasenfratz vom Bodensee-Oberschwaben-Verkehrsverbund (Bodo) freuen sich auf das

Aulendorf freut sich auf eines der größten Feste der Stadtgeschichte

Ein Tag voller Höhepunkte: Am Sonntag feiert die Stadt Aulendorf ihr großes Stadtfest anlässlich des Jubiläums „150 Jahre Bahnknotenpunkt Aulendorf“. Bürgermeister Matthias Burth und Bernd Hasenfratz vom Bodensee-Oberschwaben-Verkehrsverbund (Bodo) blicken dem Festtag euphorisch entgegen.

Bei einem Pressetermin im Aulendorfer Schloss hoben beide die Bedeutung der Bahn für die Stadt hervor und freuten sich neben dem Besuch des Verkehrsministers besonders über eine der weiteren Besonderheiten am Sonntag: Eine historische ...

 Die Verantwortlichen (v. l.) Hans-Bernd Sick, Sabine Engelhardt, Christine Biefel und Jörg Riedlbauer freuen sich auf die itali

Italienische Wochen in Biberach: Diese Veranstaltungen finden statt

Das italienische Lebensgefühl kommt nach Biberach: Zum sechsten Mal finden die italienischen Wochen statt und bieten vom 23. September bis zum 7. November verschiedene Veranstaltungen, die sich mit Kunst, Essen, Musik und vielem mehr aus Italien beschäftigen.

Anlass für die italienischen Wochen, ist die Freundschaftspflege zwischen Biberach und seiner piemontesischen Partnerstadt Asti. Veranstaltet wird die Aktion von der Stadt Biberach und dem Verein Städte Partner Biberach.

Regina Lutz berichtet im Federseemuseum über ihre Erfahrungen mit der Leinverarbeitung.

Schwere Handarbeit für eine „coole“ Textilie

Im Zeichen der einstigen Leinenweber von Alleshausen steht die nächste Veranstaltung im Federseemuseum am Sonntag, 22. September. „Lein - Eine alte Kulturpflanze wird wiederentdeckt“, heißt es von 12 bis 17 Uhr.

Vom authentischen Anbau bis zum fertigen Naturgewebe wird Lein als Rohprodukt für Textilien vorgestellt. Regina Lutz, langjähriges Teammitglied des Federseemuseums, hat die Anfänge der frühen Textilverarbeitung zurückverfolgt und auf einem Acker bei Alleshausen authentisch Lein angebaut.