Suchergebnis

Der Chor trat auch in Dirndl und Lederhose auf.

JVG-Schüler brillieren beim Showkonzert

Dass Musik im Johann-Vanotti-Gymnasium einen hohen Stellenwert innehat, zeigten die vielen jungen Instrumentalisten und Chorsänger, die im Sinfonieorchester, der Big Band, dem sinfonischen Blasorchester und dem Chor beim jährlichen Showkonzert auf hohem Niveau mitwirkten.

Eine großartige Leistung, bei der sich die Glanzpunkte wie an einer Kette aneinanderreihten, haben sie an zwei Abenden in der Lindenhalle gezeigt. Den Anfang machte das Sinfoniestreichorchester unter der Leitung von Gabriele Lang mit dem Slawischen Tanz von Antonin ...

Ehinger beim Play-off-Finale

Ein besonderes Erlebnis wurde für 23 Ehinger die Teilnahme am Play-off-Finale der TTF Liebherr Ochsenhausen gegen den FC Saarbrücken in Frankfurt. Als Dankeschön für den Service bei Heimspielen des Bundesligisten in der Ehinger Johann-Vanotti-Sporthalle hatte der Bundesligist die Helfer des TTC Ehingen zum Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft eingeladen. Dass Ochsenhausen dann auch noch 3:0 gewann, war die Krone dieses Ausflugs der Ehinger.

Erleichtert nach der schriftlichen Deutsch-Prüfung: v.l. Philipp Mack, Andreas Kneißle und Felix Rau.

Die erste Abitur-Prüfung ist geschafft

Die Abiturienten des Ehinger Johann-Vanotti-Gymnasiums haben am Dienstag ihre erste schriftliche Prüfung hinter sich gebracht. Nach rund fünf Stunden Deutsch-Prüfung kamen sie gegen 14 Uhr erleichtert aus der Aula. Auch Schulleiter Tobias Sahm war zufrieden. Im Vorfeld der Prüfung waren die Sicherheitsvorkehrungen so hoch wie noch nie. Die Prüfungsaufgaben konnten erst am Morgen des Prüfungstages ausgedruckt werden.

„Es hat wunderbar geklappt“, erklärte Sahm.

Uli Schick, Ralf Hammer, Sarah Plfug und Wolfgang Dressler (v.l.).

Wolfgang Dressler für 50 Jahre geehrt

Der Tischtennisclub Ehingen hat am vergangenen Freitag seine Jahresversammlung abgehalten. Der Verein wurde im Jahr 1964 gegründet. Fünf Jahre später ist Wolfgang Dressler beigetreten, der für seine 50-jährige Mitgliedschaft vom Vorsitzenden Karl Scheible geehrt wurde.

Im Gegensatz zum Vorjahr, als die erste Herrenmannschaft in die Be-zirksliga aufgestiegen war, sind die spielerischen Erfolge diesmal dünn gesät. Nach dem Weggang von Sebastian Abele nach Staig kamen als Verstärkungen zwar Adam Weigel und Heiko Netzer.

Mia-Zoé und Fritz mit ihrem Lehrer Hubert Müllerschön.

Diese jungen Musiker messen sich mit Deutschlands Besten

Fritz Härle aus Untermarchtal hat beim Landeswettbewerb von Jugend musiziert überzeugt. Gemeinsam mit Mia-Zoé Geiselhart aus Öpfingen erspielte er einen ersten Preis. Damit werden beide automatisch zum Bundeswettbewerb weitergeleitet. Der findet Mitte Juni in Halle an der Saale statt.

Der 15-jährige Manuel Schlecker, der sich auch für den Landeswettbewerb qualifiziert hat, konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht am Landeswettbewerb teilnehmen, er wird aktuell immer noch stationär behandelt.

Unternehmer und IHK-Präsident Stefan Roell diskutiert mit Schülern über Europa.

Darum wollen Schüler die Türkei nicht in der EU

Ein Europa ohne Europäische Union, kurz EU, ist für die Zehntklässler und Oberstufenschüler des Johann-Vanotti-Gymnasiums heute nicht mehr vorstellbar. Jetzt kurz vor der Europawahl hat der Unternehmer und IHK-Präsident Jan Stefan Roell mit ihnen über die Bedeutung der EU aus dem Blickwinkel der Wirtschaft diskutiert.

„Frieden ist für uns und die Generation unserer Eltern selbstverständlich. Was heißt innere Sicherheit?“, fragte Roell die Schüler.

 Braumeister und Firmenchef Uli Zimmermann erklärt die offene Gärung seines Bieres.

Neues Sudhaus eröffnet: So will die Berg Brauerei gegen die „Fernsehbiere“ bestehen

Die Berg Brauerei, allen voran Firmenchef Uli Zimmermann, hat am Montagabend zusammen mit 550 geladenen Gästen die Einweihung des neuen Sudhauses mit den offenen Gär-Bottichen gefeiert. Gekommen waren Gäste aus der Politik wie Ehingens Oberbürgermeister Alexander Baumann, aber auch viele Geschäftspartner, Landwirte, Vereinsvorsitzende und Vertreter des öffentlichen Lebens.

Es ist das schlichte Wort „Tradition“, das bei der Inhaberfamilie Zimmermann, die seit zehn Generationen im Besitz der Berg Brauerei ist, ganz groß geschrieben ...

Gebrauchte Räder wechselten die Besitzer.

Viel los beim Fahrradflohmarkt am JVG

Groß war das Angebot beim Fahrradmarkt, den der Förderverein des Johann-Vanotti-Gymnasiums initiiert hat. Laufräder, Kinderfahrräder in allen Größen, große Räder – alles wurde am Samstag angeboten aber nicht immer auch gekauft. Maxine hat sich ein Rad gekauft, um damit schnell zur Arbeit im nahegelegenen Kindergarten zu kommen, „Dafür tut es ein gebrauchtes Rad“, sagte der Papa.

Luis will sein Rad verkaufen, weil er sich ein größeres wünscht.

Mit dem dreifach geklonten Struwwelpeter ist sich der Doktor Hoffmann (Edgar Mumber) seiner Macht noch sicher.

Junge Schauspieler agieren hervorragend

Das überaus schräge Theaterstück „Rettet den Struwwelpeter!“ hat die Theater-AG des Johann-Vanotti-Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der – letztmals im bisherigen Zustand zur Verfügung stehenden – Aula aufgeführt. Den Schülern gelang eine in jeder Hinsicht perfekte Inszenierung.

Eine Expedition in die Abgründe eines Bilderbuches stellt die Moritat von Norbert Franck dar. Lilli Langenhagen (Marlene Kottmann) und Bodo Büchel (Catharina Rieger), Agenten des Bundesamt für Literaturkorrektur , sollen sich mit den Geschichten vom ...

 Zuletzt gegen Fulda-Maberzell war er angeschlagen und pausierte, im ersten Play-off-Spiel gegen Bergneustadt dürfte er aber wie

Auftakt der Play-offs

In der Tischtennis-Bundesliga beginnt die meisterschaftsentscheidende Saisonphase: Im ersten Spiel des Play-off-Halbfinals empfangen die TTF Liebherr Ochsenhausen am Samstag, 23. März, 19 Uhr, in der JVG-Halle in Ehingen den TTC Schwalbe Bergneustadt. Im anderen Halbfinale treffen am Sonntag Borussia Düsseldorf und der 1. FC Saarbrücken aufeinander.

Monate hat es gedauert, um sich in die entsprechende Position zu bringen. Die TTF, die im Januar schon Pokalsieger wurden, haben sich in der Punktrunde die beste Position erobert.