Suchergebnis

Frau schiebt das letzte Puzzleteil in die Lücke

Internationaler Puzzletag: Zwei passionierte Puzzler erzählen von ihrer Begeisterung

Das Puzzle ist in der Corona-Krise zum neuen Star in den Wohnzimmern und Hobbyräumen aufgestiegen – auch in Ravensburg gibt es zahlreiche Fans dieser Freizeitbeschäftigung.

Zum Internationalen Puzzletag, der am 29. Januar begangen wird, erzählen zwei passionierte Puzzler von ihrer Begeisterung – und ein Händler verrät, dass seltene Puzzlekäufe mit einer Art Sackkarre aus dem Laden transportiert werden müssen.

Bürgermeister puzzelt zur Entschleunigung Der Ravensburger Baubürgermeister Dirk Bastin hat schon vor dem ...

Bayern-Präsident Hainer

Bayern-Präsident verurteilt Hasskommentare gegen Davies

Club-Präsident Herbert Hainer hat die rassistischen Hasskommentare gegen Bayern-Spieler Alphonso Davies (20) sowie dessen Freundin und Profi-Fußballerin Jordyn Huitema (19) im Internet verurteilt. „Auch den FC Bayern München haben die rassistischen Anfeindungen nach dem Post von Jordyn Huitema gegen unseren Spieler Alphonso Davies getroffen und werden von uns in keiner Weise toleriert“, sagte Hainer (66) der „Bild“-Zeitung (Mittwoch).

Am vergangenen Freitag hatte Huitema, Spielerin von Paris Saint-Germain, in einer Instagram-Story ...

Bayern-Präsident

Bayern-Präsident verurteilt Hasskommentare gegen Davies

Club-Präsident Herbert Hainer hat die rassistischen Hasskommentare gegen Bayern-Spieler Alphonso Davies (20) sowie dessen Freundin und Profi-Fußballerin Jordyn Huitema (19) im Internet verurteilt.

„Auch den FC Bayern München haben die rassistischen Anfeindungen nach dem Post von Jordyn Huitema gegen unseren Spieler Alphonso Davies getroffen und werden von uns in keiner Weise toleriert“, sagte Hainer (66) der „Bild“-Zeitung.

Am vergangenen Freitag hatte Huitema, Spielerin von Paris Saint-Germain, in einer Instagram-Story ...

Familie Wohnhaas verbrachte ihren Urlaub im Zillertal. Das Foto entstand auf dem Berliner Höhenweg mit Blick auf die Zillertaler

Das sind die Sieger des Urlaubsfoto-Wettbewerbs

Nach langen Beratungen ist es nun soweit: Die Sieger des Fotowettbewerbs der „Schwäbischen Zeitung“ stehen fest. Unter 117 Einsendungen musste die Jury – bestehend aus Vertretern der Firma Bottenschein als Sponsor, des Laupheimer Fotokreises und der „Schwäbischen Zeitung“ – vier Bilder auswählen. „Das war eine sehr knappe Entscheidung“, sagt der Fotokreis-Vorsitzende Max Lindner.

Auf Platz eins landet das Foto von Martin Wohnhaas. „Die ungewöhnliche Perspektive und die tolle Aussicht überzeugen“, sagt Janina Dominkovic von der ...

Familie Wohnhaas verbrachte ihren Urlaub im Zillertal. Das Foto entstand auf dem Berliner Höhenweg mit Blick auf die Zillertaler

Das sind die Urlaubsfotos 2020 unserer Leserinnen und Leser

Auch wenn Urlaub in diesem speziellen Jahr ein wenig anders aussieht als sonst, hat die „Schwäbische Zeitung Laupheim“ und das Reiseunternehmen Bottenschein wieder die schönsten Urlaubsfotos der Leserinnen und Leser gesucht. Das sind die Einsendungen, die wir von Ihnen bekommen haben.

 Bei der Preisübergabe des SZ-Urlaubsfoto-Wettbewerbs haben die Gewinner auf dem Betriebshof der Firma Bottenschein ihre Preise

So sehen Sieger (-bilder) aus

Nicht erwartet, deswegen umso mehr gefreut: Ute und Manfred Schmoll sind aus Laichingen zum Betriebshof der Firma Bottenschein gefahren, ebenso Erika Knupfer mit Enkelkind Marie aus Westerheim. In Ehingen fand die Preisübergabe des SZ-Urlaubsfoto-Wettbewerbs statt. Doch es gab nicht nur Preise, sondern vor allem viele glückliche Gesichter zu sehen.

Siegerbild zeigt Enkelin bei der Bergwanderung Die „Schwäbische Zeitung“ hatte in der Zeit der Sommerferien mit ihrem Partner, Bottenschein, dazu aufgerufen, Urlaubsfotos zu schicken – ...

 Lange haben die Jury-Mitglieder über die Fotos diskutiert.

Berge, Stadt und Meer: Gewinner des Urlaubsfotowettbewerbs stehen fest

Der Sieger des diesjährigen Urlaubsfoto-Wettbewerbs der Schwäbischen Zeitung und der Firma Bottenschein in Ehingen steht fest. Am besten hat der Jury das Bild von Timo Missel gefallen, der auf der Sausteigen den Ausblick vom Gipfelkreuz aus genießt. Platz zwei geht an Miriam Pascarella, Platz drei an Hilmi Özcan.

Knapp 60 Urlaubsfotos haben die Redaktion der Schwäbischen Zeitung in den vergangenen Wochen erreicht. Die meisten davon zeigen, wie anders der Urlaub dieses Jahr abgelaufen ist: daheim oder in den nahegelegenen Bergen.

Renate Alt verbringt den Urlaub mit ihrem Mann seit über zwanzig Jahren am Wolfgangsee. „Wir buchen immer so, dass der Vollmond

Das sind die Urlaubsfotos 2020 unserer Leserinnen und Leserinnen

Auch wenn Urlaub in diesem speziellen Jahr ein wenig anders aussieht als sonst, suchen die „Schwäbische Zeitung Laupheim“ und das Reiseunternehmen Bottenschein wieder die schönsten Urlaubsfotos der Leserinnen und Leser.

Ob es ein romantischer Sonnenuntergang ist, eine Bergtour mit den beiden Haustieren oder sogar ein Schneemann mitten im Hochsommer: Bei uns sind alle Urlaubsfotos willkommen.

Wer am Urlaubsfotowettbewerb teilnehmen möchte, sendet seine Lieblingsaufnahme vom diesjährigen Urlaub an: redaktion.

So schön war der Urlaub unserer Leser – daheim oder in der Ferne

Die „Schwäbische Zeitung Biberach“ hat trotz Corona auch im Sommer 2020 wieder das schönste Urlaubsfoto der Leserinnen und Leser gesucht. Viele haben ihre bunten Eindrücke von ihren Urlaubserlebnissen – egal ob daheim oder in der Ferne – geschickt. Hier sehen Sie eine Auswahl der besten Fotos. 

Die Online-Bildergalerie wurde regelmäßig aktualisiert in den vergangenen Wochen. Teilnehmer sollten kurz erklären, wer und was auf dem Foto zu sehen ist.

Fotos mit Überraschungs-Effekt

Ob die Urlaubsfotos wohl etwas geworden sind? Während heute ein kurzer Blick auf das Display der Digitalkamera oder den Bildschirm des Smartphones ausreicht, um diese Frage zu beantworten, war vor nicht allzu langer Zeit noch jede Menge Geduld gefragt. Wer eine Analog-Kamera bediente, der tat das mit Bedacht: Das Motiv wurde behutsam ausgewählt, die Personen genau platziert, und der Auslöser ganz bewusst gedrückt.

Heute erscheint das alles passé.