Suchergebnis

Gutachterausschuss ist neu besetzt

Die Amtszeit der bisher bestellten Frauen und Männer des Gutachterausschusses Biberach läuft zum 9. Mai aus. Für die Übergangszeit bis zum Start des neuen Gutachterausschusses „Biberach Mitte“ am 1. Januar 2021 werden acht ehrenamtliche Gutachter für den bisherigen Ausschuss der Stadt Biberach ernannt. Somit können weiterhin gutachterliche Stellungnahmen über Schätzungen von bebauten und unbebauten Grundstücken erteilt werden.

Folgende Personen werden in ihrer aufgeführten Funktion erneut als Gutachter bestellt: die Architektin ...

Der Winterstettendorfer Musikverein holt sein Jubiläum nächsten April beim Maifest nach.

Musikverein Winterstettendorf macht seit 100 Jahren Musik - Wie alles begann

Wie in vielen anderen Dörfern wurde nach dem ersten Weltkrieg auch in Winterstettendorf damit begonnen, Musik zu machen. Ein Musikverein wurde gegründet. Dieser Verein besteht nunmehr seit 100 Jahren und stand als Verein sowie musikalisch noch nie so gut da wie heute. Das große Jubiläum sollte eigentlich am 26. April im Zuge des Maifests mit einem Jubiläumstag gefeiert werden. Aufgrund der Corona-Krise wurden diese Feierlichkeiten abgesagt und ins nächste Jahr verschoben.

 In einen Einfamilienhaus in Ummendorf hat es am Mittwoch gebrannt.

Einfamilienhaus nach Brand unbewohnbar – Ermittlungen zur Brandursache laufen

In einem Einfamilienhaus in Ummendorf ist am Mittwochmittag ein Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehren habe der Dachstuhl komplett in Flammen gestanden, sagte der Kommandant der Ummendorfer Wehr, Simon Legnaro, der „Schwäbischen Zeitung“. Das Gebäude in der Noherrstraße sei nach dem Brand unbewohnbar.

Wie die Polizei mitteilt, entdeckte eine Hausbewohnerin den Brand im Obergeschoss des Hauses. Eine weitere Bewohnerin eilte zu Hilfe.

Andrea Braig, Andrea Stadler und Petra Wieland unterstützen die Laupheimer Einzeländler mit ihrem Lauf. Und auch aus Kenia kommt

Viele Frauen laufen für den guten Zweck

Sport machen und dabei Gutes tun – das war das Motto vom Frauenlauf in Laupheim. Der konnte wegen der Corona-Krise zwar nicht wie ursprünglich geplant stattfinden, aber die Laupheimerinnen ließen es sich nicht nehmen, ihre Runden für den guten Zweck zu drehen – einzeln. 216 Läuferinnen schafften die Mindeststrecke von 1609 Metern, die meisten davon liefen sogar noch viel mehr.

Von Karfreitag bis einschließlich Ostersonntag konnten die Teilnehmerinnen ihren Lauf absolvieren und anschließend einen Nachweis der Strecke zusammen mit ...

Eine Fußspur – jung und doch uralt

Eine Fußspur – jung und doch uralt

Das Museum Biberach ist bis auf Weiteres geschlossen. In loser Folge erzählen die Ausstellungsmacher deshalb Geschichten über bedeutsame Gegenstände aus der Museumssammlung. Heute geht es um das Fragment einer römischen Ziegel-Bodenplatte mit dem Fußabdruck eines Kindes und vier Trittspuren eines Rehs aus dem 2. bis 3. Jahrhundert nach Christus.

1880 entdeckt der Stuttgarter Theologe, Altertumsforscher und Archäologiepionier Konrad Miller südwestlich von Ummendorf einen römischen Gutshof mit Badegebäude.

Silke Perkuhn und Stefan Dobler bewerben stellvertretend für viele Ummendorfer Betriebe, die unter der Corona-Krise leiden, eine

Kreativ in der Corona-Krise: Warum diese Händler jetzt auf Gutscheine setzen

Silke Perkuhn betreibt ihr Friseurgeschäft Haarkonzept in Ummendorf seit 20 Jahren. Genauso lange ist Stefan Dobler Wirt des elterlichen Brauereigasthofs Bräuhaus, der seinen Ursprung im 15. Jahrhundert hat. Wie viele müssen sie ihre Betriebe auf Anordnung der Behörden geschlossen halten. Jetzt soll eine Gutschein-Aktion des Handel- und Gewerbevereins (HGV) helfen.

Nicht nur alle Gaststätten und Friseurgeschäfte in Ummendorf und Fischbach sind davon betroffen, auch Bäcker-Cafés, das Fischbacher Möbelhaus, Fitnessstudios und viele ...

Mehl aus hofeigener Produktion ist bei Kunden im Ummendorfer Hofladen „Steigmiller“ gerade besonders begehrt: Die Inhaber Max un

Einkaufen in Coronazeiten: So läuft es in den Hofläden

Betreiber von Hofläden und Lebensmittelautomaten profitieren von der gestiegenen Nachfrage nach Lebensmitteln in der Coronakrise. Insbesondere bei Fleisch, Mehl und Milch direkt vom Erzeuger greifen die Kunden zu. Die Landwirte hoffen nun, dass die neuen Kunden und die Wertschätzung regionaler Produkte über die Krise hinaus erhalten bleiben.

„Wir verkaufen mehr hofeigene Produkte“, sagt Fabian Steigmiller von Steigmillers Bio-Hofladen in Ummendorf.

 Bier, gerne auch eins mehr, wird vor allem in geselligen Momenten getrunken. Weil diese wegen des Coronavirus ausbleiben, kämpf

Dramatische Umsatzrückgänge lässt regionale Brauer verzweifeln – aber nicht kapitulieren

„Ich habe mich in meinen 40 Jahren noch nie mit dem Thema Kurzarbeit beschäftigt. Jetzt muss ich es tun“, sagt der Inhaber der Laupheimer Kronen Brauerei, Paul Eble. Wie ihm ergeht es vielen Brauereien in der Corona-Krise, weil nahezu von jetzt auf gleich mehrere Geschäftsfelder weggebrochen sind. Für die 18 Beschäftigen hat er ab April Kurzarbeit angemeldet.

Wenn Paul Eble in seinen Kalender blickt, sieht er freie Wochenenden. Hätte ihm das jemand vor einem halben Jahr gesagt, hätte er ihn für verrückt erklärt, sagt der ...

Coronavirus - Insel Usedom

Auszapft is'? Wie die Corona-Krise auch zu einer Bier-Krise in der Region führt

Wie viele Unternehmen in der Region sind auch hiesige Brauereien von der Corona-Krise unmittelbar betroffen. Vor allem die strikten Beschränkungen des öffentlichen Lebens wirken sich massiv aus.

"Die aktuell herrschende Corona-Pandemie hat bereits dramatische und existenzbedrohende Auswirkungen für die 210 Brauereien in Baden-Württemberg. Die Gaststätten sind geschlossen. Die Feste und Veranstaltungen abgesagt. Damit fällt der wichtigste Absatzweg gerade für die regionalen und mittelständischen Brauereien aus", heißt es in einer ...

Schon von Weitem ist das Windrad bei Ummendorf-Häusern zu sehen.

Förderung läuft aus: Windrad-Pioniere stehen vor ungewisser Zukunft

Nach einem Schaden war das Windrad bei Häusern knapp vier Monate lang außer Betrieb. Jetzt funktioniert es wieder und erzeugt Strom für umgerechnet rund 280 Haushalte. Doch bald schon läuft eine wichtige Förderung aus. Die Pioniere von einst blicken in eine riskante Zukunft.

Eigentlich sei es ein „Glück“, dass es erst jetzt passiert ist, nach 18 Jahren ohne größeren Schaden. ImNovember des vergangen Jahres blieb das Rad plötzlich stehen.