Suchergebnis

Alkoholkonsum in Pandemiezeiten: Laut Caritas Ulm/Alb-Donau sind Menschen mit einer Suchterkrankung häufiger rückfällig geworden

Während des Lockdowns greifen viele zur Flasche

Ehingen - Kontaktbeschränkung, Mehrfachbelastung und Ungewissheit: Die Corona-Pandemie hat suchtkranke Menschen und Berater vor neue Herausforderungen gestellt. Auch im Raum Alb-Donau-Kreis spüren Beratungsstellen, dass Menschen, die sich vom Alkoholkonsum verabschiedet hatten, wieder öfter zum Weinglas greifen. Und nicht nur sie: Auch Gelegenheitstrinker konsumieren während der Pandemie und dem damit einhergehenden Lockdown mehr Alkohol als sonst.

Auch ihnen liegt die Zukunft der St. Maria Kirche sehr am Herzen: Pfarrer Rudolf Bauer (Mitte) mit dem gewählten Kirchengemeinde

Wohin geht der Weg der St.-Maria-Kirche in Jettenhausen?

Renovierung, Verkleinerung - oder droht womöglich sogar der Abriss? Was mit der St.-Maria-Pfarrkirche in Jettenhausen geschieht, darüber wird in den kommenden Monaten intensiv beraten. In jedem Fall stehen der katholischen Kirchengemeinde stürmische Zeiten bevor.

Vorgesehen war, im vergangenen Jahr in einer öffentlichen Gemeindeversammlung über die in Frage kommenden Maßnahmen zu diskutieren – allerdings hat Corona einen Strich durch diese Rechnung gemacht.

Pflegerin behandelt Seniorin, die im Bett liegt

Viele Pfleger wollen sich offenbar vorerst nicht impfen lassen

Auf diesen Tag hat Matthias Kroner gewartet. Er wollte unbedingt zu den Ersten gehören. Am Dienstag kam schließlich der Anruf, am Donnerstag war es so weit: Der Krankenpfleger aus Ravensburg hat die Impfung gegen das Coronavirus bekommen. „Ich habe das Angebot gleich dankend angenommen“, sagt der 62-Jährige.

Wenn Pfleger wie Kroner beteuern, sie haben sich impfen lassen oder wollen es noch tun, klingt es wie eine Rechtfertigung. Denn über ihren Berufsstand wird derzeit viel diskutiert, manchmal auch wenig wohlwollend.

Einige Städte tagen bereits virtuell, in Aulendorf ist das noch kein Thema.

Trotz Pandemie: In Aulendorf sind virtuelle Sitzungen derzeit noch kein Thema

Die Corona-Pandemie schüttelt das Leben der Menschen und die Arbeitswelt gehörig durcheinander.

Viele Menschen arbeiten von Zuhause aus, digitale Videokonferenzen und neue Arbeitsabläufe haben Einzug in die täglichen Routinen gehalten. Auch der öffentliche Dienst und die Verwaltungen sind von den Veränderungen und Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht ausgenommen.

So haben im Kreis Ravensburg bereits manche Städte und Gemeinden auf virtuelle Gemeinderatssitzungen umgestellt oder sind gerade dabei.

Gastronom Klaus Winter in seinem Restaurant: Abschlag war „Tropfen auf den heißen Stein.“

Ausbleibende Novemberhilfen: Warum ein Lindauer Gastwirt noch immer auf einen Ausgleich für den Corona-Lockdown wartet

Der Klaus Winter, der sich fröhlich scherzend durch die voll besetzten Tische seines Restaurants Strandhaus in Lindau am Bodensee schlängelt, den gibt es gerade nicht mehr. Der scheint aus einer anderen Zeitrechnung zu stammen. Winter, der frohgemute Gastgeber, der bei einem seiner Grillkurse auf die Frage antwortet, was denn seine exotischste Grillade gewesen sei: „Klapperschlange. Schmeckt wie Hühnchen“ – und alle lachen. Aber jetzt ist Schluss mit lustig.

Röttgen, Laschet oder Merz? Die Stärken und Schwächen der drei CDU-Rivalen

Wer im Dezember des Jahres 2018 dachte, dass eine Wahl der/des neuen CDU-Vorsitzenden kaum spannender sein könnte, hat damals nicht richtig in seine Glaskugel geschaut.

Im Vergleich zum Parteitag vor zwei Jahren in Hamburg ist der Wettbewerb um den Chefposten der Christdemokraten noch einmal deutlich dramatischer. Nicht nur, weil Deutschland vor einem Superwahljahr steht – und der neue Parteichef gute Aussichten hat, demnächst mächtigster Mann im Land zu werden.

 Winfried Mack hatte zur Webkonferenz rund um das Kreisimpfzentrum in Aalen eingeladen. Einer der Referenten war Jens Mayer (im

Gut vorbereitet in den Impfmarathon

Was für ein „dummes Ding“ das Coronavirus doch ist, betonte Jens Mayer nicht nur einmal am Donnerstagabend. Als stellvertretender Vorsitzender der Kreisärzteschaft Schwäbisch Gmünd und Experte im Ostalbkreis für den Corona-Impfstoff war er Teil einer Webkonferenz, zu der der CDU-Landtagsabgeordnete Winfried Mack und der CDU-Landtagskandidat für Schwäbisch Gmünd, Tim Bückner, eingeladen hatten. Gemeinsam mit Vertretern der Malteser und des DRK informierten sie zeitweise mehr als 100 Teilnehmer über die Impfstrategie, die Organisation, den ...

Coronavirus - Bayern - FFP2-Maskenpflicht

FFP2- Maskenpflicht? So reagiert Deutschland auf die Maßnahme in Bayern

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder war angesichts weiterhin hoher Corona-Neuinfektionen vorgeprescht: Ab kommenden Montag gilt für den Freistaat eine FFP2-Maskenpflicht im gesamten öffentlichen Personennahverkehr sowie für den Einkauf in Geschäften. In Baden-Württemberg macht sich bereits die FDP für eine solche Maskenpflicht stark.

Kann also der bayerische Weg ein Vorbild für andere Bundesländer sein? Die Maßnahme der Münchner Staatsregierung wird bundesweit unter Politikern und Virologen kontrovers diskutiert - und spaltet ...

13.01.2021, Baden-Württemberg, Stuttgart: Wenige Menschen sind in der Einkaufsmeile Königstraße unterwegs. Ein großer Teil der E

Einzelhändler im Südwesten immer verzweifelter

Sven Maier trägt einen dicken Pullover, damit er nicht friert. Um ihn herum ist es dunkel und menschenleer. Dabei befindet sich Maier an einem Ort, der werktags in normalen Zeiten eigentlich hell erleuchtet und gefüllt mit Menschen ist, die sich in warme De-cke hüllen wollen: in seinem eigenen Bettengeschäft „Schwäbische Traumfabrik“. Doch im Corona-Lockdown ist das Licht hier ausgeschaltet und auch die Heizung nicht mehr in Betrieb. „Wir sparen Kosten an allen Ecken und Enden“, sagt der Geschäftsführer der Bettwarenfirma aus Bad Boll im ...

 Bislang wurden (Stand 5. Januar, 12 Uhr) 3644 Personen im Landkreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet.

Corona-Newsblog: Das waren die Entwicklungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 47.436 (251.883 Gesamt - ca. 199.218 Genesene - 5.229 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 5.229  Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 112,1 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 321.300 (1.