Suchergebnis

Viele Betriebe müssen im November geschlossen bleiben – und sind deshalb auf die Hilfe vom Bund angewiesen.

Frust über Novemberhilfe: Betriebe haben bisher keinen Cent bekommen

Johannes Wagner, Inhaber des Fitnessstudios Sportmed Wagner in Ravensburg, ist frustriert: „Die ganzen großspurigen Versprechen der Politik sind Irreführung der Menschen“, sagt er. Für Betriebe wie seinen, die wegen des Teil-Lockdowns im November geschlossen bleiben müssen, hatte die Bundesregierung eigentlich die sogenannte Novemberhilfe auf den Weg gebracht.

Das Problem: Ausgezahlt wurde von diesem Geld bisher kein Cent. Wagners Umsatz sinke aber stetig, mit einer geschlossenen Fitnesseinrichtung könne er auch keine Neukunden ...

Regieren seit 2018 zusammen: Markus Söder (CSU, rechts), Ministerpräsident von Bayern, und sein Stellvertreter Hubert Aiwanger (

Aiwanger: „Wenn ich Markus Söder wäre, würde ich jetzt probieren, Kanzler zu werden“

Er ist der Tausendsassa der Freien Wähler und gleichzeitig der, der in keine Kategorie passt. Huber Aiwanger, ein Agraringenieur aus Niederbayern, sitzt seit 2008 im Bayrischen Landtag, 2018 wurde der konservative CSU-Gegner stellvertretender Ministerpäsident und Wirtschaftsminister in Markus Söders Kabinett.

Aiwanger schaffte den Aufstieg als politischer Rebell, er ist Gesicht und Motor der Freien Wähler und er hat mit seiner Partei noch viel vor.

Grünen-Parteitag

Grüne wollen Vielfalt stärken

Als erste Partei haben die Grünen in ihrer Satzung 1986 eine Stärkung von Frauen verankert. Nun gibt sich die Öko-Partei neue Regeln zur Stärkung von Vielfalt. Beim digitalen Bundesparteitag haben sich die Delegierten mit großer Mehrheit für einen vielfaltspolitischen Sprecher im Bundesvorstand ausgesprochen. Zudem soll die Satzung um das sogenannte Vielfaltsstatut ergänzt werden. Darin ist etwa ein Diversitätsrat vorgesehen sowie ein Vielfalts-Kongress alle zwei Jahre.

Coronavirus - Thailand

Corona-Newsblog: Das waren die aktuellen Entwicklungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 38.937 (120.870 Gesamt - ca. 79.600 Genesene - 2.333 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 2.333 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 273.688 (833.307 Gesamt - ca. 546.500 Genesene - 13.119 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 13.

Alle Hygienekonzepte haben nichts genutzt: Auch Fitnessstudios müssen ab Montag wieder schließen.

Corona-Newsblog: Nach Urteil zu Fitnessstudios - Bayern verbietet Indoor-Sport

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 36.687 (104.702 Gesamt - ca. 65.849 Genesene - 2.166 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 2.166 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 247.771 (727.553 Gesamt - ca. 467.800 Genesene - 11.982 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 11.

So ähnlich dürfte es auch in den Laichinger Schulen am Montag, dem ersten Schultag hierzulande mit Maskenpflicht auch im Klassen

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 36.687 (104.702 Gesamt - ca. 65.849 Genesene - 2.166 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 2.166 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 239.120 (705.687 Gesamt - ca. 454.800 Genesene - 11.767 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 11.

 Das Bodenseecenter weckt gemischte Gefühle bei Passanten.

Bodensee Center in Friedrichshafen: Kunden haben gemischte Gefühle für das Einkaufszentrum

Es herrscht reger Betrieb an diesem Mittwochmorgen vor dem Bodensee Center in Friedrichshafen. Menschen eilen Richtung Ladenpassage oder zu den großen Fachmärkten. Der Parkplatz ist auf beiden Seiten des Einkaufszentrums gut gefüllt. Eine Umfrage unter Passanten zeigt: Viele steuern das Center für einen gezielten Einkauf mit dem Auto an, wählen für einen ausgedehnteren Einkaufsbummel aber die Häfler Innenstadt oder andere umliegende Städte. Die „Schwäbische Zeitung“ schaut sich auch um: Wie sind andere Einkaufszentren am Bodensee an die ...

Für Dich immer noch Sie

Für Dich immer noch Sie! Bei Firmen macht sich Duz-Unsitte breit - zum Ärger mancher Kunden

„Hallo Mesale, gute Nachricht! Wir haben deine Bestellung erhalten.“ Eine Nachricht, die stutzig macht. Das Gefühl sagt: Da stimmt doch irgendetwas nicht. Warum nutzt ein fremdes Unternehmen das informelle Du? Warum spricht es seine Kunden mit dem Vornamen an? Ungefragt, ob es der Angesprochene erlaubt oder nicht. Ist es nicht zu persönlich, zu freundschaftlich?

Das Duzen von Kunden ist kein neues, aber ein junges Phänomen. Vorreiter der Strategie ist der schwedische Möbelkonzern Ikea.

Die Kandidaten für das Amt des amerikanischen Präsidenten: Donald Trump und Joe Biden.

Von Auswanderer bis Politiker: Wie die Region den US-Wahl-Krimi erlebt

Donald Trump oder Joe Biden? Die Auszählung der Stimmen dauert in Amerika weiter an, ein klares Ergebnis ist nicht in Sicht (Stand, 4. November, 19 Uhr). Gespannt warten auch Menschen aus dem Kreis Biberach aufs Ergebnis.

+++Hier gelangen Sie zu unserem Live-Blog zur US-Wahl+++

Diese Zerrissenheit des Landes ist auch in Familien und Freundeskreisen zu spüren, wie die Kirchbergerin Uta Burke berichtet. Sie ist der Liebe wegen in den 1990er-Jahren in die USA ausgewandert und lebt in New Jersey.

Bereits im Vorfeld der Wahl gab es viele Briefwahlen – manche davon auch aus Sigmaringen.

US-Präsidentschaftswahl: Amerikanische Sigmaringer wünschen sich das Ende der Ära Trump

Trump oder Biden? Nicht nur in Amerika wird der Wahl um das vermeintlich wichtigste Amt der Welt entgegen gefiebert, auch Sigmaringer mit Bezug zu den Vereinigten Staaten verfolgen das Geschehen. Welchen Ausgang der Wahl sie sich wünschen? Die „Schwäbische Zeitung“ hat sich umgehört.

Aimee Josephine Ciesla aus Sigmaringen ist US-Staatsbürgerin und lebt seit 19 Jahren in Sigmaringen. „Es wird spannend, die amerikanische Gesellschaft ist im Moment sehr gespalten“, sagt Ciesla, die per Briefwahl gewählt hat.