Suchergebnis

Ulmer Gastronom nach Razzia in Untersuchungshaft genommen

Ulmer Gastronom nach Razzia in Untersuchungshaft genommen

Nach einer Razzia in seinen Geschäfts- und Privaträumen haben der Zoll und die Polizei Ulm einen Ulmer Gastronomen und seine Mitarbeiterin festgenommen. Wegen Flucht- und Wiederholungsgefahr sitzen beide seitdem in Untersuchungshaft. Der Gastronom steht in Verdacht, Corona-Soforthilfen und Kurzarbeitergeld bezogen zu haben, die ihm nicht zustanden. Außer dem Subventionsbetrug wird ihm Insolvenzverschleppung vorgeworfen. Der Schaden gegenüber den Sozialkassen wird auf rund 50 000 geschätzt, jene für die erschlichenen Corona-Subventionen ...

Landkreis Neu-Ulm fördert Traumaberatung für Geflüchtete

Landkreis Neu-Ulm fördert Traumaberatung für Geflüchtete

Der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Neu-Ulm fördert mit 8.400 Euro die Traumaberatung für Geflüchtete. Zugute kommt der Zuschuss dem Projekt „Traumaberatung Flucht und Asyl“, das die Kinder- und Jugendhilfe Günzburg/Neu-Ulm zusammen mit Aktion Mensch und der Kinder- und Jugendfürsorge des Bistums Augsburg ins Leben gerufen hat. Die Initiative soll vor allem jungen Menschen helfen, ihre Flucht- und Kriegserfahrungen besser zu verarbeiten. Mit der Förderung will der Landkreis eine zusätzliche Personalstelle schaffen, die die Traumaberatung ...

Parkplätze in Ulm werden am Wochenende gesperrt

Parkplätze in Ulm werden am Wochenende gesperrt

Die Stadt Ulm sperrt am kommenden Wochenende weiträumig Parkplätze ab, um unerlaubten Ansammlungen vorzubeugen. Anlass dazu waren mehrere Treffen von Auto-Posern am Ostersonntag, bei denen die Teilnehmer gegen die Corona-Maßnahmen verstoßen, und die Verkehrssicherheit gefährdet haben. Ein solch rücksichtsloses Verhalten sei insbesondere während Corona vollkommen inakzeptabel, erklärt Oberbürgermeister Gunter Czisch gegenüber der Deutschen Presse Agentur.

Nachspiel zum Shitstorm gegen Pfuhler Arzt

Nachspiel zum Shitstorm gegen Pfuhler Arzt

Mit einem Info-Zettel rund um die Corona-Impfungen hat der Pfuhler Hausarzt Christian Kröner bereits im Dezember deutschlandweit für Aufsehen gesorgt. 12 000 Kommentare haben den Hausarzt in den sozialen Medien erreicht. Mehrere hundert davon waren Hass- und Schmähreden, die das Verhalten des Pfuhler Arztes verurteilt haben. Gegen diese Drohgebärden hat Christian Kröner Anfang Januar bei der Polizei Neu-Ulm Strafanzeige erstattet. Nun gibt es die ersten Rückmeldungen der Staatsanwaltschaft.

Der Corona Selbsttest ist ab Montag für Bayerns Schüler Pflicht

Der Corona Selbsttest ist ab Montag für Bayerns Schüler Pflicht

Die Osterferien gehen zu Ende - ab Montag, den 12. April, beginnt für Schülerinnen und Schüler wieder der Unterricht. Und der startet in Bayern mit einem Corona-Selbsttest, denn ab Montag gilt im Freistaat eine Testpflicht: Wer am Unterricht teilnehmen will, muss einen negativen Test vorweisen, zweimal in der Woche muss nun jeder Schüler einen solchen Test machen. Im Landkreis Neu-Ulm haben Kommunen, THW und die Freiwilligen Feuerwehren in den letzten Tagen dafür gut 140.

SSV Ulm 1846 feiert 175. Jubiläum

SSV Ulm 1846 feiert 175. Jubiläum

Tradition und Moderne sind in der Stadt Ulm keine Fremdwörter. Sie werden vom Oberbürgermeister auch gerne in Zusammenhang mit Sport und dem SSV 1846 Ulm gebracht. Der Verein feiert heute, am Donnerstag, den 8. April, seinen 175. Geburtstag. Neben Gunter Czisch sind Größen des Vereins bei der Feierlichkeit anwesend.  Darunter Präsident Willy Götz, Sport Vorstand Ortwin Veile und der Vorsitzende des SSV Ulm 1846 Fußball Anton Gugelfuß. Der heutige Tag vor genau 175 Jahren war ein Mittwoch.

Polizeiinspektion Neu-Ulm stellt Kriminalstatistik für 2020 vor

Polizeiinspektion Neu-Ulm stellt Kriminalstatistik für 2020 vor

Die Neu -Ulmer Polizei hat heute Bilanz gezogen – Bilanz rückblickend auf das vergangene Jahr, sozusagen auf das erste Coronajahr. Und wie nicht anders zu erwarten: Auch für die Einsatzkräfte war es ein außergewöhnliches Jahr, Corona hat die Polizeiarbeit verändert, mit neuen, mit anderen Herausforderungen. So sind Ladendiebstähle, Delikte in der Rauschgiftkriminalität und auch Vergehen auf öffentlichen Plätzen zurückgegangen, die häusliche Gewalt hingegen ist gestiegen.

Uniklinikum verschiebt planbare Behandlungen

Uniklinikum verschiebt planbare Behandlungen

Das Uniklinikum Ulm bereitet sich auf einen Anstieg der Corona-Intensiv-Patienten vor. In Baden-Württemberg sind derzeit etwa ein Drittel aller Intensivbetten belegt. Landesweit müssen nach aktuellem Stand 470 Covid-19-Fälle intensivmedizinisch behandelt werden. In Ulm liegen von 37 Fällen 15 auf der Intensivstation. Zur Entlastung und zugunsten höherer Intensivkapazitäten lässt das Uniklinikum Ulm deshalb bei Bedarf planbare Eingriffe und Behandlungen verschieben.

Corona als Konflikttreiber im Bauwesen und Reinigungsgewerbe

Corona als Konflikttreiber im Bauwesen und Reinigungsgewerbe

In 430 Streitfällen hat die Gewerkschaft IG BAU Schwaben vergangenes Jahr Bauleute und Reinigungskräfte aus dem Kreis Neu-Ulm unterstützt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Industriegewerkschaft Bauen – Agrar – Umwelt hervor. Auslöser zahlreicher Rechtsstreitigkeiten seien vor allem die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie gewesen: Fehlende Atemschutzmasken, Verdienstausfälle durch Kurzarbeit, nicht gezahlte Löhne in der Quarantäne.

Zweiter Corona-Ausbruch in einer Kita in Neu-Ulm

Zweiter Corona-Ausbruch in einer Kita in Neu-Ulm

Nach dem Corona-Ausbruch in der Reuttier Kindertagesstätte Anfang der Woche musste nun eine weitere Kita in Neu-Ulm kurzzeitig schließen. Eine Erzieherin, die in allen drei Gruppen der Einrichtung gearbeitet hat, ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die Kinder wurden in eine zweiwöchige Quarantäne geschickt, die Krippengruppen sind laut Landratsamt Neu-Ulm nicht von dem Ausbruch betroffen.