Suchergebnis

Edi Xhemajli (re.) und Ravensburgs B-Junioren gewannen.

Ravensburgs B-Junioren haben Tabellenspitze im Blick

Mit einem 1:0-Erfolg über den SSV Reutlingen haben die B-Junioren des FV Ravensburg ihre Meisterschaftschancen in der Fußball-Verbandsstaffel Süd aufrechterhalten. Eine knappe Niederlage mussten die Ravensburger A-Junioren in ihrem Spitzenspiel beim SV Zimmern hinnehmen.

Eine 2:0-Führung nach 23 Minuten reichte dem FV Ravensburg nicht zum Sieg in Zimmern. Ravensburg kam gut in die Partie, eine starke Einzelleistung von Dean Lupfer brachte die Gäste schon nach zwölf Minuten in Führung.


Der FC Augsburg und Red Bull Brasil trafen in Ostrach im vergangenen Jahr in der Gruppenphase aufeinander.

Reichlich internationales Flair in der Region

Mit den U17-Turnieren in Ostrach und Amtzell bietet das Pfingstwochenende gleich auf zwei Plätzen hochkarätigen Nachwuchsfußball – und das mit reichlich internationalem Flair. In Ostrach messen sich erstmals junge Kicker dieser Altersklasse, bis zum vergangenen Jahr waren es U19-Mannschaften.

Knapp vier Wochen vor Beginn der Fußball-WM in Russland gastiert in der U17 von Zenit St. Petersburg eine russische Spitzenjugendmannschaft in Ostrach.


Die B-Junioren des FV Ravensburg (links Steffen Nagel) haben in der Verbandsstaffel Süd einen Lauf.

Ravensburgs B-Junioren erobern Platz zwei

Die Aufholjagd der U17 des FV Ravensburg in der Fußball-Verbandsstaffel geht weiter. Mit einem 2:0-Sieg beim FC Rottenburg kletterte Ravensburg auf den zweiten Tabellenplatz. Die A-Junioren besiegten Rottenburg ebenfalls, Ravensburgs C-Junioren machten einen großen Schritt zum Klassenerhalt in der Oberliga.

C-Junioren-Oberliga: FV Ravensburg – TSG 1899 Hoffenheim II 3:2 (2:1) – Tore: 1:0, 3:1 Adrian Xhemaili (19., 64.), 2:0 Jonathan Hill (27.


Die C-Jugend des FV Ravensburg (rechts Niklas Ambrosius) startet am Wochenende wieder in der Oberliga.

Optimismus beim FV trotz schlechter Bedingungen

Für die A- und C-Junioren des FV Ravensburg geht die Winterpause zu Ende. In der Fußball-Verbandsstaffel spielt die U19 am Sonntag zu Hause gegen den SV Schemmerhofen, die U15 reist in der Oberliga am Samstag zum SSV Reutlingen. Das Spiel der B-Junioren in Balingen wurde abgesagt.

„Wir hatten ziemlich schlechte Trainingsbedingungen in der Vorbereitung“, gibt der Jugendleiter des FV Ravensburg Wolfgang Grünhagel zu. „Wir wissen eigentlich selber nicht so richtig, wo wir stehen.

Giulia Gwinn (Mitte) folgt dem Ruf von Steffi Jones in die Frauenfußball-Nationalmannschaft.

Giulia Gwinn ist im A-Nationalkader angekommen

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk hat in dieser Woche die 18-jährige Giulia Gwinn in Freiburg und ihre Eltern Gabi und Florian in Krehenberg bei Oberteuringen erreicht: Frauen-Fußball-Bundestrainerin Steffi Jones hat die gebürtige Ailingerin, die aktuell in der Bundesliga-Mannschaft der Frauen bei SC Freiburg unter Vertrag steht, zum Länderspiel gegen Frankreich am 24. November in Bielefeld in die Nationalmannschaft berufen. „Wir können das kaum in Worte fassen“, sagt überglücklich Mutter Gabi und für Giulia bedeutet diese Nominierung einen ...


Pfullendorfs Luca Gruler (Zweiter von links) hat seine Oberschenkelverletzung auskuriert und ist schon (fast) wieder der Alte.

„90-Prozent-Gruler“ schon für Hattrick gut

Mit 4:0 hat Landesligist SC Pfullendorf am Samstag bei Aufsteiger FC Hilzingen gewonnen. Mit dem vierten Auswärtssieg festigte die Mannschaft von Trainer Marco Konrad ihre Rolle als erster Verfolger des Triumvirats, das die Landesliga Südbaden III nach zehn Spieltagen mit jeweils 25 Zählern punktgleich anführt: An der Spitze der FC Schonach, gefolgt von der Spvgg FAL und dem FV Walbertsweiler/Rengetsweiler. Auf Platz vier in Lauerstellung liegt der SC Pfullendorf, der nach dem kommenden Heimspiel gegen den Viertletzten, Aufsteiger SV ...


Fast hundert Jugendfußballmannschaften sind beim Turnier in Ailingen dabei.

Kicken bis zum Abwinken bei der TSG Ailingen

Bereits zum zehnten Mal sind am vorvergangenen Wochenende in Ailingen beim Internationalen Nachwuchsturnier der Fußballabteilung der TSG Ailingen die Turniersiege und die begehrten Wanderpokale von den Bambini bis zu den B-Junioren ausgespielt worden. Wenn auch am Sonntag das Wetter nicht ganz so einladend war: Dem Spaß der insgesamt 96 teilnehmenden Mannschaften über drei Turniertage hinweg tat dies laut Vereinsbericht keinen Abbruch.

Am Freitag und Samstag spielte der Wettergott mit und bescherte der TSG ideales Fußballwetter.


Die Spieler von RB Brasil feierten ausgelassen mit den Kindern vor Ort ihren Turniersieg.

Brasilianer dominieren U17-Turnier

Schon in der Gruppenphase des Pfingstturniers kristallisierten sich Red Bull Brasil und der FC St. Gallen als Finalteilnehmer heraus. Dort hatten die Brasilianer das besser Ende für sich. Den Grundstein konnten beide Mannschaften mit hohen Siegen gegen die Mitfavoriten in ihrer Gruppe legen. St. Gallen gewann gegen Borussia Dortmund mit 4:0 und die Brasilianer gegen Dinamo Zagreb mit 3:0. Auch die restlichen Gruppenspiele konnten die zwei Teams für sich entscheiden und standen als Gruppensieger fest.

Viele ehrenamtliche Helfer kneten in der Turnhalle die Teigportionen für die frischen Pizzas vor.

Pizza backen für die Fußballfans

Am Wochenende werden im Stadion von Amtzell wieder mehr als 100 ehrenamtliche Helfer im Einsatz sein. Sie sorgen dafür, dass beim Internationalen Pfingstturnier mit den U17-Mannschaften von Red Bull Brasil, Dinamo Zagreb, Viktoria Pilsen, FC St. Gallen, Borussia Dortmund, 1860 München, Eintracht Braunschweig und FV Ravensburg mehr geboten ist als spannender Fußball. Denn zum Turnierbesuch gehören auch Essen und Trinken. Und da sind die selbst gebackenen Pizzas seit Jahren der Renner.


Die Mannschaft von Dinamo Zagreb kommt nach Amtzell.

Brasilianer, Zagreb, 1860 und der BVB

Wenn die Bundesliga in die Sommerpause geht und in den Amateurklassen fast nur noch Auf- und Abstiegsspiele anstehen, dann steigt in Amtzell noch einmal das Fußballfieber kräftig an. Denn alljährlich an Pfingsten steht das B-Junioren-Pfingstturnier an, zu dem in diesem Jahr acht Mannschaften aus fünf Ländern anreisen. Es wird zum 37. Mal ausgetragen und heißt zum ersten Mal „fpt Robotik-Cup“.

Den weitesten Anreiseweg bringen die Jungs von Red Bull Brasil hinter sich.