Suchergebnis

 Mehr als 100 Sportler sind bei den Tischtennis-Jugend-Bezirksmeisterschaften in Sigmaringen verzeichnet worden.

Nachwuchs ermittelt Tischtennis-Bezirksmeister

Mehr als 100 Sportler sind bei den Tischtennis-Jugend-Bezirksmeisterschaften in Sigmaringen verzeichnet worden. Ermittelt wurden dort die Meister in verschiedenen Altersklassen im Einzel und Doppel bei den Jungen und bei den Mädchen.

Organisiert wurden die Titelkämpfe vom Bezirk Donau und dem TTV Sigmaringen. Für alle Teilnehmer gab es auch Freikarten für das Viertelfinalspiel im Tischtennis-Pokal zwischen den beiden Bundesligisten TTF Liebherr Ochsenhausen und Post SV Mühlhausen, das am Sonntag, 20.

TTC Tuttlingen erobert Tabellenführung zurück

Mit einem 9:4-Sieg gegen den TTC Mühringen hat der TTC Tuttlingen die Tabellenspitze in der Tischtennis-Verbandsliga zurückerobert. Die Tuttlinger weisen derzeit eine Punktebilanz von 6:2 auf und haben damit den erhofften guten Saisonstart hingelegt.

Der TTC Mühringen war ohne seine Nummer eins Markus Teichert nach Tuttlingen gekommen. Bei den Gastgebern fehlten Marian Pudimat und Niki Schärrer.

Die Doppel verliefen erwartungsgemäß: Deutlichen Siegen des Spitzendoppels Detlef Stickel/Volker Schneider und der neu ...

Liptingen rückt mit zwei Auswärtssiegen auf Platz eins vor

Der SV Liptingen hat mit Siegen bei den beiden Mannschaften des TTC Sulgen (I und II) die Tabellenführung in der Tischtennis-Bezirksliga übernommen. Zweiter mit ebenfalls 8:0-Punkten aus den ersten vier Spielen ist der TTC Spaichingen, der sich im Lokalderby gegen den TV Aldingen 9:4 durchsetzte.

TTC Sulgen – SV Liptingen 3:9. Die Liptinger, die in Bestbesetzung antreten konnten, führten nach Doppeln durch Timo Bausert/Jan Lindeman, Kai Ottmar/Sebastian Rössler und Mark Wendel/Christoph Renner 3:0.

 Die SG Öpfingen (hier Linus Kohler) ließen ihrem Gegner SSG Ulm keine Chance.

Siege für TSV Erbach und SG Öpfingen

Ehingen - Der Saisonstart der Tischtennis-Herren I des TSV Erbach ist perfekt. Im zweiten Spiel der Landesklasse-Saison 2019/20 gelang auch der zweite Sieg. Die SG Öpfingen dominierte in ihrem Bezirksliga-Spiel gegen die SSG Ulm und der SC Bach gewann in Berg. Die Berger Damen I kamen in der Verbandsklasse auswärts zu einem 7:7.

Herren Landesklasse 7: Nach den Doppeln sah es zunächst nicht nach einem Erfolg der Gäste aus, denn nur Marcel Klein/Sefa Dogan gewannen ein Doppel.

Tischtennis: Berlin lässt Schwabhausen keine Chance

Die Tischtennis-Damen des TTC Berlin Eastside haben am Sonntag in der heimischen Anton-Saefkow-Sporthalle auch ihr drittes Bundesliga-Match der Saison mit 6:0 gewonnen. Der Erfolg vor 70 Zuschauern gegen Aufsteiger TSV Schwabhausen stand nach den beiden Doppel-Erfolgen von Xiaonoa Shan/Nina Mittelham und Matilda Ekholm/Kathrin Mühlbach sowie den vier Einzelsiegen von Shan, Mittelham, Ekholm und Mühlbach bereits nach der ersten Einzelrunde fest.

Eastside bleibt damit mit 6:0 Punkten Spitzenreiter der 1.

Fan Zhendong

Fan Zhendong gewinnt German Open im Tischtennis

Der Chinese Fan Zhendong hat die German Open im Tischtennis gewonnen. Der Weltranglisten-Zweite und Bezwinger von Timo Boll besiegte im Endspiel in Bremen die Nummer eins Xu Xin aus China in 4:1 Sätzen.

Der 22-Jährige hatte sich am Vorabend im Viertelfinale auch mit 4:1 gegen Europameister Boll durchgesetzt. Der Weltranglisten-Erste Xu Xin war am Sonntag nach einer schnellen 1:0-Satzführung zu müde, um auch noch seinen dritten Titel bei diesem deutschen World-Tour-Wettbewerb zu holen.

Timo Boll

Deutsches Doppel verpasst Überraschung - auch Boll raus

Die deutschen Außenseiter Benedikt Duda und Dang Qiu haben die Sensation bei den German Open im Tischtennis verpasst. Die beiden Qualifikanten verloren in Bremen ein lange umkämpftes Doppel-Finale in 1:3 Sätzen gegen das chinesische Weltklasse-Duo Xu Xin und Liang Jingkun.

Die Bundesliga-Spieler vom TTC Schwalbe Bergneustadt (Duda) und ASV Grünwettersbach (Dang Qiu) hatten sich zuvor aus der Qualifikation in dieses Endspiel gekämpft und dabei unter anderen die früheren Weltmeister Chen Chien-An und Chuang Chih-Yuan aus Taiwan ...

Patrick Franziska

Franziska bei German Open im Viertelfinale ausgeschieden

Der deutsche Tischtennis-Nationalspieler Patrick Franziska ist bei den German Open in Bremen im Viertelfinale ausgeschieden.

Einen Tag nach seinem furiosen Sieg gegen den Chinesen Lin Gaoyuan verlor der Weltranglisten-15. vom 1. FC Saarbrücken in 2:4 Sätzen gegen Jeoung Youngsik aus Südkorea. Vier von sechs Matchbällen konnte der 27 Jahre alte Franziska am Samstagmittag noch abwehren. Am Ende verlor er mit 11:8, 6:11, 11:7, 8:11, 7:11, 8:11.

Timo Boll

German Open: Boll dreht Tischtennis-Krimi

Erfolgreicher Tag für die deutschen Tischtennis-Stars bei den German Open in Bremen: Timo Boll und Patrick Franziska haben im Einzel das Viertelfinale erreicht.

Die Außenseiter Benedikt Duda und Dang Qiu stehen sogar überraschend im Endspiel des Doppel-Wettbewerbs. „Jetzt wollen wir auch den Titel holen!“, sagte der 25 Jahre alte Duda vom Bundesliga-Club TTC Schwalbe Bergneustadt nach dem 3:2-Halbfinalsieg gegen die früheren Weltmeister Chen Chien-An und Chuang Chih-Yuan aus Taiwan.

Gegen den Letzten punkten

Der Tischtennis-Verbandsligist TTC Tuttlingen trifft am Samstag zu Hause auf den TTC Mühringen (Albert-Schweitzer-Halle, 18.30 Uhr). Während die Tuttlinger mit zwei Siegen und einer Niederlage gut in die Saison gestartet sind, stehen die Mühringer nach drei Niederlagen ganz unten.

Im vergangenen Jahr lieferten sich beide Mannschaften ein heißes Duell um den Verbleib in der Verbandsliga – mit gutem Ausgang für beide. Viel hat sich personell bei beiden Teams seither nicht getan: Tuttlingen konnte sich bekanntlich mit Jan-Eike Wegner ...