Suchergebnis

Die Tischtennis-Damen I des SC Berg (im Bild Jasmin Stocker, links, und Nadine Wollinsky) spielen nach einer mit der Meisterscha

Nach langer Pause beginnt die Runde

Wie in anderen Sportarten hat auch der Tischtennis der Pandemie Tribut zollen müssen. Im März war plötzlich Schluss mit der Rückrunde. Nach exakt einem halben Jahr Pause beginnt nun am kommenden Wochenende 19./20. September die Saison 2020/21. Aber noch sind nicht alle Mannschaften aus der Region gefordert.

Wie aus den vergangenen Jahren gewohnt beginnt der Bezirk Ulm die Punkterunde nur etwas zögerlich. Nicht in allen Ligen wird bereits am ersten offiziellen Spieltag auch an die Tische getreten.

 Dicht an dicht standen die Geehrten noch im vergangenen Jahr. Heuer musste die Leutkircher Sportlerehrung anders organisiert we

Leutkircher Sportler werden dieses Jahr per Post geehrt

Aufgrund der vielfältigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist es der Stadtverwaltung Leutkirch in diesem Jahr nicht möglich, die Sportlerehrung wie gewohnt im feierlichen Rahmen durchzuführen. Alle 76 zu ehrenden Sportler, darunter auch mehrere Mannschaften und einige Teamwertungen, bekommen daher per Post eine Anerkennung durch Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle. Wie sonst auch bei der persönlichen Ehrung, gibt es für jeden Sportler eine Urkunde für die erbrachten Leistungen und einen Leutkircher Geschenkgutschein.

Der Vorstand bei der Sitzung in Obermarchtal von links: Sabine Striegel, Kerstin Packheiser, Dominik Striegel, Rebekka Baier, An

Obermarchtaler Sportler blicken aufs Vereinsjahr zurück

Obwohl die Sportvereinigung Obermarchtal mehrere Abteilungen und 591 Mitglieder hat, haben an der Jahreshauptversammlung am Samstag nur rund 20 Mitglieder teilgenommen. Das Vereinsjahr 2019 war bestimmt von kräftigen Investitionen und dem Aufstieg der ersten Herrenfußballmannschaft von Kreisliga B in Kreisliga A. Der Vorstand bleibt weitgehend unverändert.

Peter Hudek hat in Nachfolge von Angela Schleicher als Vorstandsvorsitzender erstmals durch eine Hauptversammlung geführt.

Dank der Schnitzeljagd des TTFC Dürbheim haben die Kinder ihr Dorf noch besser kennen gelernt.

TTFC Dürbheim veranstaltet Schnitzeljagd

Trotz schlechter Wettervorhersage hat Stefan Mauch 16 Kinder zum Kinderferienprogramm am Dürbheimer Dorfplatz im Namen des TTFC (Tischtennis- und Freizeit-Club) begrüßen dürfen. Der Programmpunkt sah eine Schnitzeljagd durch die Straßen Dürbheims vor. Die Aufgabe der Kinder war es, vorgegebene Objekte, die im Dorf platziert waren, zu finden und diese als Beweis zu fotografieren. Ziel jeder Zweier-Gruppe war es, als erstes alle Objekte zu identifizieren.

 Peter Dürnholz †

Ringer-Funktionär Peter Dürnholz gestorben

Die Kampfrichter und der Vorstand des Ringerbezirks 4 Schwarzwald-Alb-Bodensee sowie der AB Wurmlingen sind geschockt. Ihr ehemaliger Kollege und Funktionär, Peter Dürnholz, verstarb am 4. September im Alter von 73 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Er hinterlässt Ehefrau Marliese, Sohn und Tochter sowie fünf Enkelkinder.

Gebürtig in Tuttlingen und die meiste Zeit seines Lebens im Stadtteil Nendingen wohnhaft schloss sich der Verstorbene dem ASV Nendingen an.

Timo Boll

Tischtennis-Profis gegen Turnierserie in China

Mehrere Tischtennis-Profis um den deutschen Spitzenspieler Timo Boll haben beim Weltverband ITTF gegen die geplante Austragung von drei Topturnieren während der Corona-Pandemie in China protestiert.

Das Vorgehen der ITTF sei „inakzeptabel und ein Verstoß gegen alle Prinzipien des Fair Play“, heißt es in einem Schreiben, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Konkret werfen die Unterzeichner dem Weltverband vor, dass er sie mit seinen Turnierplänen „in vielen Fällen Reisebeschränkungen, einem höheren Infektionsrisiko ...

Dimitrij Mazunov machte schon vor dem Spiel in Homburg die klare Ansage, dass ein Sieg zum Saisonauftakt in der Tischtennis-Bund

Auftaktsieg von Neu-Ulm gegen Aufsteiger Bad Homburg

Das Duell zweier ehemaliger Teamkameraden brachte die Entscheidung: Der TTC Neu-Ulm ist mit einem Sieg in die neue Saison der Tischtennis-Bundesliga gestartet. Gegen den TTC OE Bad Homburg gewann das Team von Trainer Dmitrij Mazunov am Sonntagnachmittag mit 3:1. Die entscheidende Partie war die zwischen dem ehemaligen Neu-Ulmer Gustavo Tsuboi und Tiago Apolonia vom TTC. Apolonia entschied die Begegnung mit einem 3:0 (11:9/11:8/11:9) und bescherte seinem Team so den Auftaktsieg.

Boll und Ovtcharov

Boll und Ovtcharov auf Teilnehmerliste für World Cup

Die beiden deutschen Topspieler Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov stehen auf der Teilnehmerliste des Tischtennis-World-Cups vom 13. bis 15. November.

Das gab der Weltverband ITTF kurz nach der Verlegung des prestigeträchtigen Turniers von Düsseldorf in eine noch nicht benannte Stadt in China bekannt. Rekord-Europameister Boll qualifizierte sich bereits im Februar als Gewinner des europäischen Top-12-Turniers für diesen Wettbewerb. Ovtcharov erhielt von der ITTF als World-Cup-Sieger von 2017 sowie früherer Weltranglisten-Erster eine ...

 Frischer Franzose: Emmanuel Lebesson (32), Europameister von 2016, ist zum TTC Neu-Ulm gewechselt.

Tischtennis-Bundesliga: Der TTC Neu-Ulm setzt zum Sprung auf die Spitze an

Am Sonntag beginnt die neue Bundesliga-Saison, das Tischtennis macht als erste Hallensportart den Vorreiter in Deutschland. Dass der Deutsche Olympische Sportbund die Leibesübung im Gegensatz zum Hand- oder Basketball nicht als Kontakt-, sondern als Individualsportart einstufte, machte das Unterfangen in Corona-Zeiten etwas leichter – in vorauseilendem Gehorsam hatten die Macher des Sports bereits im Sommer das Doppel aus den Modi entfernt. Wie knifflig die Runde dennoch werden könnte, sah man sofort.

Timo Boll

Tischtennis-Star Boll: „Das hat an mir gezehrt“

Seit fast 20 Jahren ist Timo Boll einer der bekanntesten Namen des deutschen Sports. Solange schon gehört der 39-Jährige im Tischtennis zur Weltspitze.

Im Interview der Deutschen Presse-Agentur spricht der Rekord-Europameister von Borussia Düsseldorf über die Corona-Pause, den Saisonstart der Tischtennis- Bundesliga und über die immer größer werdende Zahl von Sportlern, die sich zu politischen oder gesellschaftlichen Themen äußern.

Im Tischtennis finden seit dem März keine internationalen Turniere mehr statt.