Suchergebnis

Schützendirektion zieht Bilanz: So ist das Biberacher Schützenfest 2019 verlaufen

Auf dem Marktplatz verschwinden die Tribünen, auf dem Gigelberg packen die Schausteller zusammen: Spätestens am Tag nach dem Ende des Biberacher Schützenfest hat das große Aufräumen begonnen. Damit ist auch der Zeitpunkt für eine Bilanz gekommen.

„Es war ein ereignisreiches und friedliches Schützenfest 2019“, sagt der Vorsitzende der Stiftung Schützendirektion, Rainer Fuchs, am Montag „Schwäbische.de“. Womit er zufrieden war und was besser hätte laufen können.

Ein junger Mann im bunten Kostüm spielt Trompete

Das ist neu beim Biberacher Schützenfest 2019

Noch 36 Tage sind es bis zum Biberacher Schützenfest. Auch für dieses Jahr kündigen sich einige Neuerungen für Biberachs große Traditionsveranstaltung an.

Sonderplakat „70 Jahre Schützenabzeichen“: Seit 1949 gibt es das Schützenfestabzeichen. Es gibt nur wenige Biberacher, die eine Sammlung aller 70 Abzeichen ihr Eigen nennen können. Die besonders raren Stücke der frühen Jahre werden in Internetauktionen zu hohen Preisen gehandelt. Wer nicht zu den Glücklichen zählt, alle Abzeichen zu besitzen und trotzdem wissen will, wie sie ...

 Beim Tanz durch die jahrhunderte zeigen sie, wie zu Bismarcks Zeiten an den europäischen Höfen getanzt wurde. Jetzt braucht die

Gruppe Bürgerball sucht neue Tanzpaare

Die Gruppe Bürgerball zu Bismarcks Zeiten gibt es seit mehr als 30 Jahren beim Biberacher Schützenfest. Die Tanzpaare vertreten beim Tanz durch die Jahrhunderte das 19. Jahrhundert. Nun sucht die Gruppe neue Paare und bietet dafür am Montag, 19. November, einen Informationsabend an. Beginn ist um 19 Uhr im TG-Heim.

Mit 24 Tanzpaaren tanzt der Bürgerball bei der Veranstaltung auf dem Marktplatz und führt dort drei Tänze aus dem 19. Jahrhundert auf.