Suchergebnis

Gruppenbild vor der Orgel

Tannhausens Kirchenorgel ist runderneuert

Die Orgel in der Pfarrkirche Sankt Lukas in Tannhausen erstrahlt in neuem Glanz. Das Instrument wurde für 35 000 Euro grundlegend restauriert. Bei der Finanzierung dieses Betrags hat die VR-Bank geholfen. Über die Crowdfunding-Internetplattform der Bank war um Spenden gebeten worden. Die Aktion war mehr als erfolgreich.

Das Ziel der Kirchengemeinde Tannhausen war es, 8888 Euro über das Crowdfunding einzunehmen. Am Ende kamen hier 10 413 Euro zusammen.

 Das Stammorchester der Akkordeongruppe Tannhausen mit dem Solisten Maximilian Zwerger zündete ein Feuerwerk auf der Bühne.

Akkordeongruppe verzaubert Tannhausen

Unter dem Motto „Der musikalische Wandel der Jahreszeiten“ hat das Jahreskonzert der Akkordeongruppe Tannhausen gestanden. Darauf ist auch die Dekoration im Saal abgestimmt gewesen: Die Blumenarrangements im Saal spiegelten die vier Jahreszeiten ebenfalls wider.

Würdevoller als mit der Ode „An die Freude“ von Friedrich Schiller, von Ludwig van Beethoven in seiner neunten Sinfonie vertont und arrangiert von Martin Kopf, hätte Andreas Wiedmann sein zehntes Jahreskonzert bei der Akkordeongruppe Tannhausen nicht beginnen können.

Eine Frau mit Blumenstrauß steht zwischen zwei Männern in einer Turnhalle

Die Frau, die Fußball lebt, geht

Susann Heckmann ist offiziell verabschiedet worden. Im Jahre 1999 begann sich ihre Leidenschaft für den Frauen-Fußball auch in Ehrenämtern auszuwirken. Sie wurde beim VfB Tannhausen Betreuerin für die Jugend- und Frauenmannschaften. Nun wurde sie als Staffelleiterin verabschiedet.

Es war das Jahr 2005 als sie dem Ruf dem Fußballbezirks Ostwürttemberg folgte und dort ein Amt übernahm. Bis zum Sommer 2019 war Susann Heckmann als Staffelleiterin verantwortlich für alle Frauen-Staffeln des Bezirks.

Gestrauchelt aber noch nicht verdrängt. Der SSV Aalen muss in Wört wieder punkten.

Aalen strauchelt, die Verfolger wittern ihre Chance

Es ist Abschluss und Auftakt zugleich: Mit dem ersten Spieltag der Rückrunde verabschiedet sich die Fußball-Kreisliga A am Sonntag in den Winterschlaf, aus dem sie erst am 8. März wieder erwachen wird. Besonders im Fokus steht dabei der Kampf um die Tabellenspitze, welcher durch die Durststrecke von Klassenprimus SSV Aalen neu entfacht ist.

Kreisliga A II: Die Herbstmeisterschaft schien nur noch Formsache zu sein, nun ist der SSV Aalen (1.

 Die Ellwanger Landfrauen feiern am Samstag in der Eichenfeldhalle in Neunheim ihr 40-jähriges Bestehen. Gleichzeitig findet dor

Ellwanger Landfrauen werden 40

Ellwangen - Die Ellwanger Landfrauen feiern beim Kreislandfrauentag am Samstag, 30. November, ab 13.30 Uhr in der Eichenfeldhalle in Neunheim ihr 40-jähriges Bestehen. Den Festvortrag hält der Allgäuer Klinikseelsorger Josef Epp. Er spricht zum Thema „Allen Erwartungen gerecht werden – wo bleibe ich?“.

Die Ellwanger Landfrauen sind am 5. Dezember 1979 von 68 Frauen im Wilden Mann in Ellwangen gegründet worden. Eingeladen hatte Hedwig Mitter vom Landwirtschaftsamt, vorausgegangen war ein Informationsabend für Landfrauen im Schwarzen ...

 Aulendorf will für seine Teilortsgemeinden Zollenreute, Blönried und Tannhausen klären, wo und wie künftig gebaut werden darf.

Aulendorf sucht neue Regeln für das Bauen in seinen Teilorten

Ein eigenes Haus auf dem Land mit großem Garten, am Rand eines kleinen Dorfes, vielleicht in der Nähe vom Haus der Eltern – diesen Traum würde sich auch in den Aulendorfer Ortschaften manch Bauwilliger gerne erfüllen. In der Realität indes scheitern solche „Einzelbauanfragen an Ortsrandlagen“ immer wieder.

Denn um die Orte läuft eine imaginäre Linie; sie trennt das Dorf vom nicht bebaubaren Umland und regelt so, wo gebaut werden darf. Festgeschrieben ist die Linie in Ortsabrundungssatzungen.

Bauernprotest in Berlin

Mit dem Traktor nach Berlin - Wie Landwirte aus der Region den Großprotest erlebt haben

Ausnahmezustand in der Hauptstadt: 5600 Traktoren mit Landwirten aus ganz Deutschland rollen durch die Straßen. Am Rand stehen Tausende Menschen, winken, jubeln und zeigen den Traktorfahrern den hochgestreckten Daumen. Solche Szenen haben sich am Dienstag beim Protest der Landwirte abgespielt.

Die erst im Herbst gegründete Interessenvertretung „Land schafft Verbindung" (LSV) – eine Art Graswurzelbewegung, die auf Sicherheitsabstand zum großen Lobbyverband bedacht ist – hatte zu der Massenkundgebung aufgerufen.

 Wohnen auf wenigen Quadratmetern: Tiny Houses sehen ganz unterschiedlich aus.

AUT diskutiert über Tiny Iglus aus Holz

Keine Tiny Houses in Tannhausen: Ein Antrag auf zwei Ferienhäuser in Igluform samt Außensauna in Tannhausen konnten im Ausschuss für Umwelt und Technik knapp nicht überzeugen.

2,30 Meter hoch, neun Meter lang, komplett in Holzbauweise und igluformähnlich: So sollen die beiden Tiny Houses nach Wunsch der Bauherren aussehen. Die in einer Bauvoranfrage als Ferienhäuser betitelten Häuschen verfügen über Sanitärzellen, Koch-Ess- und Schlafbereich und sie sind beheizbar.

 Erfreuen das Publikum mit „Au Backe“ (von links): Maria Nutella Panini, Ciccio Bello und Etti.

Clown-Trio Panini erobert Herzen der Zuschauer

„Ich weiß nicht, was schöner war. Die drei Clowns mit ihrem tollen Programm oder das herzerfrischende Lachen der zuschauenden Kinder“, sagte eine der Besucherinnen, die am Samstag zum Clowntheater „Au Backe – die Paninis erobern die Backstube“ ins Dorfgemeinschaftshaus Tannhausen gekommen war.

Anita Knöpfler vom veranstaltenden Verein „Dorfgemeinschaft Tannhausen“ staunte über die unterschiedliche Wahrnehmung von Kindern und Erwachsenen, was am Lachen und Kichern der Kleinen deutlich wurde.

 Für sie war die Lokalschau in Stödtlen ein voller Erfolg: Von rechts die Züchter Franz Wolpert, Rainer Höll, Alfons Hauber, Jos

Hohe Bewertungen bei Kleintierschau in Stödtlen

Der Kleintierzuchtverein Gaxhardt-Tannhausen und Umgebung hat seine Kleintiere in der Stödtlener Liashalle präsentiert. Das Programm wurde durch die Arbeiten der Handwerks- und Kreativgruppe der Frauen sowie der Jugendgruppe ergänzt.

Der Verein zeigte rund 300 Tiere, darunter Kaninchen, Hühner und andere Geflügelsorten, Tauben sowie rund 100 Vögel. Die drei Preisrichter vom Landesverband Baden-Württemberg lobten den hohen Zuchtstandard.