Suchergebnis

Mannschaftszahlen im Jugendbereich gehen zurück

Rund einhundert Vereinsvertreter haben den Jugendstaffeltag des Fußballbezirks Schwarzwald in der neuen Mehrzweckhalle in Rottweil-Göllsdorf besucht. Die Bezirksjugendleiterin monierte die hohen Geldstrafen. Die Zahl der Mannschaften ist stark rückläufig.

Bezirksjugendleiterin Monika Alt (Rottweil) ging in ihren Ausführungen auf die abgelaufene Saison ein. Neben dem Glückwunsch an alle Meister und Aufsteiger gab es aber auch kritische Worte wegen der vielen Urteile.

 Heiko Fetzer (Mitte), umrahmt von den Pokalspielleitern Willi Herzog (links, Männer) und Axel Pasedag (rechts, Frauen) zog die

In der ersten Runde Lokalderby FC RW Reichenbach gegen SV Gosheim

Im Fußballbezirk Schwarzwald sind die ersten beiden Runden des Pokalwettbewerbs der Männer sowie alle Spiele bis zum Finale bei den Frauen ausgelost worden. Die Auslosung fand in den Räumen des Möbelhauses Fetzer in Aldingen statt. Das Möbelhaus sponsert den Pokalwettbewerb.

Zahlreiche Vereinsvertreter und Funktionäre des Bezirks hatten den Weg nach Aldingen gefunden, um der Auslosung beizuwohnen. Die Lose wurden von Heiko Fetzer, dem Geschäftsführer des Möbelhauses, gezogen.

 Die beiden Endspielteilnehmer beim AH-Heuberg-Wanderpokalturnier in Böttingen: SV Böttingen (links) und Pokalsieger SV Mahlstet

SV Mahlstetten gewinnt Finale gegen SV Böttingen 5:0

Über zwei Tage hat am Wochenende auf dem Sportgelände in Böttingen das diesjährige Heuberg-Wanderpokalturnier für die Fußballsenioren stattgefunden. Sieger wurde der SV Mahlstetten, der im Finale Gastgeber SV Böttingen mit 5:0-Toren in die Schranken wies. Vor dem Endspiel waren beide Teams ohne Punktverlust geblieben.

Trotz der Hitze und Schwüle zeigten alle sieben Teams guten und fairen Seniorenfußball. Der Kolbinger Turnierleiter Franz Waizenegger sprach nachher von einem ruhigen, anständigen Turnier, „bei dem es nichts ...

 Fußball-Landesligist VfL Mühlheim (links) und eine Heuberg-Auswahl stellten sich mit viel Prominenz, rechts außen Bürgermeister

VfL Mühlheim gewinnt gegen Heuberg-Auswahl 6:4

Der Fußball-Landesligist VfL Mühlheim hat ein Freundschaftsspiel gegen eine Auswahlmannschaft mit Spielern der umliegenden Heuberg-Vereine 6:4 (2:3) gewonnen. Die Partie wurde anlässlich der Winterrasenplatz-Einweihung in Mühlheim ausgetragen.

Während der VfL Mühlheim wie gewohnt von Spielertrainer Maik Schutzbach betreut wurde, coachte der ehemalige VfL-Trainer Augusto Alfidi die Heuberg-Auswahl. Dazu hatten die Heuberg-Vereine 20 Spieler abgestellt.

 Für den FC Frittlingen (blau) und den SV Wurmlingen beginnt die Punktspielsaison am dritten August-Wochenende.

Im Bezirk keine generellen Spieltage unter der Woche

Die Fußballfunktionäre des Bezirks Schwarzwald arbeiten an der neuen Saison 2019/20. Die Einteilung der Ligen ist abgeschlossen, in der nächsten Woche sollen die vorläufigen Terminlisten erstellt werden. 107 aktive Mannschaften nehmen in der neuen Runde am Spielbetrieb auf Bezirksebene teil, eine weniger als in der vorherigen Saison 2018/19.

Auf Landesebene spielen fünf Mannschaften aus dem Bezirk Schwarzwald. In der Landesliga, Staffel 3, sind der VfL Mühlheim, SC 04 Tuttlingen, SV Zimmern, VfB Bösingen und SV Seedorf aktiv.

 Der SV Renquishausen bot im Relegationsspiel der SpVgg Schramberg eine lange Zeit ausgeglichene Partie. Hier glich Csaba Nagy (

„Werden die überragende Saison gebührend feiern“

Für die Fußballer des SV Renquishausen ist am Sonntag die Saison mit einem Happyend zu Ende gegangen. Trotz einer 2:3-Niederlage gegen die SpVgg Schramberg, Tabellen-13. der abgelaufenen Bezirksliga-Saison, steigt die Mannschaft von Spielertrainer Marius Butz in die Bezirksliga auf.

Eigentlich war alles angerichtet für einen schönen Fußballtag: Das Wetter stimmte, gut 800 Zuschauer bildeten in Beffendorf eine prächtige Kulisse und auch die Partie zwischen der SpVgg 08 Schramberg und dem SV Renquishausen versprach durchaus Spannung.

SV Renquishausen steigt in die Bezirksliga auf

SV Renquishausen steigt in die Bezirksliga auf

Die SpVgg 08 Schramberg hat am Sonntag vor 800 Zuschauern in Beffendorf das Relegationsendspiel zur Fußball-Bezirksliga Schwarzwald gegen A-2-Vizemeister SV Renquishausen mit 3:2 gewonnen und bleibt damit im Bezirksoberhaus. Doch auch der SV Renquishausen spielt trotz der Niederlage in der kommenden Saison in der Bezirksliga. Grund dafür ist, dass sich der SV Seedorf in der Landesliga-Relegation gegen Sportfreunde Gechingen durchsetzte und somit wieder in die Landesliga aufsteigt und dadurch ein weiterer Platz frei wurde.

SV Renquishausen steigt trotz Niederlage in Bezirksliga auf

Der SV Renquishausen steigt in die Fußball-Bezirksliga Schwarzwald auf. Die SVR-Kicker verloren zwar das Relegationsspiel in Beffendorf gegen die SpVgg Schramberg 2:3, profitieren aber vom Seedorfer Aufstieg in die Landesliga und nehmen damit den Seedorfer Platz in der Bezirksliga ein. Bilder: Helmut Bucher

In Sulgen, Bubsheim und Beffendorf wird es spannend

An drei Spielorten im Fußballbezirk Schwarzwald wird am Samstag und Sonntag über die Klassenzugehörigkeit von zehn Mannschaften entschieden. Während am Samstag in Sulgen und Bubsheim die Relegationsspiele zu den Kreisligen A und B auf dem Spielplan stehen, geht es tagsdarauf in Beffendorf um den freien Platz in der Bezirksliga Schwarzwald. Alle Spiele werden bei einem Unentschieden nach 90 Minuten um zwei mal 15 Minuten verlängert. Ist dann noch keine Entscheidung gefallen, geht es ins Elfmeterschießen.

 Der SV Renquishausen mischt weiter im Kampf um einen Platz in der Bezirksliga mit. Die Renquishausener gewannen am Sonntag das

SV Seedorf fehlt noch ein Sieg für die Landesliga

Der SV Seedorf hat den nächsten Schritt in Richtung Wiederaufstieg in die Fußball-Landesliga Württemberg gemacht. Der Vizemeister aus dem Bezirk Schwarzwald besiegte nach dem 4:1-Erfolg in Mühlen gegen die SG Herzogsweiler-Durrweiler am Sonntag in Gosheim den SV Croatia Reutlingen 3:1. Das entscheidende Spiel um den letzten freien Platz in der Landesliga-Saison 2019/20 findet nun am Sonntag, 23. Juni, um 15 Uhr im Waldstadion des TSV Dagersheim (Stadtteil von Böblingen) gegen die Sportfreunde Gechingen statt.