Suchergebnis

 Der Brennholzverkauf startet.

Brennholz wird über Website verkauft

Wie im vergangenen Jahr findet auch heuer der Verkauf der Brennholz-Polter wieder über die Website www.brennholz-platz.de statt. Zum Verkauf stehen rund 370 Festmeter in 60 Losen aus dem Stadtwald Spaichingen und dem Gemeindewald Denkingen an, so eine Pressemitteilung.

Durch die Zertifizierung der Kommunalwälder Spaichingen und Denkingen sei das Forstamt verpflichtet, bei der Aufarbeitung von Brennholz durch Endabnehmer gewisse Standards zu beachten.

Unter dem Kreuzigungsbild mit dem Titel „Klage“, das seit 1991 im Treppenhaus des Gewerbemuseums hängt, stehen von unten nach ob

Schellinger-Schülerinnen erinnern sich - fortschrittliche Pädagogik

Sage und schreibe fünfzig Schüler (darunter acht Buben), allesamt Jahrgang 1939, zählte die „Oberklasse“ (also Klassenstufen 4 bis 8) der ehemaligen katholischen Volksschule in Spaichingen. Deren Klassenlehrer Albert Schellinger war nicht nur beliebt, sondern er konnte offensichtlich auch begeistern.

„Er hat mich für das ganze Leben für die Kunst begeistert“, so Renate Elsner, die den Impuls zu einem „Klassentreffen“ am Rande der Ausstellungseröffnung am Samstag im Gewerbemuseum gegeben hat.

 Am 15. Mai hat sich der Förderverein gebildet mit dem Vorstand (v.l.): Dr. Albrecht Dapp (stellv. Vorsitzender), Karin Pfriende

Förderverein Krankenhaus Spaichingen ist nun eingetragen

Der Förderverein Krankenhaus Spaichingen ist nun als gemeinnützig beim Vereinsregister eingetragen. Dies teilt Vizevorsitzender Dr. Albrecht Dapp mit. Nächste Aktivität, bei dem der Verein beteiligt ist, wird das „Zukunftsforum zur medizinischen Versorgung im Landkreis Tuttlingen“ am 18. Juli um 19 Uhr in der Alten Turnhalle Spaichingen sein, das von der Klinikinitiative organisiert wird.

Prof. Giovanni Maio vom Institut für Medizinethik in Freiburg spricht über „Medizin zwischen Ethik und ökonomischen Zwängen“.

Unter dem Motto „Abinopoli – die Gefängnisfreikarte in der Hand“ feiern die Spaichinger Abiturienten ihren Abschluss.

Spaichinger Abiturienten sind ein „guter bis sehr guter Jahrgang“

65 junge Leute des Spaichinger Gymnasiums haben ihr Abitur in der Tasche. Das verkündete Schulleiter Jürgen Pach am Dienstagnachmittag bei Sektkorken-Knallen den Abiturienten, unter denen sich Aufbruchstimmung breit machte.

Waren sie am Morgen vor den abschließenden mündlichen Prüfungen noch eher angespannt, hatten jetzt alle ein Lachen auf dem Gesicht. Grund gab es dazu allemal: Der Durchschnitt des Jahrgangs liegt schließlich bei 2,3.

Für die FDP neu im Gemeinderat: der ehemalige Allgemeinmediziner Herbert Spägele.

Seine Erfahrungen als Hausarzt haben ihn geprägt

32 Jahre lang hat Dr. Herbert Spägele als Allgemeinmediziner in Tuttlingen praktiziert, bevor er vor zweieinhalb Jahren in den Ruhestand ging. Nun merkt er, dass die Zeit für etwas Neues gekommen ist. „Nur reden hat keinen Sinn, man muss auch was tun“, findet der 68-Jährige, der für die FDP neu in den Gemeinderat eingezogen ist.

2401 Stimmen vergaben die Tuttlinger bei der Kommunalwahl am 26. Mai an den langjährigen Tuttlinger Mediziner.

 Bernhard Weimer inmitten der blühenden Pracht.

Blumen selbst pflücken - Ein Geschäft auf Vertrauensbasis

Seit diesem Jahr hat der landwirtschaftliche Betrieb „Hofschuir“ der Familie Weimer aus Bondorf ein Blumenfeld zum Selberpflücken von 60 Ar in Spaichingen gepachtet. Unser Redaktionsmitglied Frank Czilwa hat mit Bernhard Weimer gesprochen, wie ein solches Geschäft „auf Vertrauensbasis“ funktioniert.

Sie haben hier gerade in glühender Hitze an ihrem Feld gearbeitet. Was haben Sie gemacht?

Wir haben gerade Gladiolen gepflanzt, und bis Oktober pflanzen wir noch Zinien, Dahlien, Strandflieder, Gladiolen und Sonnenblumen, so ...

 Der Landkreis richtet an der Tuttlinger Fritz-Erler-Schule den neue dualen Aubildungsgang Pflegefachmann ein.

Fritz-Erler-Schule startet neue Pflegeausbildung

Die Lebenserwartung steigt, die Menschen werden immer älter. Dadurch erhöht sich auch die Zahl der Pflegebedürftigen. Doch Altenpfleger sind Mangelware. Mit dem neuen Angebot einer umfassenden Pflegeausbildung an der Fritz-Erler-Schule in Tuttlingen erhofft sich die Kreisverwaltung, dass mehr Nachwuchs diesen Beruf wählt. Start ist zum Schuljahr 2020/21.

Ab 1. Januar kommenden Jahres gibt es eine Reform der Pflegeberufe. Auch dem trägt das neue Angebot der Erler-Schule, dem die Räte des Verwaltungs- und Finanzausschusses des ...

Doppeltes Grün: So sieht das Sportgelände auf dem Mühlheimer Ettenberg mit dem neuen Winterrasenplatz aus der Luft aus.

Der Ball kann rollen auf neuem Platz

Es ist vollbracht: Das neue Rasenspielfeld des VfL Mühlheim auf dem Ettenberg ist fertig und bespielbar. Dieser Winterrasen wird am morgigen Samstag, 6. Juli, ab 11 Uhr mit einem Festakt und dem passenden Rahmenprogramm eingeweiht.

Lange Zeit herrschte Unzufriedenheit beim VfL Mühlheim aufgrund des Platzes. Denn: Der Allwetterplatz mit Ricotenbelag, der 2004 auf Empfehlung des Württembergischen Landessportbunds auf den damaligen Hartplatz folgte und rundum mit Flutlicht ausgestattet ist, entpuppte sich als Fehler.

 Franz Schuhmacher und die Bürgerstiftung Spaichingen dürfen sich über mehrere Spenden freuen, die der Bürgerstiftung zugegangen

Schillerschüler und Ackermannsträßler spenden

Eine junge Unternehmergruppe der Schillerschule Spaichingen hat aus ihren Erlösen der Bürgerstiftung Spaichingen 100 Euro gespendet. Die Ackermannstraßenanwohner spendeten 435 Euro. Darüber und weitere Aktivitäten der Stiftung berichtet die Bürgerstiftung.

Bei einem Besuch in der Schillerschule, habe sich der Vorsitzende Franz Schuhmacher sehr herzlich bei dieser großen Gruppe junger Schüler bedankt. Er erläuterte die Aufgaben der Stiftung, zeigte die verschiedenen Hilfen und Unterstützungen, auch für junge Menschen.

„Wir starten durch!“ - das Motto, unter dem der Jahrgang sein Heimatfest feiert, findet sich auch auf der Festschrift wieder.

Festschrift zeigt erstmals veröffentlichte Bilder vom Krankenhaus

Das Jahr 1969 ist das Jahr der Mondlandung – auf dieses Ereignis bezieht sich das Motto des Spaichinger Jahrgangs 1969 „Wir starten durch!“, unter dem er seine Festschrift zum Fünfzigerfest raus bringt.

Darin erinnern die 50er an die vergangen Jahre, die die Schulfreunde „geformt und geprägt“ haben, wie es Axel Kästner, Vorstand 1969, im Grußwort der Festschrift schreibt. Für 7,90 Euro ist die Festschrift ab sofort zu haben.

Auf 104 Seiten haben die Redakteure der Festschrift das Jahrgangsleben der 50er in Bild, Schrift ...