Suchergebnis

 Die Martinstraße ist bereits seit dem ersten April gesperrt. Im Mai wird auch die Donaustraße ab dem Café Knebel für den Verkeh

Bauarbeiten in der Innenstadt laufen – das ist zu beachten

Die Sanierung der Martinstraße ist in vollem Gange. Seit Anfang der Woche sind Bagger und große Laster dort im Einsatz. Die Straße wurden an einzelnen Stellen aufgerissen. So kommen die Bauarbeiter an die Wasserkanäle, die im Zuge der Sanierung erneuert werden. Zudem werden die Hausanschlüsse neu gemacht, dann folgt der Oberbau.

Die neuen Pflastersteine sollen denen gleichen, die bereits bei den Sanierungsarbeiten in der Marktstraße eingesetzt wurden.

 Der Martinsbrunnen: Hier werden die Bauarbeiten der Kernstadtsanierung jetzt weitergehen.

Sanierung der Munderkinger Innenstadt geht im April weiter

Schon Ende März will die Baufirma Schwall, die auch damals in der Marktstraße saniert hat, Container und Maschinen für den zweiten Teil der Kernstadtsanierung bereitstellen. Im April beginnen dann die eigentlichen Bauarbeiten. Bürgermeister Michael Lohner, die Vertreter der Firma Schwall sowie Verbandsbaumeister Roland Kuch stellten den Bürgern die Details am Mittwochabend im Sitzungssaal des Rathauses vor. Die wichtigsten Fakten im Überblick:

Sanierungsarbeiten

Sowohl in der Martinsstraße, beginnend auf Höhe der ...


Brunnenspringer verschiedener Generationen haben die erste Torte zu ihren Ehren probiert.

Eigene Torte für die Brunnenspringer

Das große Narrentreffen und das Jubiläum „275 Jahre Brunnensprung“ werfen in Munderkingen immer stärker ihre Schatten voraus. „Es ist einfach toll, dass unser närrisches Jubiläum von der Stadt, den Vereinen und den Gewerbetreibenden mitgetragen und mit zusätzlichen Aktionen unterstützt wird“, betonte Zunftmeister Ralf Lindner.

Zu einer solchen Aktion kam eine Abordnung der Brunnenspringer am Freitagabend ins Café Knebel, um die erste „Brunnenspringer-Torte“ anzuschneiden.


Die Nachfolge für das Schreibwarengeschäft Dangel ist geklärt.

Nachfolger für Dangel gefunden

Nachdem Harald Dangel Mitte September angekündigt hatte, seine Buch- und Schreibwarenhandlung in Munderkingen aufzugeben, ist jetzt die Nachfolge für das Geschäft geklärt. Zum 1. Januar 2016 übernimmt nun die Buchhandlung Laese aus Laupheim die Geschäftsräume von Dangel als erste Filiale.

„Die Filialisierung war schon immer eine Perspektive für uns, nun bot sich mit der Buchhandlung Dangel ein traditionsreiches Haus an, mit guten Kundenkontakten, das wir gerne mit aufnehmen.

Harald Dangel will sich neuen Aufgaben widmen

Harald Dangel, Inhaber der Buch- und Schreibwarenhandlung Dangel in Munderkingen, wird noch im Laufe des Jahres sein Unternehmen verlassen. Das hat er in einer Pressemitteilung angekündigt. Seine Mitarbeiter hat der Unternehmer bereits informiert.

Für den Munderkinger Ladeninhaber habe sich nach 20 Jahren die berufliche Perspektive ergeben, in einem Aalener Verlagshaus die Abteilungsleitung um Umsatz- und Personalverantwortung zu übernehmen.

Unbekannter demoliert Cabrio

Rund 1000Euro Schaden hat ein Unbekannter an einem Cabrio angerichtet, dass von Dienstag auf Mittwoch offen in der Munderkinger Senfgasse stand. Der Polizeiposten Munderkingen ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht nach dem Verantwortlichen, der einen der Ledersitze zerstört hat. Dem ersten Eindruck nach dürfte der Unbekannte für seine Tat einen glühenden Gegenstand benutzt haben.

Flohmarkt macht Straßen dicht

Kurz berichtet

MUNDERKINGEN (sz) - Die Pferdesportfreunde Munderkingen veranstalten morgen von 8 bis 18 Uhr ihren Flohmarkt in der Innenstadt. Weil mit den ersten Besuchern schon ab 4 Uhr gerechnet wird, werden ab dieser Uhrzeit folgende Straßen und Plätze für den Flohmarkt gesperrt: Vorstadtstraße, Bleicherstraße, Menneparkplatz, Enderleparkplatz, Marktstraße, Schulhof, Webergasse, Ochsenweg, Lautengasse, Senfgasse und Martinstraße.

Anwohner sollen Autos umparken

Während des morgigen Flohmarkts werden in Munderkingen folgende Straßen gesperrt: Vorstadtstraße, Bleicherstraße, Menneparkplatz, Enderleparkplatz, Marktstraße, Schulhof, Webergasse, Ochsenweg, Lautengasse, Senfgasse, Martinstraße. Die Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge am Tag zuvor außerhalb des Flohmarktgebiets zu parken. Widerrechtlich geparkte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Das Fachwerk bleibt sichtbar

An der Westfassade der Martinsschänke darf das Fachwerk nicht verputzt werden. Das hat der Technische Ausschuss gestern Abend beschlossen.

Weil am Fachwerk des Westgiebels der Martinsschänke in der Senfgasse größere Schäden vorhanden sind, wollte der Eigentümer die kaputten Fachwerkstellen durch Zimmerleute reparieren lassen, den abgeblätterten Putz ausbessern und alles neu streichen. Bei der Martinsschänke handelt es sich aber um ein geschütztes Baudenkmal, deshalb wäre für diese Arbeiten die Genehmigung des Landesdenkmalamts ...

Das Fachwerk bleibt sichtbar

An der Westfassade der Martinsschänke darf das Fachwerk nicht verputzt werden. Das hat der Technische Ausschuss gestern Abend beschlossen.

Weil am Fachwerk des Westgiebels der Martinsschänke in der Senfgasse größere Schäden vorhanden sind, wollte der Eigentümer die kaputten Fachwerkstellen durch Zimmerleute reparieren lassen, den abgeblätterten Putz ausbessern und alles neu streichen. Bei der Martinsschänke handelt es sich aber um ein geschütztes Baudenkmal, deshalb wäre für diese Arbeiten die Genehmigung des Landesdenkmalamts ...