Suchergebnis

 Hängen geblieben: Die ASA-Frauen (rote Trikots).

ASA-Frauen zeigen Kampfgeist – und verlieren

Die Handball-Bezirksliga-Damen der Aalener Sportallianz zeigten von Beginn an, dass man gewillt war im Heimspiel dem Tabellenführer SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch Paroli zu bieten – das Spiel endete 15:20. Nach anfänglichem Abtasten gelangen der Sportallianz in der fünften Spielminute die ersten beiden Treffer der Partie.

Mit einer stabilen Abwehr hielt man die Gäste in Schach und verkürzte bis zur Halbzeit einen Rückstand auf 9:10.

Matthias Moser machten den Sieg der Hattenburger Verbandsliga-Kegler beim SKV Brackenheim perfekt.

KSC-Männer erkämpfen Sieg

Die Verbandsliga-Kegler des KSC Hattenburg haben einen Sieg beim SKV Brackenheim erkämpft. Hattenburgs Verbandsliga-Frauen unterlagen beim FV Burgberg.

Verbandsliga Männer: SKV Brackenheim – KSC Hattenburg 2:6 (3351:3394). Gegen Aufsteiger Brackenheim kam Marco Chioditti (509/0) mit der Bahn überhaupt nicht zurecht und kassierte eine Klatsche gegen den Tagesbesten. Tobias Saiger (601/1) konnte den Schaden in Grenzen halten. In der Mittelpaarung wollten es dann Daniel Bechter und Roland Chioditti richten.

 Die Pokalgewinner und -spender: (von links) Gauschützenmeister Georg Nothelfer, Bezirksrat Herbert Pressl, Reinhard Bossiger, S

Hörenhauserinnen gewinnen Gauwettbewerb

Das Gaudamen- und Herrenaltersklasse-Preisschießen des Schützengaues Iller-Illertissen, dem auch einige Gruppen aus dem Württembergischen wie die Schützenvereine Burgrieden, Hörenhausen, Illerrieden, Regglisweiler und Wangen angehören, lief auch dieses Jahr reibungslos ab.

137 Schützendamen und Schützen gingen an sechs Tagen an den Schießständen in Au an den Start, um sich im Wettbewerb um Ring und Blattl zu messen. Der Schützenverein Au-Iller war in diesem Jahr Ausrichter des traditionellen Schießens.

Von der Türkei unterstützte Kämpfer der Freien Syrischen Armee sind auf dem Weg in die syrische Stadt Tall Abyad.

Auf den Einmarsch folgt die politische Eskalation

Recep Tayyip Erdogan fühlt sich in seinem Weltbild bestätigt: Die Türkei tut das Richtige, doch der Rest der Welt – und besonders der Westen – verleumdet das Land als Aggressor. Keine 24 Stunden nach Beginn der jüngsten Syrien-Intervention seiner Armee teilte Erdogan am Donnerstag an seine Kritiker aus. Saudi-Arabien habe den Krieg im Jemen zu verantworten und solle deshalb schweigen, der ägyptische Staatschef Abdal Fatah as-Sisi sei ein „Mörder“.

 Der TSV Meckenbeuren (rechts Markus Wörner) erwartet den SV Maierhöfen-Grünenbach. Der SV Fronhofen (links Florian Haßler) muss

Schön spielen? Maierhöfen will lieber gewinnen

Im Fupa-Spiel der Woche erwartet der TSV Meckenbeuren am elften Spieltag der Fußball-Bezirksliga den SV Maierhöfen-Grünenbach. Der SV Mochenwangen muss zum Tabellenführer SV Beuren. Der Tabellenletzte SG Kißlegg empfängt den SV Fronhofen. Alle Spiele finde am Sonntag (15 Uhr) statt.

„Wir sind in einer schwierigen Situation. Wir hinken der Saison wieder hinterher“, sagt Florian Meffert vom SV Maierhöfen-Grünenbach vor der Begegnung beim TSV Meckenbeuren.

 Frank Herrmann

Trumps Dogma lautet Abzug

Als Donald Trump auf Wahlkampfbühnen verkündete, er werde Amerikas scheinbar endlose Militärpräsenz in Konfliktgebieten beenden, war das mit ein Grund dafür, dass er im November vor drei Jahren die Wahl gewann. Die „Boys in Uniform“ aus Krisengebieten nach Hause zu holen, es entsprach der Stimmung im Land, der Ernüchterung nach dem Fiasko des Kriegs im Irak. Wenn nicht alles täuscht, hält eine Mehrheit der Amerikaner den Ansatz noch immer für richtig.

Stadtmeisterschaft im Schach

Die SG Donautal Tuttlingen lädt zur offenen Tuttlinger Stadtmeisterschaft im Schach ein. Die erste von sieben Runden findet am Freitag, 11. Oktober, um 19.45 Uhr statt. Spielort ist die Mensa der Hermann-Hesse-Realschule in der Jahnstraße 5 in Tuttlingen.

Neben Schachspielern aus der gesamten Region freut sich die SG Donautal Tuttlingen auch über Einsteiger und Hobbyspieler. Neben Urkunden und Pokalen gibt es auch Preisgelder. Diegenauen Spieltermine sind: 11.

 Im Viertelfinale zog die TG dann ein Freilos und steht damit im Halbfinale.

TG Biberach steht im Halbfinale

Im Duell der Ex-Oberligisten hat die TG Biberach gegen Weiße Dame Ulm im oberschwäbischen Schach-Mannschaftspokal zuerst ihre Vorteile vergeben, um im Stichkampf hauchdünn doch noch die Oberhand zu behalten. Im Viertelfinale zog die TG dann ein Freilos und steht damit im Halbfinale.

Bei der zentralen Veranstaltung für die Teilnehmer des Kreises Nord in Obersulmetingen bekam es die TG zum Auftakt gleich mit Weiße Dame Ulm zu tun. Vor zwei Jahren aus der Oberliga abgestiegen sind die Ulmer in dieser Saison wohl der härteste Konkurrent ...

 Der Weg ist für manche das Ziel.

Der Weg ist lang und steinig

Am Donnerstagabend gab es Gewinner (die ersten Vier gewannen ihre Spiele) und Verlierer (bis auf das spielfrei Bronnen verloren die letzten Vier ihre Begegnungen). An diesem Wochenende könnte die Begegnung in Gammertingen im Blickfeld stehen. Zu Gast ist der Bezirksligabsteiger FC Laiz. Das Spiel steht unter der Leitung von Svenja Herle.

SPV Türk Gücü – SV Braunenweiler (So., 15 Uhr). - Warum fährt Türk Gücü mit achtfachem Ersatz auf den Heuberg und ist somit fast chancenlos?

Mann neben einem Spielbrett

Bis Blut fließt: Bei dieser WM kämpfen Orks gegen Zwerge

Wenn Zwerge, Orks und Untote gegeneinander kämpfen, dann fließt schon mal Blut. Auch abgerissene Köpfe finden sich auf dem Spielfeld. Alle wollen den Ball ins gegnerische Feld bringen, um sich den „Blood Bowl“ zu sichern. Geleitet werden die Fantasy-Völker von ihren menschlichen Trainern. Die treffen sich vom 3. bis 6. Oktober in Dornbirn zur Weltmeisterschaft. Dass dieses Spielevent mit 1400 Teilnehmern in der Messehalle stattfindet, ist dem Lindauer Torsten Blaetter zu verdanken.