Suchergebnis

 Vom 21. bis 23. Juni 2019 steigt in Neuhausen ob Eck das Southside-Festival.

Veranstaltungen, Projekte, Investitionen: Das steht 2019 im Donautal an

Das Jahr 2019 hat nun fast einen Monat hinter sich. In den Gemeinden im Donautal stehen die kommenden elf Monate einige Projekte und Veranstaltungen an. Hier eine Übersicht:

BuchheimGeht es nach Buchheims Bürgermeisterin Claudette Kölzow, soll die Sanierung des Bürgerhauses mitsamt der Krippe, die im gleichen Gebäude entstehen soll, noch dieses Jahr, wohl nach den Sommerferien, fertig werden. Die Bauarbeiten für das Projekt begannen im Frühjahr 2018.

Bagger sind bereits dabei, das alte Gebäude der Firma Fellner abzureißen. An gleicher Stelle soll im Herbst 2019 der Rewe-Markt

Arbeiten für Rewe-Markt in Fridingen kommen voran

Besser spät als nie: Die Arbeiten für den Neubau des Rewe-Marktes in Fridingen haben begonnen. Der Vollsortiment-Lebensmittelmarkt sollte ursprünglich in das Gebäude der Firma Fellner integriert werden, das im Gewerbegebiet „Obere Gasse“ steht. Nun wird das Fabrikgebäude allerdings ganz abgebrochen. Geplanter Eröffnungstermin des Marktes ist Herbst 2019.

Für den Abbruch des Fabrikgebäudes, um den Rewe-Markt an gleicher Stelle hochzuziehen, bedurfte es für den Investor Conzept Immobilien aus Balingen eine neue Baugenehmigung.


In den Räumlichkeiten des Treff 3000 lässt die Konzern-Mutter Edeka Südwest ab Ende August den konzerneigenen Discounter Netto

Die Regale sind schon seit Wochen leer

Ende August soll in den Räumen des Fridinger Treff-3000-Marktes die Edeka-Tochter Netto einziehen. Der neue Discounter ersetzt das Discount-Konzept Treff 3000, das der Mutterkonzern Edeka Südwest vom Markt nimmt. Nur einen Steinwurf weiter sollen an der Tuttlinger Straße nun auch die Bauarbeiten für den entstehenden Rewe-Markt beginnen.

Die Regale sind seit Wochen schon leer, seit Tagen die Türen des Treff-3000-Marktes in Fridingen auch.

Gemeinderat passt Entschädigung für Wehrleute an

Der Gemeinderat Fridingen hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan „Lebensmittelnahversorger Württemberger Straße“ für den dort entstehenden Rewe-Markt geändert, da der Anbau für die Warenanlieferung auf einer Länge von sechs und 13 Metern geringfügig die ursprünglich geplante Größe überschreiten wird. Der Rat erteilte die Befreiung von den Vorschriften des Bebauungsplans. In diesem Frühjahr sollen die Umbauarbeiten an dem Gebäude der Firma Fellner anlaufen.

Stefan Waizenegger plant bereits für das Jahr 2019.

Fridingen spart für 2019

Der Fridinger Haushalt ist verabschiedet worden, jetzt geht es an die Umsetzung der geplanten Projekte. Schon jetzt bereitet sich die Stadt auf große Investitionen im kommenden Jahr vor. Unsere Volontärin Kristina Priebe hat mit Bürgermeister Stefan Waizenegger über die anstehenden Vorhaben der Stadt gesprochen.

Welches Projekt hat Sie 2017 am meisten beschäftigt?

Intensiv hat uns die Fertigstellung des Sanierungsgebiets „Nördliche Vorstadt/Bangelt“ beschäftigt.


Der Entwurf des Bebauungsplans für das Rewe-Areal zeigt die Baugrenze (blaue Linie). Das „SO“ im Bebauungsplan weist das Geländ

Planungen für Rewe in Fridingen gehen voran

Die Planungen für den neuen Rewe-Markt in der Württemberger Straße gehen voran. Zwar haben sich zahlreiche öffentliche Stellen und auch ein besorgter Bürger zu dem Vorhaben geäußert, doch der Umsetzung stehe nichts im Wege, sagt Bürgermeister Stefan Waizenegger. Auch die Erweiterung des Gewerbegebiets „Obere Gasse-Beugen“ winkte der Gemeinderat durch.

Sein Schlaf könnte gestört werden, wenn der Rewe-Markt in der Nähe seines Hauses nachts beliefert werde, befürchtete ein Bürger.


Prominenter Platz: An der Donaubrücke soll das Projekt „Vis-à-vis“ im Rahmen des Landschaftsparks Junge Donau entstehen.

Uferpromenade wird aufgewertet

Der Gemeinderat Fridingen hat am Montag der Ansiedlung eines Rewe-Marktes an der Württemberger Straße durch den Investor Conzept Immobilien zugestimmt. Grünes Licht gab das Gremium außerdem für die Entwurfsplanung zur Gestaltung der Donaupromenade „Vis-à-vis“ sowie der Entwicklung eines Bebauungsplans für die Erweiterung des Gewerbegebiets „Obere Gasse – Beugen“.

Tina Hekeler und Felix Benzel vom Planungsbüro Planstatt Senner erläuterten den vom Investor Joachim Feyrer (Conzept Immobilien) gehegten Plan, das Gebäude der Firma ...

Soll sieht der Planentwurf für den Rewe-Markt an der Württemberger Straße aus, wie er Ende 2018 dann in Betrieb genommen werden

Fridingen bekommt einen Rewe-Markt

In der Stadt Fridingen soll sich Ende kommenden Jahres ein Rewe-Markt ansiedeln. Der Vollsortiment-Lebensmittelmarkt soll dazu in das Gebäude der Firma Fellner einziehen, das an der Württemberger Straße im Gewerbegebiet „Obere Gasse“ steht. Der Balinger Investor Feyrer Conzept Immobilien will nach eigenen Angaben rund drei Millionen Euro in den Umbau der Firmenhalle investieren. Öffnen soll der Rewe-Markt Ende 2018. Über das Bauvorhaben wird der Gemeinderat in seiner Sitzung am kommenden Montag entscheiden.

Die weiteren Absolventen der Fritz-Erler-Schule

Auf einen Blick

Industriekaufleute (Fortsezung)

Klasse W3KI/2: Christian Meier, Aldingen, Metallwarenfabrik Winker GmbH & Co. KG, (Belobigung); Annika Obst, Trossingen, Helmut Zepf Medizintechnik GmbH, (Preis); Nicole Oexle, Bärenthal, Chiron-Werke GmbH & Co. KG, (Belobigung); Fabio Paterno, Emmingen-Liptingen, Aesculap AG, (Belobigung); Christina Reiser, Kolbingen, Binder GmbH, (Belobigung); Mona Riede, Fridingen, Chiron-Werke GmbH & Co.