Suchergebnis

Breitbandausbau und Moosweg sind die Themen

Die Sanierung des Mooswegs und der Breitbandausbau in Gattnau und Kümmertsweiler sind Themen einer Bürgerversammlung, zu der Bürgermeister Daniel Enzensperger am kommenden Donnerstag, 17. Januar, einlädt. Beginn ist ab 17 Uhr im Foyer des Rathauses. Bis etwa 19 Uhr können sich Interessierte dort einen Überblick zu den beiden Themen verschaffen.

Sanierung Moosweg: Während der Sanierung der Wasserversorgungsleitungen im Moosweg soll eine neue Leitung entlang der Gattnauer Straße verlegt und im Moosweg als Ringleitung hergestellt ...

 Die fünfte E-Ladesäule in Kressbronn wird von Bürgermeister Daniel Enzensperger (rechts) und dem Geschäftsführer des Regionalwe

Fünfte Doppel-E-Ladestation steht am Bahnhof

Die fünfte Doppel-E-Ladestation mit einer Leistung von 22 Kilowatt Wechselstrom ist am Dienstag auf dem Kressbronner Bahnhofparkplatz offiziell in Betrieb genommen worden.

„Wir setzen nicht nur in punkto Ladeversorgung für elektrisch betriebene Autos ein Zeichen. Wir bekennen uns, gemeinsam mit unserem Partner, dem Regionalwerk Bodensee, zum Thema Elektromobilität, zum Thema Klima- und Umweltschutz“, sagte Bürgermeister Daniel Enzensperger im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“.

 Die geplante kommunale Glasfasertrasse soll auf einer Strecke von rund zwei Kilometern von Gattnau über Poppis nach Kümmertswei

Schnelles Surfen: Trassenbau kann starten

Die Gemeindeverwaltung freut sich über einen Zuschuss von knapp 210 000 Euro für den Breitband-Ausbau. Das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg hat die entsprechenden Bescheide in Stuttgart übergeben. Unter den Gästen war auch Bürgermeister Daniel Enzensperger, nachdem die Gemeindeverwaltung für den kommunalen Ausbau der Glasfasertrasse von Gattnau nach Kümmertsweiler einen Förderantrag gestellt hatte. Die Bauarbeiten sollen bereits in Kürze starten.

 (v.li.) Regionalwerk Bodensee Geschäftsführer Michael Hofmann und Vertriebsleiter Winfried Bremer vor der 150 kW-Schnelladestat

Regionalwerk nimmt besondere Schnellladestation in Betrieb

Das Regionalwerk Bodensee hat kurz vor Silvester in Tettnang die bisher einzige 150-kW-Elektroauto-Schnellladestation in Deutschland südlich von Memmingen in Betrieb genommen. Wie das Unternehmen mitteilt, können bis zu drei Autofahrer gleichzeitig ihre E-Mobile laden. Die Schnellladestation befindet sich auf dem Gelände der Autofabrik Bodensee in der Dr.-Klein-Straße in Bürgermoos – direkt neben McDonalds.

Damit keine „Ladeweile“ aufkommt, können Fahrer und Mitfahrer von Elektroautos während des Ladevorgangs essen, trinken und ihre ...

Christoph Stiens

Christoph Stiens leitet Stadtwerke übergangsweise

Damit die Stadtwerke Mengen ab Januar nicht ohne kaufmännische Führung arbeiten müssen, wird Christoph Stiens diese Aufgaben übernehmen, bis ein neuer kaufmännischer Betriebsleiter gefunden ist. Carmen Heine, die diese Stelle seit viereinhalb Jahren inne hatte, wechselt zur Industrie- und Handelskammer nach Weingarten. Stiens ist Geschäftsführer der Netzwerkstadt GmbH & Co. KG in Friedrichshafen und wird Heines Position als Dienstleistungsauftrag übernehmen.

CDU fordert Status quo zum Breitband

In der jüngsten Gemeinderatssitzung haben die Fraktionen ihre Anträge für den Haushalt 2019 eingebracht und diskutiert. Die Schwäbische Zeitung stellt in den nächsten Tagen die einzelnen Vorschläge vor – den Anfang macht die CDU, die ihren Blick auf die Themen Breitband und Straßenbeleuchtung geworfen hat.

Über den Breitbandausbau für schnelles Internets werde laufend gesprochen und diskutiert, so der Eindruck von CDU-Fraktionsvorsitzenden Karl Bentele.

Offizieller Vertragsabschluss zum Beitritt der Gemeinde Vogt, hier Reinhold Schnell und Peter Smigoc (rechts), die ihre Untersch

Das Wasser ist sicher

Geschäftsführer Ralf Witte hat am Mittwoch zur Hauptversammlung des Zweckverbands Haslach-Wasserversorgung (ZHW) mehr als 40 Teilnehmer im Josef-Zacher-Saal begrüßen können. Für die Wasserversorgung bilanzierte er: „Der Sommer war trocken – aber unser Wasser ist sicher.“

Weiter referierte Witte über durchgeführte Baumaßnahmen, Austausch alter Leitungen – auch mit neuen Verfahren sowie neuen Verbindungen anderer Verbundsystemen und damit einer weiteren Erhöhung der Versorgungssicherheit.

 Das Geschäft mit dem Strom – was Investitionen und Instandsetzungen im Netz angeht, macht es 2017 im Regionalwerk das Vierfache

934 000 Euro Gewinnanteil in zehn Jahren Regionalwerk

Unter drei Aspekten hat das Regionalwerk Bodensee jüngst im Gemeinderat eine Rolle gespielt. Geschäftsführer Michael Hofmann und der kaufmännische Leiter Claus Bulling stellten den Jahresabschluss 2017 vor. Zudem hat das Gremium einhellig den Jahresabschluss für den Eigenbetrieb „Beteiligung am Regionalwerk“ gebilligt.

Weniger fassbar dann der Tagesordnungspunkt „Vergabe der Strom- und Gaslieferungen ab 2019 für die Verbrauchsstellen der Gemeinde Meckenbeuren“.

 Langenargen bezieht ab 2019 Strom vom Elektrizitätswerk Mittelbaden und Gas von Thüga Energie. Das Regionalwerk hatte eine Fris

Licht aus: Warum Langenargen nicht den eigenen Bodensee-Strom bezieht

Spot an: Langenargen bezieht ab 2019 für eine Laufzeit von drei Jahren Strom vom Elektrizitätswerk Mittelbaden und Gas von Thüga Energie. Licht aus: Das Regionalwerk Bodensee, zu dessen Gesellschaftern die Gemeinde gehört, ist als Lieferant raus. Der Grund: Wie bereits berichtet hat der Versorger verpasst, fristgerecht ein Angebot abzugeben. „Wir sind selbst sehr unglücklich darüber“, versicherte Geschäftsführer Michael Hofmann am Montag im Gemeinderat.

 Die französische Sängerin Zaz hat gerade ein neues Album herausgebracht und kommt zum Regionalwerk Open Air nach Tettnang.

Zaz und Pur kommen nach Tettnang

Die französische Sängerin Zaz und die deutsche Band Pur werden im Juli 2019 beim Regionalwerk Bodensee Schlossgarten Open Air in Tettnang auftreten. Das hat Marc Oßwald, Geschäftsführer des Konzertveranstalters Vaddi Concerts, am Dienstag bekanntgegeben. Pur tritt bereits zum zweiten Mal in Tettnang auf, Zaz ist zum ersten Mal in der Region.

Den Auftakt am Donnerstag, 25. Juli, macht Pur. Die Band aus Bietigheim-Bissingen rund um Frontsänger Hartmut Engler ist seit mehr als 30 Jahren im Geschäft.