Suchergebnis

1500 Euro für den neuen Schießstand

Die Gloning Krantechnik GmbH unterstützt den Schützenverein Regelsweiler Geschäftsführer André Haßelkuß (links) hat dem Vorsitzenden Martin Thorwart einen Spendenscheck über 1500 Euro für die Anschaffung der neuen elektronischen Luftgewehrstände überreicht. Foto: M. Benninger

 Im Bereich des alten Sportplatzes von Stödtlen kommt es wegen der vielen querenden Kinder oft zu gefährlichen Situationen. Dahe

Nach Verkehrsschau: Keine Tempolimits für Stödtlen

In der jüngsten Gemeinderatssitzung hat Stödtlens Bürgermeister Ralf Leinberger die Gemeinderatsmitglieder über die Ergebnisse der Verkehrsschau vom 11. September informiert. Im Fokus der Verkehrsschau haben unter anderem Stellen gestanden, an denen aus Sicht der Gemeinde ein Tempolimit wünschenswert gewesen wäre. Insbesondere durch den jüngsten Lkw-Unfall im Teilort Regelsweiler sind die Räte hier ausgesprochen stark sensibilisiert gewesen.

Ortseingangsbereich L1070 aus Richtung Wört: Für mehr Sicherheit wünschte der Gemeinderat im ...

 Zwei Frauen konnten das Gebäude unverletzt verlassen.

Lastwagen kracht in Wohnhaus - jetzt wird der betroffenen Familie geholfen

Der Schreck sitzt nach wie vor tief bei Nadine Meier-Rögele. Vor knapp einer Woche hatte sich ein schwerer Lastwagen in ihr Wohnhaus gebohrt. Das Führerhaus durchbrach dabei die Hausmauer und blieb tief im Haus stecken. Der Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Der Familie in dem schwer beschädigten Haus haben seitdem viele Menschen ihre Hilfe angeboten.

Wenn Nadine Meier-Rögele vom Unfall spricht, dann spürt man den tiefen Schrecken, der ihr nach dem Erlebnis noch in den Gliedern sitzt.

 Bei der Spendenübergabe.

Unternehmen spenden für Schützenverein

Unterstützung für den Schützenverein Regelsweiler: Die Hassold Transport GmbH aus Stödtlen hat dem Verein eine Spende von 1500 Euro überreicht, die Firma Automobile Ackermann unterstützt den Verein mit 750 Euro. Das Geld wird für die Anschaffung der zehn neuen Schießstände des Schützenvereins benötigt.

 Der Lastwagenfahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt.

Lastwagen kracht in Haus – Führerhaus steckt in Gebäude

Ein Lastwagen ist am Samstagmorgen in Stödtlen-Regelsweiler in ein Wohnhaus gekracht. Das berichtet die Polizei. Laut Bericht ist der 42-jährige Fahrer bei dem Unfall eingeklemmt worden. Das Führerhaus des Lastwagens habe im Wohnhaus gesteckt.

Laut Polizeibericht sei der Fahrer lebensgefährlich verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik. Der Mann musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Dazu zogen die Wehrleute den unbeladenen Kieslaster aus der Fassade.

 Bei der Spendenübergabe, von links: Heinz Sauter, Daniel Rief und Martin Thorwart.

1500 Euro für einen neuen Schießstand

Die GSN Schleiftechnik GmbH aus Stödtlen unterstützt den Schützenverein Regelsweiler. Die beiden Vereinsvertreter Martin Thorwart und Heinz Sauter freuten sich über die Beteiligung der GSN Schleiftechnik an der neuen elektronischen Luftgewehranlage. Daniel Rief, Geschäftsführer der GSN, übergab am vergangenen Montag im Namen der gesamten Geschäftsleitung den Spendenscheck über 1500 Euro, mit dem der Schützenverein einen der insgesamt zehn geplanten neuen Schießstände komplett finanzieren kann.

 Bei der Spendenübergabe im Regelsweiler Schützenhaus: Heinz Sauter, Andreas Geiß, Christoph Glenk, Michael Benninger (von links

2000 Euro für den neuen Schießstand

2000 Euro für den neuen elektronischen Luftgewehrschießstand haben Christoph Glenk (Vorstand) und Andreas Geiß (Aufsichtsrat) von der VR-Bank Feuchtwangen-Dinkelsbühl bei Ihrem Besuch des Schützenhauses in Regelsweiler überreicht. Heinz Sauter und Michael Benninger nahmen den Spendenscheck mit Freude entgegen: Die Spende sei ein maßgeblicher Beitrag für die künftige Jugendarbeit des Vereins.

 Ein Mitfahrbänkle-Netzwerk entsteht in der Jagstregion. Möglich macht das eine finanzielle Förderung aus dem europäischen Leade

Mitfahrbänke und Lehrgarten entstehen in der Region

Ein Mitfahrbänke-Netzwerk entsteht in der Jagstregion. Möglich macht das eine finanzielle Förderung aus dem europäischen Leader-Programm. Insgesamt haben sich zehn Projekte aus dem Ostalbkreis und dem Landkreis Schwäbisch Hall erfolgreich beim Verein Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion beworben, der vor Kurzem in Ellwangen tagte.

Mit der Förderung bauen die Gemeinden der Jagstregion unter Federführung des Landratsamts Ostalbkreis ein Mitfahrbänke-Netzwerk auf.

 Gehörig gekracht und geraucht hat es bei der Jubiläumsfeier der Rodsteinböllerschützen Oberkochen zum zehnjährigen Bestehen des

„Es wird donnern, dass die Heide wackelt“

Gehörig gekracht und geraucht hat es bei der Jubiläumsfeier der Rodsteinböllerschützen Oberkochen zum zehnjährigen Bestehen des Vereins: 70 Böllerschützen aus elf Vereinen haben beim Schützenhaus ihre Künste im Böllerschießen demonstriert. Darunter waren auch die Damen des Jubiläumsvereins. Abgefeuert wurden sechs Schussfolgen. Im Einzelnen waren Vereine aus Regelsweiler, Schrezheim, Reimlingen, Grosselfingen, Heuchelberg/Stetten, Sulzbach/Laufen, Aalen, Leintal/Dewangen, Jagstzell, Kösingen und die Gastgeber aus Oberkochen an diesem ...

 Die Regelsweiler Schützen ehrten langjährige Mitglieder; von links: Martin Thorwart, Ewald Schmitt, Hans König, Albert Ilg und

Schützen bauen ihre Jugendarbeit aus

Der Schützenverein Berg & Tal Regelsweiler wird seine Jugendarbeit ausbauen und dazu neue elektronische Schießstände anschaffen. Darüber wurde bei der jüngsten Hauptversammlung informiert.

„Ich bin stolz auf unseren Verein. Die sportlichen Leistungen des vergangenen Jahres können sich sehen lassen“, bilanzierte Oberschützenmeister Martin Thorwart in der Hauptversammlung. Weiter kündigte Thorwart an: „ 2019 werden die zehn Luftgewehrstände auf elektronische Anlagen umgerüstet.