Suchergebnis

 Die TTF Liebherr Ochsenhausen haben es knapp verpasst, auch den dritten nationalen Tischtennistitel in Folge zu gewinnen.

TTF verpassen Pokalsieg

Die TTF Liebherr Ochsenhausen haben es knapp verpasst, auch den dritten nationalen Tischtennistitel in Folge zu gewinnen: Ohne Topstar Hugo Calderano, der sich im Halbfinale beim 3:2 gegen Rekordmeister Borussia Düsseldorf verletzte, waren die TTF am Samstag vor 4600 Zuschauern in der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena im Finale zu schwach. Auch die Oberschwaben unterlagen dem Überraschungsteam des ASV Grünwettersbach, das zuvor den Bundesligaersten 1. FC Saarbrücken mit 3:2 bezwungen hatten, im Finale mit 2:3.

 Die TTF sichern sich nach 15 Jahren Wartezeit wieder einen Titel.

TTF können nach 15 Jahren wieder jubeln

Die TTF Liebherr Ochsenhausen haben es geschafft: Beim Final-Four-Turnier um den deutschen Tischtennis-Pokal in der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena schlug der Bundesliga-Tabellenführer im Endspiel den Ligazehnten Werder Bremen mit 3:1. Damit sicherten sich die TTF nach 15 Jahren Wartezeit wieder einen Titel.


Anastacia begeisterte bei der Radio 7 CharityNight das Publikum.

Radio 7 CharityNight in Neu-Ulm

Feiern für den guten Zweck: 152 700 Euro sind bei der diesjährigen Radio 7 CharityNight für die Radio 7 Drachenkinder zusammengekommen. Mit prominenten musikalischen Gästen wie Anastacia, Marlon Roudette, Laith Al-Deen und Überraschungsgast Max Raabe feierten über 700 Gäste in der Ratiopharm Arena in Neu-Ulm. Fotografische Eindrücke von Thomas Melcher. 

Biberach (tab) - Das „Clever Fit“-Team aus Biberach hat am Sonntag in Neu-Ulm bei der Premiere des Hindernislaufs „Spartacour“ m

Biberacher überwinden den „Spartacour“

Das „Clever Fit“-Team aus Biberach hat am Sonntag in Neu-Ulm bei der Premiere des Hindernislaufs „Spartacour“ mitgemacht. In knapp einer Stunde schafften Alina Hoppe, Berenice Fischer, Tobias Bücheler, Thomas Galli, Robin Misslang und Tanja Bosch gemeinsam mit Trainerin Debora Dittmar den Sechs-Kilometer-Hindernislauf rund um das Gelände der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena. Hinweg über Netze und Autoreifen, durch Schlamm und Wasser – rund 500 Teilnehmer stellten sich den Herausforderungen des Laufs.

Basketball Ulm

ratiopharm ulm gewinnt bei den s.Oliver Baskets Würzburg