Suchergebnis

ratiopharm Ulm

Ulmer Korbjäger gewinnen Verfolgerduell gegen Chemnitz

ratiopharm Ulm hat in der Basketball-Bundesliga das Verfolgerduell gegen die Niners Chemnitz für sich entschieden. Die drittplatzierten Schwaben bezwangen die viertplatzierten Sachsen mit 77:68 (40:37) und feierten ihren vierten Sieg nacheinander.

Ulm behauptet seinen dritten Tabellenplatz. Verlieren der FC Bayern München und die Telekom Baskets Bonn am Sonntag, beenden die Ulmer den 18. Spieltag der BBL als Tabellenführer.

Mit einem viertelübergreifenden 13:0-Lauf hatten sich die Ulmer Anfang des vierten Durchgangs ...

 Ab dem Heimspiel gegen Frankfurt am Sonntag dürfen wieder Zuschauer zu den Spielen des VfB Friedrichshafen in die Neu-Ulmer Rat

VfB-Volleyballer dürfen ab sofort vor Fans spielen

Der Freistaat Bayern hat die Corona-Verordnung für Großveranstaltungen gelockert. Das hat auch positive Auswirkungen auf den VfB Friedrichshafen. Ab dem Heimspiel in der Zwischenrunde der Volleyball-Bundesliga am Sonntag (17.30 Uhr) sind in der Ratiopharm-Arena in Neu-Ulm rund 1500 Zuschauer zugelassen. Das letzte Mal vor Fans hatten die Häfler am 1. Dezember gespielt.

Seither galt ein Zuschauerverbot für Großveranstaltungen und alle Begegnungen der Häfler Volleyballer mussten vor einer Geisterkulisse stattfinden.

 Avery Aylsworth (li.), Stefan Thiel (Mi.) und Lucas Van Berkel dürfen sich in der Champions League über den ersten Sieg des VfB

Champions League: VfB Friedrichshafen gewinnt kampflos gegen Hebar Pazardzhik

Der VfB Friedrichshafen gewinnt kampflos sein Champions-League-Spiel gegen Hebar Pazardzhik mit 3:0 (25:0, 25:0, 25:0). Das hat der Europäische Volleyballverband am Montag bekanntgegeben. Weil dem bulgarischen Meister bei Rückkehr eine Quarantäne und damit der Ausschluss aus dem Pokal gedroht hätte, hat Pazardzhik auf die Reise nach Deutschland verzichtet. Ein Nachholtermin konnte nicht gefunden werden.

Ausgetragen werden sollte das Duell am Mittwochabend in der Ratiopharm-Arena Ulm/Neu-Ulm.

Klub der 100: Per Günther fehlt noch ein Spiel

Die Frage ist, ob Per Günther selbst noch den Überblick hat über all die Ranglisten, in denen er irgendwelche Plätze gut gemacht und irgendwelche Rekorde gebrochen hat. Dass der Kapitän von Ratiopharm Ulm seit ein paar Wochen zu den zehn besten Werfern aller Zeiten in der Basketball-Bundesliga gehört, das ist bemerkenswert. Aber jetzt kommt auch die Euroleague mit so einer runden Zahl um die Ecke: Wenn Günther am Dienstag (Spielbeginn 19 Uhr) gegen Bologna eingesetzt wird, dann wäre das Spiel Nummer 100 im Eurocup.

 In Ulm-Söflingen war die HSG Friedrichshafen-Fischbach chancenlos.

Nächste Niederlage: Blisshards bleiben punktlos am Tabellenende

Die Landesliga-Handballer der HSG Friedrichshafen-Fischbach warten weiter auf ihr erstes Erfolgserlebnis. Denn auch im Auswärtsspiel bei der TSG Söflingen gab es für das Team von Trainer Andreas Rohrbeck nichts zu holen. Mit 22:35 fiel die achte Saisonniederlage sogar recht deutlich aus.

Das Ziel, an die gute zweite Halbzeit gegen Feldkirch anzuknüpfen, gelang nicht. Stattdessen gerieten die Blisshards in der Ratiopharm-Sporthalle in Ulm-Söflingen frühzeitig stark ins Hintertreffen.

 Foto: Drei von vier Vierteln dominierte Ratiopharm Ulm (Mitte Sindarius Thornwell) das Bundesliga-Spitzenspiel gegen die Niners

Kampfansage an die Konkurrenz

Ulm (scö) - Wahre Stärke zeigt sich in den schwierigen Situationen. Das ist im Leben so und oftmals auch im Sport. Die Basketballer von Ratiopharm Ulm hatten am Samstagabend eine solche Reifeprüfung zu bestehen. Im Bundesliga-Spitzenspiel gegen die Niners aus Chemnitz drohte ihnen nach einem ganz starken Auftakt die Partie im dritten Viertel aus den Händen zu gleiten. Der zwischenzeitlich recht komfortable Vorsprung schmolz dahin. Beim 50:50 drohte das Spiel gar komplett zu kippen.

ratiopharm Ulm

Ulmer Korbjäger gewinnen Verfolgerduell gegen Chemnitz

ratiopharm Ulm hat in der Basketball-Bundesliga das Verfolgerduell gegen die Niners Chemnitz für sich entschieden. Die drittplatzierten Schwaben bezwangen die viertplatzierten Sachsen mit 77:68 (40:37) und feierten ihren vierten Sieg nacheinander.

Ulm behauptet seinen dritten Tabellenplatz. Verlieren der FC Bayern München und die Telekom Baskets Bonn am Sonntag, beenden die Ulmer den 18. Spieltag der BBL als Tabellenführer.

Mit einem viertelübergreifenden 13:0-Lauf hatten sich die Ulmer Anfang des vierten Durchgangs ...

Seit fast zwei Jahren gibt es McTrek nicht mehr im Neu-Ulmer Fachmarktzentrum, dem Ex-Möbel-Mahler. Das ist nicht die einzige un

Was ist los mit dem Ex-Möbel-Mahler?

Von einer konsequenten Modernisierung und einem Ausbau bestehender Stärken sprach der österreichische Millionär Klemens Hallmann vor knapp einem Jahr, als bekannt wurde, dass er das Fachmarktzentrum im Starkfeld kaufen wird.

Seitdem befindet sich das mit einer Fläche von 110.000 Quadratmetern und einem Parkhaus mit rund 36 000 Quadratmetern größte Fachmarktzentrum Deutschlands in Alleineigentum, auf der Homepage der Hallmann Holding unter der Rubrik Referenzobjekte in Gesellschaft feinster Adressen wie dem Palais Christinenhof oder ...

Ein Basketball fällt durch das Netz vom Basketballkorb

Souveräner Eurocup-Auftritt: Ulmer Basketballer in Podgorica

Die Basketballer von ratiopharm Ulm sind mit einem Sieg in die Rückrunde des Eurocups gestartet. Der Bundesligist gewann am Mittwochabend bei Buducnost Podgorica mit 89:68 (48:33). Die Ulmer weisen in der Gruppe B nun eine ausgeglichene Bilanz von 5:5-Siegen auf. Coach Jaka Lakovic trat die Reise nicht an, da er sich trotz negativem PCR-Test nicht fit genug gefühlt hatte.

Nach einem starken Auftakt (15:30/10.) leisteten sich die Ulmer im zweiten Viertel einige Nachlässigkeiten.

 Trotz negativem PCR-Test: Ulms Chefcoach Jaka Lakovic macht die Eurocup-Reise der Ulmer Basketballer am Mittwoch nicht mit.

Der Chef bleibt lieber daheim

Aufatmen bei den Basketballern von Ratiopharm Ulm: Nachdem ein Schnelltest am Sonntagmittag bei Coach Jaka Lakovic ein positives Ergebnis gezeigt hatte, musste die gesamte Mannschaft samt Betreuerstab am Montag zum PCR-Test. Die Ergebnisse waren allesamt negativ – auch das von Lakovic. Zum Eurocup-Auswärtsspiel am Mittwoch (19 Uhr) im montenegrinischen Podgorica ist der Cheftrainer trotzdem nicht mitgereist. Er fühlt sich nach wie vor etwas kränklich.