Suchergebnis

 Daniel Muniz vom VfB Friedrichshafen erwischte gegen die Berlin Recycling Volleys einen schwachen Tag.

VfB Friedrichshafen kassiert eine Klatsche gegen Berlin

Die Volleyballer des VfB Friedrichshafen haben im Bundesliga-Topspiel gegen die Berlin Recycling Volleys eine Abreibung kassiert. Vor rund 1400 Zuschauern im Exil in der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena verloren die Friedrichshafener am Samstagabend mit 0:3 (18:25, 18:25, 18:25). Berlin war in allen Belangen deutlich überlegen und ließ dem VfB von Beginn an nicht einmal den Hauch einer Chance.

Aufseiten der Häfler fehlten der verletzte Libero Blair Bann sowie die erkrankten Ben-Simon Bonin und Lukas Maase.

Chemnitz siegt in Braunschweig

Weißenfels und Chemnitz überraschen in der Bundesliga

Die Niners Chemnitz und die Syntainics MBC Weißenfels haben in der Basketball-Bundesliga erneut überrascht.

Chemnitz siegte bei den Löwen Braunschweig trotz eines deutlichen Rückstands mit 93:84 (51:47) und holte sich wie auch der MBC (95:73 gegen s.Oliver Würzburg) am 4. Spieltag den jeweils dritten Erfolg.

In einem wilden Match lag Chemnitz im zweiten Viertel bereits mit 20 Punkten (21:41/11. Minute) zurück. Bis zur Pause drehten die Sachsen die Partie und ließen in den neun Minuten bis zur Halbzeit nur noch sechs ...

Korbjagd im Derby.

Derbytime nach FIBA Europe Cup Premiere

Die HAKRO Merlins Crailsheim sind am Mittwoch mit einem Sieg beim dänischen Rekordmeister Bakken Bears erfolgreich ins internationale Geschäft eingestiegen. Mit 91:78 setzten sich die Hohenloher in ihrem Premierenspiel im FIBA Europe Cup durch. Doch lange Zeit zum Feiern bleibt den Zauberern nicht. Bereits am Samstagabend reist der Lokalrivale aus Ulm zum Derby in der Basketball-Bundesliga nach Hohenlohe. Die Gäste absolvieren erst kommende Woche ihr erstes internationales Spiel im 7DAYS EuroCup, haben also eine deutlich längere ...

 Dejan Vincic (re.) wird den VfB Friedrichshafen auch gegen Berlin nur von der Seite aus anfeuern. Immerhin scheint eine Rückkeh

Im Spitzenspiel muss sich Friedrichshafen steigern

Die Volleyballer des VfB Friedrichshafen sind am Samstagabend (20 Uhr/Ratiopharm-Arena Neu-Ulm) gefordert. Zum einen müssen die Häfler zeigen, dass sie besser spielen können als bei der 1:3-Niederlage in Frankfurt am vergangenen Spieltag. Eine Steigerung ist aber auch dringend nötig, denn es geht gegen das Beste, was der deutsche Volleyball zu bieten hat – der VfB empfängt in seinem Exil in Neu-Ulm die Berlin Recycling Volleys. Friedrichshafens neuer Trainer Mark Lebedew trifft auf seinen Ex-Club.

 Bei Heimspielen der Basketballer in der Ratiopharm-Arena müssen Fans künftig keine Maske mehr tragen – weil ab jetzt die 3G-plu

Ohne Maske zu den Spielen

Die Lockerung war erwartet worden: Von sofort an gibt es bei Heimspielen des Basketball-Bundesligisten Ratiopharm Ulm keine Maskenpflicht mehr und es darf wieder Alkohol ausgeschenkt werden. Voraussetzung dafür ist die jetzt erfolgte Umstellung auf die 3G-plus-Regel. Eingelassen werden also nur noch Besucherinnen und Besucher, die gegen Corona geimpft oder genesen sind oder einen negativen PCR-Test vorweisen können. Ein Schnelltest genügt also nicht mehr.

Oscar da Silva

Erster Saisonsieg für Bayerns Basketballer - Berlin patzt

Die Basketballer des FC Bayern München haben in der neuen Saison erstmals in der Basketball-Bundesliga gewinnen können.

Nach der überraschenden Auftaktpleite gegen ratiopharm Ulm (83:86) gewann der Titelanwärter gegen die Löwen Braunschweig deutlich mit 96:80 (57:42). «Wir müssen so schnell wie möglich konstanter werden. Wir haben viele neue Spieler und hatten wenig Zeit bislang. Jetzt müssen wir in der Euroleague weitermachen», sagte Bayerns Ognjen Jaramaz bei «Magentasport».

MLP Academics Heidelberg

Aufsteiger Heidelberg bleibt Tabellenführer

Die MLP Academics Heidelberg haben in der Basketball-Bundesliga ihre Tabellenführung verteidigt.

Der Aufsteiger gewann sein Auswärtsspiel gegen die Jobstairs Gießen 46ers mit 75:68 (42:26) und feierte damit den dritten Sieg im dritten Spiel. Heidelbergs Jordan Geist überzeugte mit 28 Punkten und einer starken Schlussphase.

Die Heidelberger setzten sich im zweiten Viertel dank eines 16:2-Laufs ab und gingen mit einer 42:26-Führung in die Halbzeit.

 Hazel Brugger.

Hazel Brugger liefert eine „Pipikacka-Orgie in der Schniedelwutz-Arena“

Allzu Menschliches ist Hazel Brugger nicht fremd. Sie hat kein Problem damit, dass ihr ein Kamerateam folgt, wenn sie sich übergeben muss, weil sie eine viel zu scharfe Currywurst gegessen hat (zu sehen bei Youtube). Auch bei ihrem Auftritt am Donnerstagabend in der Neu-Ulmer Ratiopharm Arena ließ sie ihre Fans teilhaben an allerlei Vorgängen unterhalb der Gürtellinie. 

Auf Kriegsfuß mit der deutschen Brotkultur 341 000 Fans folgen ihr bei Instagram, Tendenz steigend.

 Jaron Blossomgame fühlt sich in Ulm wohl, auf dem Spielfeld und in der Stadt. Am Samstag feiert er gegen Bamberg Heimpremiere.

Nicht nur stark am Ball

Ulm (scö) - Abgesehen davon, dass er gut Basketball spielt, ist Jaron Blossomgame auch ein hervorragender Entertainer. Der 28-Jährige hat sogar einen eigenen Podcast. Zu Hause in den USA gehen die Klickzahlen in den einschlägigen Portalen regelmäßig durch die Decke, wenn Blossomgame bei „Behind the press“ mit Spielern aus der nordamerikanischen Profiliga NBA spricht. Mit Legenden, aktuellen Topscorern und großen Talenten. Mit allen hat er in irgendeiner Weise schon einmal zu tun gehabt, mit vielen stand er bereits zusammen auf dem Spielfeld.

Blair Bann (re.), Marcus Böhme (Mi.) und Daniel Muniz wollen auch in Frankfurt jubeln.

Mit Rückenwind nach Frankfurt

In der Ratiopharm-Arena in Neu-Ulm hat in den Schlussminuten des Heimspiels gegen die SVG Lüneburg kaum noch jemand der 500 Zuschauer gesessen. Der engagierte Auftritt der runderneuerten Mannschaft des VfB Friedrichshafen ist auf die Tribünen der neuen Heimspielstätte übergeschwappt. Genau das war auch eines der Ziele, so Zuspieler Stefan Thiel nach dem Auftakt in der Volleyball-Bundesliga am Mittwoch gegen die SVG Lüneburg: „Man will mit Leistung beeindrucken und dafür sorgen, dass die Leute wieder kommen.