Suchergebnis

 Trotz negativem PCR-Test: Ulms Chefcoach Jaka Lakovic macht die Eurocup-Reise der Ulmer Basketballer am Mittwoch nicht mit.

Der Chef bleibt lieber daheim

Aufatmen bei den Basketballern von Ratiopharm Ulm: Nachdem ein Schnelltest am Sonntagmittag bei Coach Jaka Lakovic ein positives Ergebnis gezeigt hatte, musste die gesamte Mannschaft samt Betreuerstab am Montag zum PCR-Test. Die Ergebnisse waren allesamt negativ – auch das von Lakovic. Zum Eurocup-Auswärtsspiel am Mittwoch (19 Uhr) im montenegrinischen Podgorica ist der Cheftrainer trotzdem nicht mitgereist. Er fühlt sich nach wie vor etwas kränklich.

 Tyron McCoy (rechts mit Thomas Klepeisz) musste nach dem positiven Corona-Test von Jaka Lakovic am Sonntag ganz kurzfristig als

Wenn das Virus mitspielt

Inzwischen hat sich die Aufregung rund um Corona wieder ein bisschen gelegt bei Ratiopharm Ulm, ganz vorsichtig wurde sogar Entwarnung gegeben. Unmittelbar vor dem Spiel der Basketball-Bundesliga gegen Bayreuth am Sonntag war, wie berichtet, ein Schnelltest bei Jaka Lakovic positiv ausgefallen. Der Cheftrainer verließ daraufhin die Halle und fuhr nach Hause, während des Spiels wurde er von seinem Assistenten Tyron McCoy vertreten. Inzwischen haben sich auch alle Spieler Schnelltests unterzogen, die waren durch die Bank negativ und keiner der ...

Lange Zeit taten sich die Ulmer (am Ball Semaj Christon) schwer mit Bayreuth. Das Thema Corona und der positive Test ihres Train

Wenn ein Spiel fast Nebensache ist

Mit dem 92:81-Sieg gegen Bayreuth haben die Ulmer Basketballer das Gerede vom Heimkomplex zunächst einmal widerlegt. Die schlechte und leider mindestens ebenso wichtige Nachricht ist aber diese: Corona ist jetzt möglicherweise auch bei Ratiopharm Ulm angekommen. Nachdem Jaka Lakovic sich tagsüber nicht wohlgefühlt hatte, wurden mehrere Schnelltests vorgenommen, zwei davon in der Halle und einer von denen war positiv. Der Cheftrainer wurde daraufhin ganz kurzfristig von der Mannschaft isoliert, betreut wurden die Ulmer am Sonntagnachmittag vom ...

 Dejan Vincic (re., mit Avery Aylsworth) konnte seinen Teamkollegen des VfB Friedrichshafen gegen Jastrzebski Wegiel nur mit Rat

VfB-Geschäftsführer fordert von den Volleyballern mehr Konstanz

Für die Volleyballer des VfB Friedrichshafen wird es ab Samstag richtig ernst. In der Zwischenrunde der Bundesliga geht es für die Mannschaft von Trainer Mark Lebedew um die beste Ausgangslage für das Play-off-Viertelfinale.

Mit einer Hypothek in die kommenden SpieleDer große Meisterschaftsfavorit Berlin Recycling Volleys scheint unerreichbar zu sein, die United Volleys Frankfurt und die SVW Powervolleys Düren möchten die Häfler dagegen gerne überholen.

Andrea Trinchieri

Bayern besiegen Bonn und übernehmen Tabellenführung

Die Basketballer des FC Bayern München haben durch einen Sieg im Spitzenspiel gegen die Telekom Baskets Bonn die Tabellenführung der Basketball-Bundesliga übernommen.

Die Münchner setzten sich mit 100:81 (49:42) durch und feierten ihren zwölften Sieg im 16. Saisonspiel. Die Bonner kassierten ihre dritte Niederlage in Serie und rangieren mit 12:5 Siegen nun auf dem zweiten Platz.

Bonns Spielmacher Parker Jackson-Cartwright setzte früh Akzente, hatte zur Halbzeit 15 Punkte erzielt und avancierte am Ende mit 30 Zählern zum ...

 Fußball-Regionalliga, SSV Ulm 1846 gegen Kickers Offenbach. Ulm gewann das Spitzenspiel der Regionalliga Südwest gegen die Kick

SSV Ulm plant 60-Millionen-Euro-Stadion

Es gibt einen Favoriten für den Standort eines geplanten Neubaus für ein Stadion für die Kicker des "SSV Ulm 1846 Fußball". Sowohl Robert Straub, der Geschäftsführer der "SSV Ulm 1846 Projektentwicklungsgesellschaft" als auch OB Gunter Czisch wenngleich etwas vorsichtiger haben einen eindeutigen Favoriten.

Es sind noch ungelegte Eier wie, es Straub ausdrückt. Doch wenn die Kicker des SSV Ulm in die Dritte Liga aufsteigen sollten, muss der Verein zumindest Pläne für ein profifußballtaugliches Stadion vorweisen sonst gibt es keine ...

 Packende Duelle wie hier zwischen Friedrichshafens Simon Hirsch (li.) und den beiden Berlinern Ruben Schott und Nehemiah Mote (

Termin gefunden: Volleyballgiganten kämpfen im Februar um Finaleinzug

Mit der SVG Lüneburg steht ein Finalteilnehmer des DVV-Pokals 2021/2022 schon fest. Noch fehlt allerdings der Gegner, und das wird auch noch eine Weile so bleiben. Bis zum Mittwoch, 2. Februar, denn dann soll das zweite Halbfinale zwischen den beiden deutschen Volleyballgiganten VfB Friedrichshafen und Berlin Recycling Volleys nachgeholt werden. Die Partie in der Ratiopharm-Arena in Neu-Ulm startet um 20 Uhr.

In seiner Mitteilung am Freitag musste der deutsche Rekordpokalsieger vom Bodensee den Fans jedoch die Hoffnung auf Zuschauer ...

 Der VfB Friedrichshafen (li. Lucas van Berkel und Simon Hirsch) mussten sich Jastrzebski Wegiel (Trévor Clévenot) klar geschlag

Volleyballer des VfB Friedrichshafen sind in der Champions League chancenlos

Gerade einmal etwas mehr als eine Stunde haben die Volleyballer des VfB Friedrichshafen am Donnerstagabend auf dem Feld in der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena gestanden. In dieser kurzen Zeit bekamen sie von den Jastrzebski Wegiel eine Lektion erteilt. Durch die Corona-Zwangspause und fehlende Stammspieler war es von Haus aus eine fast unmögliche Aufgabe. Speziell der dritte Satz geriet allerdings zu einer Demütigung. Mit 3:0 (25:15, 25:17, 25:15) fegte der polnische Meister über den deutschen Volleyball-Rekordmeister hinweg.

 Es sieht in dieser Szene nicht besonders elegant aus – aber zumindest vor der Pause hat der Einsatz gestimmt bei Cristiano Feli

Sie springen ins Leere

Zehn Spiele hätten in dieser Woche im Basketball-Eurocup ausgetragen werden sollen, drei wurden wegen Corona abgesagt. Das macht auch den Spielern Sorgen, deren Mannschaften (noch) nicht betroffen sind. „Natürlich denkt man darüber nach und gefühlt kommt es immer näher“, gestand Philipp Herkenhoff am Mittwochabend im Halbzeit-Interview mit Magenta-Sport. Ratiopharm Ulm hatte zuvor eine tolle erste Halbzeit gegen Valencia aufs Parkett gelegt und mit 42:27 geführt, am Ende setzte sich dann doch der Favorit mit 76:70 durch.

Basketball

Ulmer Basketballer geben im Eurocup Führung aus der Hand

Die Basketballer von ratiopharm Ulm beenden die Hinrunde im Eurocup mit einer negativen Bilanz. Durch die 70:76 (42:27)-Niederlage am Mittwochabend gegen Valencia Basket haben die Süddeutschen in der Gruppe B nun vier Siege und fünf Niederlagen auf dem Konto.

Gegen das Team aus Spanien begannen die Ulmer zunächst konzentriert. Ab der vierten Minute lag der Bundesligist in Führung. Es war nicht ein Spieler, der herausstach, sondern das Kollektiv.