Suchergebnis


Das Stauferklinikum in Mutlangen soll einen Neubau für die Zentrale Notaufnahme und die Onkologische Tagesklinik erhalten.

„Die Idee ist pure Freude“

Auf einhellige Begeisterung sind am Montag in einer gemeinsamen Sitzung des Verwaltungsrats der Kliniken Ostalb und des Betriebsausschusses Klinikimmobilien im Bildungszentrum des Aalener Ostalb-Klinikums die aktuellsten Pläne für den Neubau der Zentralen Notaufnahme und der Onkologischen Tagesklinik sowie den Umbau der Funktionsbereiche am Mutlanger Stauferklinikum gestoßen. Kerngedanke dabei: Auf der gleichen Ebene sollen künftig die Notaufnahme und die Notfallpraxis des Gmünder Ärztevereins über einen gemeinsamen Empfang verfügen, von dem ...


Kein Schulleiter, fünf fehlende Klassenlehrer: Die Prognose für das Schuljahr 2018/19 für die Schildrainschule ist derzeit alle

Lehrermangel an Schildrainschule: Zur falschen Zeit an der falschen Schule

Es rumort weiter bei den Eltern der Grundschüler der Schildrainschule in Tuttlingen. In den vergangenen Monaten ist das Staatliche Schulamt in Konstanz nicht wirklich weitergekommen bei der besseren Versorgung der Schule mit Pädagogen. Die Eltern befürchten, dass sich die Situation zum Schuljahr 2018/19 weiter verschärfen wird. Deswegen haben sie einmal mehr einen Brandbrief unter anderem an Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU), den leitenden Konstanzer Schulamtsdirektor Karlheinz Deußen und ans Regierungspräsidium Freiburg geschrieben.


Mit dem symbolischen Druck auf den roten Buzzer geben Michael Preiß, Vertriebsteamleiter bei der Netcom Baden-Württemberg, Wirt

Schnelles Internet erreicht die Dörfer im Norden

Mit einem symbolischen Druck auf den Roten Buzzer haben Bürgermeister Thomas Kugler, Wirtschaftsförderer Bernd Mathieu, Michael Preiß, Vertriebsteamleiter der Netcom Baden-Württemberg, und Geschäftsführer Andreas Gräfe von der Breitbandversorgungsgesellschaft im Kreis Sigmaringen (BLS) am Dienstag beim Schaltkasten in Schwäblishausen das Schnelle Internet in den nördlichen Pfullendorfer Ortsteilen in Betrieb genommen.

300 Haushalten in Otterswang, Zell am Andelsbach, Schwäblishausen und Mottschieß steht ab sofort eine moderne ...


Ein Fall für Verkabelungskenner: Blick in die neue Verteilerstation am Herlazhofener Dorfplatz.

Willkommen in der Breitbandwelt

Ein Oberbürgermeister, zwei Ortsvorsteher, ein Geschäftsführer, ein Teamleiter und noch ein paar Vertreter mehr. Dass alle am Dienstagvormittag am Rande des Herlazhofener Dorfplatzes zusammenkommen, passt, amtsdeutsch formuliert, zur „Inbetriebnahme des Breitbandnetzes der Stadt Leutkirch“. Endlich geht es mit der Anbindung auch ländlicher Regionen an die große weite Welt des Internets voran.

Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle eröffnet das kurzfristig einberufene Treffen mit dem nicht nur von ihm auch in der Vergangenheit immer ...


Bei der Hauptversammlung wurden zahlreiche treue Mitglieder der Bergwacht geehrt.

Bergwacht Aalen mit neuer Führung

Neuer Leiter des Bergwacht-Ortsvereins Aalen ist Florian Funk. Ihn wählten die Mitglieder bei der Hauptversammlung. Auch andere Ämter wurden neu besetzt.

Der scheidende Leiter der Ortsebene Manfred Kluge berichtete von 7710 ehrenamtlichen Dienststunden der Aktiven. Sie legten 46460 Kilometer zu den Dienst- und Ausbildungsabenden sowie zu den Einsatzorten mit privaten Fahrzeugen zurück. Mehrfach wurden sie zu Rettungseinsätzen gerufen, unter anderem an den Skipisten und in unwegsamem Gelände.


KEB-Leiter Wolfgang Preiss-John (rechts) beglückwünscht die neu gewählte Vorsitzende Renate Gleinser und deren Stellvertreter E

Renate Gleinser und Ekkehard Falk wiedergewählt

Bei der Mitgliederversammlung der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Dekanate Biberach und Saulgau haben die Mitglieder wieder Renate Gleinser zur Vorsitzenden und Ekkehard Falk zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Die Versammlung im Biberacher Alfons-Auer-Haus hatte durch den sehr guten Besuch nicht nur einen vollen Kolpingsaal, sondern auch eine volle Tagesordnung. So stand neben den üblichen Regularien und der Verabschiedung des Haushaltsplans auch die Wahl der Vorsitzenden an.

Frühling an der Schildrainschule – bei der aktuellen Lehrerlage kommen keine guten Gefühle auf.

Lehrermangel in Tuttlingen spitzt sich zu

An den Tuttlinger Grundschulen nimmt der Lehrermangel kein Ende. Die Schildrainschule wird wohl ab dem kommenden Schuljahr ohne Schulleitung dastehen. Hinzu kommt, dass auch andere Lehrerstellen unbesetzt sind. Einige Rektoren sprechen sich für Lehrer-Zuweisungen von anderen Schulen aus.

Schon dieses Schuljahr ging es an den Tuttlinger Grundschulen nur mit Flickschusterei. Zum Teil seien Musik- und Kunststunden ausgefallen, sagt Heidi Buggle, kommissarische Leiterin der Schildrainschule.

Die Kreisverbandsversammlung des Gemeindetags Baden-Württemberg tagte in Renquishausen.

Kein Lehrernachschub in Sicht

Auf der Kreisverbandsversammlung des Gemeindetags Baden-Württemberg haben die Bürgermeister aus dem Landkreis Tuttlingen erfahren, dass sich auch in Zukunft die Situation der Lehrerversorgung an Grundschulen nicht entspannen werde. Außerdem haben die Verantwortlichen eine Einsatzentschädigung für die Ehrenamtlichen des Deutschen Roten Kreuzes begrüßt.

Der Vorsitzende des Gemeindetags Baden-Württemberg vom Kreisverband Tuttlingen, Rudolf Wuhrer, begrüßte im Bürgerhaus in Renquishausen unter anderem Landrat Stefan Bär, viele ...

Der neue Erste Vorsitzende der Tuttlinger Sektion des Deutschen Alpenvereins Klaus Pfitscher (Mitte) freut sich über die beiden

Klaus Pfitscher übernimmt Führung

Die Sektion Tuttlingen des Deutschen Alpenvereins (DAV) hat bei ihrer Mitgliederversammlung am Freitagabend mit Klaus Pfitscher einen neuen Vorsitzenden gefunden und zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt.

Nachdem Stefan Trinkner bei der Mitgliederversammlung im vergangenen Jahr sich nicht mehr zu Wahl des Vorsitzenden aufstellen lassen hat, blieb der Posten ein Jahr lang unbesetzt. Nun erklärte sich der bisherige stellvertretende Vorsitzende Klaus Pfitscher bereit, im Vorstandsteam an die erste Stelle zu ...


Dr. Franz Brendle (stehend) war zu einem Gesprächsabend nach Riedlingen mit dem Thema „Islam als Herausforderung“ gekommen.

Friedvolles Leben will geübt sein

Herausforderung Islam war der Gesprächsabend der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau (KEB) überschrieben, zu der sie am Donnerstagabend nach Riedlingen eingeladen hatte. Der Referent Dr. Franz Brendle, unter anderem Lehrbeauftragter an der Universität Stuttgart für Theologie als Wissenschaft und Präsident der deutschen Abteilung der internationalen Organisation von „Religions for Peace“, fügte in seinem einführenden Referat ein Fragezeichen hinzu.