Suchergebnis

 2019 heißt der Sieger Eintracht Frankfurt. Die Hessen werden noch ein weiteres Jahr auf einen Nachfolger warten müssen.

Kein Silphienergie-Cup 2021

Zum zweiten Mal in Folge fällt das internationale U17-Juniorenfußball-Turnier in Ostrach um den Silphienergie-Cup aus. Coronabedingt haben die Veranstalter das Turnier bereits jetzt abgesagt.

„Es macht keinen Sinn“, sagt Andreas Barth, der gemeinsam mit Hermann Möhrle das Turnierdirektorium bildet. Barth hing in den vergangenen Wochen einige Male am Telefon, doch schnell wurde klar: Eine Austragung ist - wie 2020 - auch 2021 nicht möglich.

 Ostrachs Kapitän Andreas Zimmermann (weißes Trikot) beim torlosen Unentschieden gegen die TSG Balingen II (v.l.): Tim Göttler,

Schwieriger Saisonstart

Seit Ende Oktober ruht der Fußball im Amateurbereich. Der Abbruchsaison 2019/2020 scheint sich pandemiebedingt eine weitere Saison anzuschließen, die nicht so über die Bühne gebracht wird, wie es sich die Verantwortlichen des Württembergischen Fußball-Verbandes (WFV) gedacht haben. In der fußballlosen Zeit wirft die „Schwäbische Zeitung“ einen genaueren Blick auf die Klubs. In dieser Folge steht Landesligist FC Ostrach im Mittelpunkt, für den die Saison bislang nicht nach Wunsch verlief.

Die ehrenamtlichen Lokführer fahren voraussichtlich ab Ende 2022 die Strecke zwischen Pfullendorf und Altshausen.

Räuberbahn sucht ehrenamtliche Lokführer: Erste Interessenten beißen an

Knapp 40 Teilnehmer haben sich an der ersten kreativen Denkrunde zur geplanten Bürgerbahn auf der Strecke zwischen Pfullendorf und Altshausen beteiligt. In der digitalen Veranstaltung erläuterten die Betreiber der Räuberbahn die Details zum ab Ende 2022 geplanten Bahnbetrieb für die Winterzeit.

Bislang fährt die Räuberbahn an Wochenenden und Feiertagen von Mai bis Oktober. Die Loks fahren jeweils professionelle Mitarbeiter der Deutschen Bahn.

Neue Pläne für die Räuberbahn

Neue Pläne für die Räuberbahn

Wer zwischen den Gemeinden Pfullendorf, Ostrach und Altshausen pendeln will, muss gerade jetzt im Winter viel Geduld mitbringen – und das nicht nur wegen des Schnees. Weil auf der Räuberbahnstrecke im Winter keine Züge unterwegs sind, sind die Pendler auf den Bus angewiesen oder müssen das eigene Auto benutzen. Jetzt haben sich die betroffenen Gemeinden zusammengetan und eine Idee ausgearbeitet, mit der die Räuberbahn ganz-jährlich in Betrieb genommen werden kann.

 Alte Handys können in der Sparkasse abgegeben werden.

Alte Handys werden jetzt in der Sparkasse gesammelt

Die Sammelbox des Naturschutzbundes (Nabu) für gebrauchte Handys und Smartphones steht jetzt in der Kreissparkasse in Mengen und ist wieder der Öffentlichkeit zugänglich. Zuvor hatte sie sich im Mengener Rathaus befunden, dass jetzt nur noch Ausnahmefällen und bei Terminvereinbarung für Einzelpersonen geöffnet wird. Das teilt die Nabu-Gruppe für Mengen, Hohentengen, Scheer und Ostrach mit.

„In Handys und Smartphons stecken wertvolle Metalle und Mineralien.

Bahngleise

Reaktivierung der Ablachtalbahn: Mengen fährt Sowohl-als-auch-Strategie

Der Gemeinderat der Stadt Mengen hat sich am Dienstag mit einem klaren „Jein“ zur Reaktivierung der Ablachtalbahn positioniert. Bei Enthaltungen von Werner Rundel, Jakob Fahlbusch und Liane Schmid konnte sich das Gremium auf eine von Georg Bacher (CDU) vorgeschlagene Formulierung einigen: „Die Stadt Mengen begrüßt die Initiative zur Reaktivierung der Ablachtalbahn, sieht die Zuständigkeit hierfür aber beim Land und hat keine finanziellen und personellen Ressourcen, um sich an dieser Freiwilligkeitsleistung zu beteiligen.

 Neue Saison, neuer Trainer. Der FC Ostrach greift auf einen ehemaligen Spieler zurück.

Fischer übernimmt Ostrach

Alexander Fischer übernimmt zur neuen Saison 2021/2022 das Traineramt beim Fußball-Landesligisten FC Ostrach. Das bestätigte Abteilungsleiter Raphael Vetter auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Fischer ist in der Region kein Unbekannter, führte unter anderem 2010 den FV Weithart zum Aufstieg in die Bezirksliga. Nach einem kurzen Engagement beim SV Ölkofen und abermals in Rosna hatte Fischer vor einigen Jahren seinen Lebensmittelpunkt Richtung Bad Wurzach verlegt und war im Bezirk Riß unter anderem Trainer der LJG Unterschwarzach und ist als ...

Keine rosigen Zeiten macht derzeit der Einzelhandel durch. Click & Collect empfinden Händler zwar als Verbesserung. Vom Umsatz n

Besser als nichts, aber nicht der Große Umsatzbringer

Click & Collect: Kunden können seit 11. Januar ihre Ware telefonisch und online bestellen und abholen. Die Erfahrungen der stationären Einzelhändler sind dabei unterschiedlich. Die Händler setzen jedenfalls den Service in der Corona-Pandemie mit kreativen Ideen um.

Die Bestellungen über Click & Collect im Musikmarkt Müller in Bad Saulgau halten sich seit einer Woche in Grenzen. Verwundert ist Inhaber Alfons Müller darüber nicht.

 In Ostrach sind am Donnerstag ein Auto und ein Schulbus zusammengestoßen.

Auto kollidiert mit einem Schulbus

Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Schulbus am Donnerstag gegen 14 Uhr in Ostrach ist Sachschaden in Höhe von etwa 12 000 Euro entstanden. Wie das zuständige Polizeipräsidium Ravensburg am Freitag mitteilte, kam ein 18-jähriger Fahrer an der Kreuzung des Amselwegs mit der Heiligenberger Straße auf schneeglatter Fahrbahn mit seinem Ford ins Rutschen. Anschließend kollidierte der Fahranfänger mit dem Schulbus eines 51-Jährigen, der ordnungsgemäß auf der Heiligenberger Straße unterwegs war.

Eisenbahnbetriebsleiter Frank von Meißner stellt die Bilanz für die Räuberbahnsaison vor.

Räuberbahn verzeichnet Corona-Knick

Einen Einbruch der Fahrgastzahlen hat aufgrund der Corona-Pandemie auch die Räuberbahn erlitten. Einen Überblick zur Saison und den weiteren Plänen gab Frank von Meißner, Eisenbahnbetriebsleiter auf der Strecke, im Gemeinderat Altshausen.

Nach dem Rekordjahr 2019 mit rund 5400 Fahrgästen verlief die Saison im vergangenen Jahr verhalten. 3888 Fahrgäste verzeichneten die Kommunen Altshausen, Ostrach und Pfullendorf als Betreiber der Strecke.