Suchergebnis

Die Hauptdarsteller Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner ermitteln im 14 Nothelfer.

Tatort-Dreh im 14-Nothelfer-Krankenhaus: Schwäbische.de blickt hinter die Kulissen

Beinahe mutet es an wie früher. Vor dem Haupteingang des ehemaligen Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten stehen ein paar Männer und Frauen beisammen und rauchen eine Zigarette. Die elektrische Schiebetür ist nicht verschlossen, sondern öffnet sich automatisch.

Im Eingangsbereich herrscht reges Treiben und die Cafeteria ist gut besucht. Über die Gänge laufen Männer und Frauen in weißen Kitteln, die Intensivstation ist mit medizinischen Geräten ausgestattet und die Patientenakten stapeln sich.

Ehrungen und Wahlen beim Schützenverein „Hubertus“ Burgrieden. Erste Reihe von links: Tobias Englert, Thomas Häderer, Helmut Jab

Schützenverein ehrt langjährige Mitglieder

Bei der Hauptversammlung des Schützenvereins „Hubertus“ Burgrieden am vergangenen Freitag sind langjährige Vereinsmitglieder geehrt worden. Es sei ihm eine besondere Ehre, die Auszeichnungen vornehmen zu dürfen, sagte der scheidende Vorsitzende Thomas Häderer.

Eine Mitgliedschaft in einem Verein über 40, 50 und gar 60 Jahre sei keine Selbstverständlichkeit, sagte Häderer. Wer so lange dabei sei, egal ob aktiv oder passiv, bringe damit zum Ausdruck, „dass er unseren Schützenverein als Teil eines lebendigen Dorflebens sieht und damit ...

 Rollerfahrer verletzt sich leicht.

Rollerfahrer passt nicht auf

Weingarten (sz) - Leichte Verletzungen hat ein 23-jähriger Motorrollerfahrer am Montagmorgen bei einem Unfall in der Ravensburger Straße erlitten. Der Mann war in Richtung Ravensburg unterwegs, als er auf Höhe des Krankenhauses 14-Nothelfer zu spät bemerkt, dass eine vorausfahrende 30-jährige Polo-Fahrerin anhalten musste, um einem Bus das Einfahren in den fließenden Verkehr zu ermöglichen.

Der 23-Jährige prallte deshalb mit seinem Zweirad auf das Heck des Autos und stürzte.

„Ich bin seit Langem Notarzt und habe viel gesehen, aber nie so etwas. Das war ein Gemetzel“, sagt Patrick Pelloux im Gerichtssa

Ein Überlebender von „Charlie Hebdo“ beschreibt Szenen des Grauens

Es gehört viel Mut dazu, sich nach einem schweren Schicksalsschlag in ein Fernsehstudio zu setzen und beim Weinen filmen zu lassen. Patrick Pelloux hatte diesen Mut am 8. Januar 2015. Mit erloschener Stimme nannte der Notfallmediziner und Kolumnist die Namen aller elf Menschen, die zwei Islamisten am Vortag in der Redaktion der Satirezeitung „Charlie Hebdo“ erschossen hatten. Er hatte sie alle in ihrem Blut liegen gesehen, als er als einer der Ersten nach dem Anschlag die Redaktionsräume betrat.

Über die Sanierung des Eingangsbereichs der 14-Nothelfer-Kapelle freuen sich (von links) der Fördervereinsvorsitzender Emil Oswa

Erster Schritt zur Sanierung der Harthauser Kapelle ist gemacht

Die 1740 erbaute 14-Nothelfer-Kapelle ist eine Stiftung des Harthauser Bürgers Gregor Hagg, der dieses barocke Kleinod vor seiner Auswanderung nach Wien der politischen Gemeinde vermachte. Die Nothelfer-Kapelle am östlichen Ortsrand von Harthausen in Richtung Friedhof gehört damit zu den wenigen Gebets- und Pilgerstätten, die im Besitz einer weltlichen Gemeinde sind.

Schon in der Vergangenheit wurden immer wieder meist in Eigenleistung engagierter Bürger kleinere, aber auch umfangreichere Reparaturen durchgeführt, welche allerdings ...

 Die verwaiste Notaufnahme eignet sich perfekt für den SWR-Tatort.

Leerstehendes Krankenhaus 14 Nothelfer wird zur Filmkulisse

So schnell kann es gehen: Ein dreiviertel Jahr nach der Schließung der wichtigsten Abteilungen und wenige Monate nach der endgültigen Schließung wird dem Weingartener Krankenhaus 14 Nothelfer eine ungeahnte Ehre zuteil. Ab Dienstag dreht der Südwestrundfunk (SWR) zweieinhalb Tage lang im stillgelegten Krankenhaus einen Teil des Schwarzwald-Tatorts. Das Kuriose daran: Erst durch die Corona-Krise rückte Weingarten in den Fokus.

Denn eigentlich hätte das Team um Produktionsleiter Jürgen Weissenrieder bereits im April und Mai in ...