Suchergebnis

 Die ausgezeichneten Ehrenamtlichen mit Knut Kircher (links), dem Bezirksvorsitzenden Alois Hummler (2. von rechts) und Siegfrie

Vorbilder in Sachen Ehrenamt ausgezeichnet

„Wir sind wahnsinnig stolz darauf, was Sie alles leisten.“ Dieses Lob stammt aus dem Munde von Knut Kircher, dem Ehrenamtsbeauftragten des Württembergischen Fußballverbands (WFV) und früheren Bundesliga-Referees. Er war zur zentralen Ehrenamtsveranstaltung des Fußballbezirks Riß in die Mehrzweckhalle im Achstetter Teilort Stetten gekommen, um Frauen und Männer auszuzeichnen, die sich mit außergewöhnlichem Einsatz im Ehrenamt eingebracht hatten. Siegfried Kühner, Ehrenamtsbeauftragter des Bezirks, hatte die Veranstaltung organisiert.

 Die Passionsspielgruppe Dirgenheim studiert für das Dorfjubiläum im kommenden Jahr ein Stück über den heiligen Georg ein.

Passionsspielgruppe wirkt beim Dorfjubiläum mit

Zum 750-jährigen Bestehen von Dirgenheim unterbrechen die Mitglieder der Passionsspielgruppe ihre turnusmäßige Spielpause und studieren ein Sankt-Georg-Spiel ein.

Der heilige Georg zählt zu den bekanntesten Heiligen der Kirche und ist einer der vierzehn Nothelfer. Er ist der Schutzpatron von Ländern, Adelsfamilien, Städten, Gemeinden und Ritterorden. Der Heilige ist bekannt als Drachentöter, der eine Königstochter vor dem Drachen gerettet hat.

Rolf Nothelfer

„Blisshards“ sind beim VfL Kirchheim chancenlos

Nichts zu holen hat es für die Landesliga-Handballer der HSG Friedrichshafen-Fischbach beim VfL Kirchheim/Teck gegeben. 18:31 verloren die „Blisshards“ und waren nur phasenweise in der Lage, die Hausherren zu ärgern. Diese festigten somit Tabellenplatz zwei.

Von Beginn an hatten die Gäste vom Bodensee beim heimstarken Gegner Schwierigkeiten: Während sie im Angriff mitunter zu statisch agierten und nicht immer die beste Wurfentscheidung trafen, hatten sie darüber hinaus zu wenig Zugriff am eigenen Kreis.

 Der Elternbeirat der Döchtbühl-Schule (von links): Marcel Kupsch (Vorsitzender), Sandra Nothelfer (Stellvertreterin), Anna Dzie

Neuer Elternbeirat nimmt Arbeit auf

Die Döchtbühl Grund- und Werkrealschule hat einen neuen Elternbeirat. Gewählt wurde die Vertretung bereits in der Oktobersitzung des Elternbeirats. Neben den üblichen Formalitäten hätten die knapp 50 Elternvertreter aus Grund- und Werkrealschule den neuen Elternbeirat bestimmt, teilt der Elternbeirat nun mit.

Schulleiter Frank Wiest berichtete laut Pressemitteilung zu den aktuellen Themen der Schule und dem kürzlich abgehaltenen ersten „Döchtbühlforum für Ausbildung“.

 Wollen nach dem Spitzenspiel gerne auch so jubeln: die Spielerinnen des SV Tannau.

Handball-Landesligisten wollen überraschen

Während die Herren I der HSG Friedrichshafen-Fischbach und das Damenteam der SG Argental in der Handball-Landesliga Auswärtsspiele zu bestreiten haben, dürfen die Teams der TSG Ailingen vor den eigenen Fans auflaufen. Das Topspiel des Wochenendes steigt in Obereisenbach, wenn der SV Tannau die MTG Wangen II empfängt.

Landesliga Herren: VfL Kirchheim/Teck - HSG Friedrichshafen-Fischbach I (Samstag, 23. November, 19 Uhr, Walter-Jacob-Halle in Kirchheim/Teck): Beim Tabellenzweiten peilt die HSG Friedrichshafen-Fischbach die nächste ...

 In der Ochsenhauser Innenstadt darf auf öffentlichen Parkplätzen zwei Stunden lang kostenlos geparkt werden.

Gewerbeverein fordert: Parkplätze sollen besser ausgeschildert werden

Die Internetplattform „rroxi“ ist der Schwerpunkt der Hauptversammlung des Ochsenhauser Gewerbevereins am Mittwochabend gewesen. Auch die Parksituation und eine im vergangenen Jahr diskutierte mögliche Einbahnstraßenregelung in der Ochsenhauser Innenstadt wurden vom Gewerbevereins-Vorsitzenden Oliver Schiele nochmals angesprochen. Kevin Nothelfer wurde als Kassierer wiedergewählt.

Bei der Sitzung im vergangenen Jahr hatten die Mitglieder beschlossen, die Plattform „rroxi“, auf der sich Unternehmen aus der Region Rottum, Rot und ...

Die Geehrten des Medizin Campus Bodensee.

Medizin Campus Bodensee ehrt langjährige Mitarbeitende

Der Medizin Campus Bodensee (MCB) hat 23 Frauen und Männer für ihre langjährige Mitarbeit in den Häusern des Krankenhausverbundes geehrt. Die Jubilare sind in den verschiedensten Funktionen bereits seit 25 oder sogar 40 Jahren für das Klinikum Friedrichshafen, die Klinik Tettnang oder das Krankenhaus 14 Nothelfer Weingarten tätig, teilt das Unternehmen mit.

Mit einem Grußwort richtete sich Boby Plassery, Betriebsratsvorsitzender der Klinik Tettnang, an die langjährigen MCB-Beschäftigten: „Leistung geben ist eine Pflicht.

 Markus Ewald blickt voller Zuversicht in die Zukunft.

Elf Monate nach schwerem Verkehrsunfall: OB Ewald ist zurück im Amt

Elf Monate nach seinem schweren Verkehrsunfall ist Weingartens Oberbürgermeister Markus Ewald zurück im Amt. So hat der 55-Jährige am Dienstag sein neues Büro im Amtshaus bezogen, welches im Gegensatz zum Rathaus barrierefrei ist.

Das ist entscheidend, weil Ewald aufgrund einer Querschnittslähmung nun im Rollstuhl sitzt. Entsprechend groß war das Interesse diverser Medien am Dienstag, die Ewald an seinem ersten Arbeitstag einen Besuch abstatten wollten.

 Blickten bei der 64. Generalversammlung des Schützenvereins Hubertus Hörenhausen auf das vergangene Jahr zurück: Bürgermeister

Hörenhauser Schützen berichten: „Ein extrem arbeitsreiches Schützenjahr liegt hinter uns“

Auf ein erfolgreiches Jahr hat die Vorstandschaft des Schützenvereins Hubertus Hörenhausen bei ihrer 64. Generalversammlung am vergangenen Samstag im Schützenheim zurückgeblickt. Vorsitzender Harald Macht erwähnte in seinem Vorstandsbericht den derzeitigen Mitgliederstand: Der Schützenverein wird von 72 aktiven Mitgliedern getragen, im Vergleich zum vergangenen Jahr ist dies eine leicht Erhöhung. Erfreulich sei, dass sich aktuell acht Jugendliche an den Übungsabenden beteiligen, die immer freitags stattfinden.

Ist gegen den Württembergliga-Absteiger - wie hier in dieser Szene - selbst in Schräglage nicht zu bremsen: Julian Fischinger, n

HSG-Handballer erkämpfen mit viel Moral den ersten Heimsieg

Die HSG Friedrichshafen-Fischbach hat in der Handball-Landesliga für eine Überraschung gesorgt. Der Aufsteiger vom Bodensee gewann gegen den Württembergliga-Absteiger SG Herbrechtingen-Bolheim mit 22:19.

Im Vorfeld der Partie hatte insbesondere „Blisshards“-Coach Rolf Nothelfer an seine junge Mannschaft geglaubt. Denn: „Vielleicht sind wir ja für eine Überraschung gut“, sagte Nothelfer. Der Häfler Coach sollte mit seiner Einschätzung nach einer regelrechten Achterbahnfahrt über 60 Minuten hinweg recht behalten.