Suchergebnis

 Im Gemeinderat hat Oberbürgermeister Michael Dambacher (rechts) Hans-Peter Müller aus dem Amt als Ortsvorsteher von Röhlingen v

Von Ausschüssen und Abstimmungen

Neuer Oberbürgermeister und neuer Gemeinderat, am Donnerstag sind beide zum ersten Mal zusammengekommen. Das war nicht das einzig Neue: Die Gemeinderäte wurden auch noch musikalisch von der Bläserklasse Rindelbach begrüßt.

So lässt sich’s arbeiten, umso mehr, als Michael Dambacher gleich Akzente gesetzt hat. Die Sitzungen sind jetzt rein kulinarisch weniger trocken: Statt Wasser, Saft und trockenen Brezeln spendiert die Stadt jetzt auch Kaffee und Butter aufs Gebäck.

 Der neue Ortschaftsrat Rindelbach präsentiert sich zusammen mit dem neuen OB Michael Dambacher. Von links: Dirk-Michael Wagner,

Johanna Fuchs wird Rindelbachs erste Ortsvorsteherin

Mit Johanna Fuchs aus Eigenzell bekommt Rindelbach erstmals eine Ortsvorsteherin. Vorausgesetzt, der Gemeinderat stimmt in seiner Sitzung am Donnerstagabend der Entscheidung zu. Dass die CDU-Frau und bisherige Stellvertreterin von Arnolf Hauber neue Ortsvorsteherin werden soll, hat der neu gewählte Ortschaftsrat bei seiner konstituierenden Sitzung am Dienstagabend im Rathaus auf dem Schönenberg entschieden. In geheimer Wahl entfielen auf Fuchs zehn Stimmen, auf Claudia Wagner (Grüne) zwei.

Kot und Köter: Einige Hunde verrichten auf dem Wannenfeld-Spielplatz ihr Geschäft. Symbolbild.

Igitt: Wannenfeld-Spielplatz wird als Hundeklo missbraucht

Kaum ist der Spielplatz im Baugebiet Wannenfeld in Betrieb, gibt es schon Klagen über Verunreinigungen durch Hundekot.

Ortschaftsrat Johannes Voltenauer (Grüne) hat das massive Ärgernis in der Sitzung des Ortschaftsrates am Dienstagabend im Rathaus auf dem Schönenberg aufs Tapet gebracht. Der schöne Spielplatz und die Wege dorthin würden von sehr vielen Hundehaltern als Hundeklo zweckentfremdet, meinte er und forderte ein Hundeverbot mit entsprechenden Schildern auf diesem Spielplatz.

Für ihre verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Stadt sind Gemeinderatsmitglieder geehrt worden.

Stadt ehrt und verabschiedet langjährige Gemeinderäte

Ellwangen hat gewählt, ein neuer Gemeinderat mit 33 Mitgliedern hat sich konstituiert. Der bisherige hatte 35 Mitglieder, von denen 17 ausscheiden. Oberbürgermeister Karl Hilsenbek hat sie im Rahmen eines Sektempfangs und einer Feierstunde im festlich dekorierten Großen Sitzungssaal des Rathauses für ihre verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Stadt geehrt. Wendelin Dauser und Maximilian Herzog umrahmten die Feier mit Trompetenklängen.

 So sieht das Gewerbeflächenkonzept der Stadt aus. Im Norden liegen die Gebiete A1 und A2, östlich der Autobahn die B-Gebiete. D

Die Stadt Ellwangen reserviert sich neue Gewerbeflächen

Das heiß diskutierte Gewerbeflächenkonzept der Stadt Ellwangen wird in den Regionalplan des Regionalverbandes Ostwürttemberg aufgenommen. Das hat der Ellwanger Gemeinderat mit den Stimmen von CDU und den Freien Bürgern nach einer engagierten Diskussion beschlossen. Das Konzept sieht rund 90 Hektar zusätzlicher Gewerbegebiete und eine Umfahrung für den Teilort Haisterhofen vor. Die betreffenden Areale sind damit quasi für die gewerbliche Nutzung vorreserviert.

 Das Gewerbeflächen-Entwicklungskonzept ist auch im Ortschaftsrat Rindelbach und im Bauausschuss diskutiert worden. Jetzt sollen

Truppenübungsplatz ist umstritten

Nachdem das Gewerbeflächen-Entwicklungskonzept schon in den Ortschaftsräten Röhlingen und Rindelbach höchst kontrovers diskutiert worden ist, hatten auch die Mitglieder des Bauausschusses einige Verbesserungsvorschläge.

In Röhlingen hatte vor allem die angedachte Erweiterungsfläche auf dem Truppenübungsplatz wegen der Verkehrsbelastung in der Kritik gestanden, in Rindelbach war es die Erweiterungfläche neben Betzold in Richtung Rattstadt.

 219 Einsätze, so viele wie noch nie zuvor, hatte die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen im vergangenen Jahr zu verzeichnen.

So viele Einsätze wie noch nie für Ellwanger Feuerwehr

219 Einsätze, so viele wie noch nie zuvor, hatte die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen im vergangenen Jahr zu verzeichnen. „Es war ein Anstieg von 45 Einsätzen im Vergleich zum Einsatzjahr 2017“, sagte Stadtbrandmeister Wolfgang Hörmann am Freitagabend bei der Hauptversammlung in der Kübelesbuckhalle in Rindelbach. „Die Steigerung kommt zum großen Teil aus den vielen Einsätzen mit Insekten.“

Hörmann lobte die Professionalität seiner Feuerwehrmänner, die gute Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen, die gute Ausbildung und die ...

 Die geehrten Vereinsmitglieder des Männergesangvereins Eintracht Eigenzell.

Werner Abele singt seit 50 Jahren

Bei der Hauptversammlung des Männergesangvereins Eintracht Eigenzell ist Werner Abele für 50 Jahre Singen geehrt worden. Neben der Urkunde des Deutschen Chorverbandes hat er die goldene Ehrennadel des Vereins erhalten. Der Verein, der im vergangenen Jahr sein 70-jähriges Bestehen feierte, will bei der Mitgliederwerbung neue Wege gehen.

In seinem Tätigkeitsbericht blickte Schriftführer Thomas Mayer auf zahlreiche Ereignisse des vergangenen Jahres zurück.

 Sie sind vom Sportverein Rindelbach für ihre ehrenamtliche Mitarbeit ausgezeichnet worden.

5750 Stunden stecken im Vereinsheim

Jugendzeltlager, Kursangebote und Tanzvorführungen der Abteilung Turnen sowie der Spielbetrieb der Abteilungen Fußball und Tennis haben zu den Höhepunkten beim Sportverein Rindelbach gehört. Das alles habe stattgefunden, obwohl der Verein mit den Umbaumaßnahmen am Vereinsheim beschäftigt war, sagte Vorsitzender Dirk-Michael Wagner bei der Hauptversammlung.

Im neuen Dachgeschoss wurden Umkleidekabinen geschaffen, die pünktlich zum „Spiel der Nationen“ am 17.

 Die Chorwerkstatt Rindelbach hat bei ihrer Hauptversammlung treue Mitglieder geehrt.

Chorwerkstatt hat neuen Vorsitzenden

Der Vorsitzende der Chorwerkstatt Rindelbach, Wolfgang Mader, hat bei der Hauptversammlung sein Amt niedergelegt, steht dem Verein aber als zweiter Vorsitzender weiter zur Verfügung. Zum Vorsitzenden wurde Oliver Thumm gewählt.

Regina Pölöskei ließ das vergangene ereignisreiche Jahr Revue passieren. Das Vereinsjahr stand im Zeichen der Pflege der Partnerschaften mit Abbiategrasso und Langres sowie des 70-jährigen Jubiläums. Kassiererin Anderea Knecht konnte über stabile Finanzen berichten.