Suchergebnis

 100 Euro kosten Verstöße gegen das Versammlungsverbot.

Gruppentreffen trotz Verbote: Am Wochenende hagelt es 19 Anzeigen

Trotz des warmen Frühlingswetters haben sich die meisten Tuttlinger am Wochenende diszipliniert verhalten. Diese Bilanz zieht die Stadt aus den Kontrollen des Kommunalen Ordnungsdienstes in den öffentlichen Grünanlagen. Einige Uneinsichtige gab es aber doch. Dafür wurden Bußgelder verhängt.

Wegen des warmen Frühlingswetters hatte die Stadt für das Wochenende umfassende Kontrollen angekündigt. Dabei ging es vor allem darum, ob das bundesweite Verbot, sich in Gruppen von mehr als zwei Personen aufzuhalten, auch eingehalten wird.

 Bücher für Zuhause: Die stellvertretende Bibliotheksleiterin Belinda Woppowa bereitet eine Büchertüte vor.

Tuttlinger Stadtbibliothek startet Lieferservice

Die Stadtbibliothek Tuttlingen richtet einen Lieferservice ein. Ab sofort werden Bücher und andere Medien für lange Corona-Tage auch nach Hause geliefert.

Wer nicht genau weiß, was er lesen will, kann auch eine Wundertüte anfordern. Diese wird altersgerecht vom Bibliotheks-Team zusammengestellt, Wunschthemen sind möglich, so die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung.

Zudem gibt es einen Online-Katalog. Die gewünschte Auswahl teilt man den Bibliotheksmitarbeiterinnen telefonisch oder per E-Mail mit.

 Den meisten ARGE-Vereinen gelingt es ganz gut, Kinder für den Ringkampfsport zu begeistern. 30 Schülerteams für die Saison 2020

Arge-Ringer starten mit 30 Teams in neue Saison

Die Vereine der Arbeitsgemeinschaft Schwarzwald-Alb-Bodensee (ARGE-SAB) machen in der Jugendarbeit einiges richtig. Sie starten am 19. September in drei verschiedenen Leistungsklassen mit der Rekordzahl von 30 Mannschaften in die neue Wettkampfsaison.

Diese freudige Nachricht verkündete Staffelleiter Martin Moosmann beim Arge-Jugendstaffeltag in Trossingen, der vor dem Versammlungsverbot angesichts der Corona-Pandemie stattfand.

Gegenüber dem Vorjahr (29) hat sich damit die Anzahl der Schülermannschaften nochmals leicht ...

 Die katholischen Kirchengemeinden – hier Maria Königin in Tuttlingen – haben ihre Vertreter gewählt.

Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahlen stehen fest

Die Katholiken im Dekanat Tuttlingen-Spaichingen haben am Sonntag ihre Kirchengemeinderäte und Pastoralräte neu gewählt. Aufgrund der Corona-Krise fand diese ausschließlich als Briefwahl statt. Die meisten Gemeinden haben am Sonntagabend die Stimmen ausgezählt und das vorläufige Wahlergebnis ermittelt.

Noch in den nächsten Tagen werden die Stimmen in Fridingen und Irndorf ausgezählt. Nicht gewählt wurde aufgrund zu weniger Kandidaten in den Kirchengemeinden Gosheim und Kolbingen.

Die Abschlussprüfungen an den Schulen können wegen der Corona-Krise nicht wie bisher stattfinden. Dadurch verschieben sich alle

Schulausfall belastet Abschlussklassen

Der Schulausfall durch das Corona-Virus belastet besonders die Abschlussklassen. Ob Realschulabschluss oder Abitur: Die Schüler haben Ungewissheit, wie ihr Schuljahr endet, denn seit Dienstag, 17. März, sind die Schulen offiziell geschlossen.

Unsere Praktikantin Julie Münster hat bei vier Schülern aus Tuttlingen nach ihren Erfahrungen gefragt. Was die Vorbereitungen auf die Abschlussprüfungen von Zuhause aus betrifft, reagieren sie ähnlich: „Ich schreibe Zusammenfassungen, mache Übungen in den jeweiligen Fächern und lerne den ...

 Auch Sarah Hein aus Denkingen hat jetzt etwas mehr Zeit, sich auf ihre Abiturprüfung vorzubereiten.

Abschlussprüfungen stellen Schulen vor neuen Herausforderungen

Das Kultusministerium hat angesichts der Corona-Krise die Abschlussprüfungen für die weiterführenden Schulen von der Zeit unmittelbar nach den Osterferien auf die Zeit nach dem 18. Mai verlegt. Schüler haben somit noch etwas mehr Zeit, sich auf die Prüfungen vorzubereiten. Für die Schulen selbst wird es allerdings dann am Ende des Schuljahres organisatorisch eng.

„Die Verschiebung ist insofern gut“, findet Jürgen Pach, Schulleiter des Gymnasiums Spaichingen, „weil es jetzt nach Ostern – sollten die Schulen dann wieder geöffnet sein ...

 Ein weiterer Corona-Fall im Kreis Tuttlingen ist bestätigt, weitere Ergebnisse stehen noch aus.

Weiterer Corona-Fall im Landkreis Tuttlingen

Im Landkreis Tuttlingen gibt es nun insgesamt sieben Corona-Fälle. Das Gesundheitsamt hat bestätigt, dass es sich bei den zwei neuen Fällen um eine Person aus Trossingen und eine Person aus Aldingen handelt. Mit wem die beiden seit der Infektion in Kontakt standen, werde derzeit noch geklärt, teilte Julia Hager, Pressesprecherin des Landkreises, mit.

Schon in der Nacht auf Dienstag war in sozialen Medien über einen sechsten Infizierten spekuliert worden.

Schützengilde Nendingen ist Vizemeister

Die Schützengilde Nendingen hat am letzten Rundenwettkampftag in der Bezirksliga Schwarzwald Hohenzollern mit der Luftpistolenmannschaft gegen den SV Hettingen mit 4:1 gewonnen und wurde Vizemeister der Liga. Nendingen erzielte die gleiche Anzahl an Mannschaftspunkten und Einzelpunkten wie der Meister Onstmettingen. Den Ausschlag zur Platzierung gab der direkte Vergleich der Mannschaften beim Aufeinandertreffen am 2. Wettkampftag. Damit steigt Onstmettingen in die Bezirksoberliga auf.

 Ab Dienstag lernen Schüler von zu Hause aus.

Trotz Schulschließung kein schulfrei - Schüler lernen zu Hause

Auch wenn der Wecker im Kinderzimmer in den kommenden drei Wochen vermutlich nicht um halb sieben klingelt: Dass die Schulen wegen der Corona-Krise geschlossen bleiben, bedeutet keine Verlängerung der Osterferien. Statt mit dem Lehrer lernen Schüler jetzt erst einmal alleine oder mit ihren Eltern. Um den Unterrichtsausfall abzufedern, haben viele Lehrer am vergangenen Wochenende Lehrpläne für Zuhause gestrickt. Schließlich stünden ja eigentlich auch Prüfungen an.

 Bis auf unbestimmte Zeit verschoben: Die Erstkommunionen der katholischen Seelsorgeeinheit Tuttlingen.

Erstkommunionen finden nicht statt

Die Erstkommunion für St. Gallus Tuttlingen und St. Petrus und Jakobus Maior Nendingen waren für den 19. April vorgesehen, die Kommunionfeier für Maria Königin Tuttlingen am 26. April. Nun hat die katholische Seelsorgeeinheit Tuttlingen die Erstkommunionen abgesagt. Ein Ausweichtermin steht noch nicht fest.

„Aufgrund der aktuellen Situation ist die Kommunionvorbereitung der Katholischen Seelsorgeeinheit Tuttlingen mit Kirchengemeinde St.