Suchergebnis

CDU-Bundesvorstand

Amthor warnt Union vor Personalstreit - Mohring gegen Urwahl

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor hat nach dem Schaulaufen prominenter Parteifreunde auf dem Deutschlandtag der Jungen Union (JU) vor Personaldebatten gewarnt.

„Die starken Auftritte der Spitzenpolitiker der Union auf dem JU-Deutschlandtag sollten nicht Anlass für Personaldiskussionen und Selbstbeschäftigung sein“, sagte Amthor der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Sie unterstreichen stattdessen das politische Gewicht der Jungen Union.

Tote nach Schüssen in Halle

Tödliche Schüsse nahe Synagoge: Terrorverdacht in Halle - Menschen sollen Öffentlichkeit meiden

Wie die Polizei vermeldet, haben bislang unbekannte Täter in Halle (Sachsen-Anhalt) in der Nähe einer Synagoge um sich geschossen, dabei wurden ein Mann und eine Frau getötet. 

Der Mann sei in einem Imbiss erschossen worden, die Frau in der Humboldtstraße in der Nähe eines Friedhofs. 

Eventuell weitere Täter flüchtig Die Polizei geht aktuell von mehreren Tätern aus und erklärt, dass diese mit einem Fahrzeug geflüchtet seien.

Kramp-Karrenbauer

Kramp-Karrenbauer lehnt Urwahl bei Kanzlerkandidatur ab

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich in der Debatte über eine sogenannte Urwahl zur Entscheidung der Kanzlerkandidatur ablehnend geäußert.

„Die Union hat bisher mit guten Gründen immer gesagt, dass sie diesem Weg nicht folgt“, sagte Kramp-Karrenbauer am Dienstag in der RTL/n-tv-Sendung „Frühstart“.

Führende CDU-Politiker kritisierten die Diskussion und sprachen sich ebenfalls gegen den Vorschlag einer Urwahl durch alle Parteimitglieder aus.

 Am Ende war es ein knapper Sieg für Adelmannsfelden (weiße Trikots).

Kreisliga A: Ein Spiel auf Augenhöhe

Der SSV Aalen hat die Tabellenführung der Fußball-Kreisliga A II zurück. Der SSV gewann gegen den TSV Westhausen mit 4:1. Auch Adelmannsfelden gewann daheim.

Kreisliga A II

Rosenberg – Wört 3:2 (2:0). Tore: 1:0 A. Greiner (16.), 2:0 D. de Gruyter (39.), 2:1 M. Eichert (47.), 3:1 B. Rathgeb (64.), 3:2 St. Lingel (75.). In einer ausgeglichenen und umkämpften Partie nutzte Rosenberg seine Chancen konsequenter. Reserven: 6:4.

Bopfingen - Union Wasseralfingen 2:1 (1:0).

Oktoberfest 2019 - Florian Silbereisen

Florian Silbereisen hat mehrere Lederhosen

Schlagersänger und TV-Moderator Florian Silbereisen ist in Sachen Wiesn-Outfit auf Zeiten mit mehr Kilos auf den Hüften vorbereitet. Er habe ein paar Lederhosen, sagte der 38-Jährige am Samstag im Bayerischen Rundfunk zur Eröffnung des Oktoberfests in München.

„Aber das liegt eher daran, weil ich manchmal ein bisschen korpulenter bin, dann wieder schlanker bin.“ Die Lederhose, die er dieses Mal trug, habe er aber schon zwei Jahre hintereinander an.

Oktoberfest 2014

Florian Silbereisen hat mehrere Lederhosen

Schlagersänger und TV-Moderator Florian Silbereisen ist in Sachen Wiesn-Outfit auf Zeiten mit mehr Kilos auf den Hüften vorbereitet. Er habe ein paar Lederhosen, sagte der 38-Jährige am Samstag im Bayerischen Rundfunk zur Eröffnung des Oktoberfests in München. „Aber das liegt eher daran, weil ich manchmal ein bisschen korpulenter bin, dann wieder schlanker bin.“ Die Lederhose, die er dieses Mal trug, habe er aber schon zwei Jahre hintereinander an.

Pressekonferenz

Viel Kritik am Klimapaket der großen Koalition

Die Beschlüsse der großen Koalition für den Klimaschutz stoßen auf scharfe Kritik und Skepsis: Führende Umwelt- und Wirtschaftsforscher halten das Paket für zu kleinteilig und in der Wirkungskraft zu begrenzt.

Nach Ansicht des Deutschen Städtetages wird sich der Erfolg maßgeblich in der Verkehrspolitik entscheiden. „Damit wir die Klimaziele für 2030 erreichen können, muss aus Sicht der Städte vor allem die Verkehrswende hin zu nachhaltiger Mobilität viel stärker auf Touren kommen“, sagte Städtetagspräsident Burkhard Jung, ...

Roman Weidenfeller

Weidenfeller über Hoeneß: „Ganz klar im Ton vergriffen“

Der ehemalige Dortmunder Torhüter Roman Weidenfeller hält die Kritik des Münchner Präsidenten Uli Hoeneß an den Verantwortlichen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und an Schlussmann Marc-André ter Stegen für übertrieben. „Ich finde, dass er sich ganz klar im Ton vergriffen hat. Er setzt damit auch den DFB sehr stark unter Druck, und ich glaube da ist er einfach übers Ziel hinausgeschossen“, sagte der 39 Jahre alte Fußballexperte der RTL/n-tv-Redaktion.

Nadine Kleinert

Nadine Kleinert zeichnet düsteres Bild der Leichtathletik

Mangelnde Attraktivität für Teenager, kaum noch TV-Präsenz, frustrierte Trainer und die oft fehlende finanzielle Absicherung der Athleten: Die frühere Weltklasse-Kugelstoßerin Nadine Kleinert gibt der olympischen Kernsportart keine große Zukunft.

„Wenn es so weitergeht, dann ist die Leichtathletik in zehn Jahren tot - und den DLV gibt's nicht mehr“, sagte die Olympia-Zweite von 2004 in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Die ehemalige Magdeburgerin hat ihre erfolgreiche Karriere nach 25 Jahren Leistungssport ...

Nico Hülkenberg

Hülkenberg-Zukunft noch ungeklärt: „Tinte nirgendwo trocken“

Die Formel-1-Zukunft des deutschen Rennfahrers Nico Hülkenberg ist wenige Tage vor dem Großen Preis von Singapur weiter ungeklärt.

„Aktuell ist die Tinte noch nirgendwo trocken, aber ich und mein Team arbeiten daran. Es gibt definitiv Interesse und Optionen, die wir natürlich gerade ausarbeiten“, sagte Hülkenberg im Interview der Fernsehsender RTL und n-tv. „Es ist noch nichts entschieden, es gibt noch nichts Konkretes, aber wenn ich möchte, kriege ich einen Rennsitz und bin auch dabei.