Suchergebnis

Am 12. April beginnt der Brennholzverkauf.

Brennholz-Polter stehen zum Verkauf

Brennholz-Polter aus dem Forstrevier Spaichingen stehen ab Montag, 12. April, 8 Uhr zum Verkauf. Der Verkauf der Polter findet über das kreisweite Portal www.brennholz.landkreis-tuttlingen.de statt, teilt Revierförster Joachim Reger mit.

In diesem Jahr kommen rund 440 Festmeter in 80 Losen aus dem Stadtwald Spaichingen und dem Gemeindewald Denkingen zum Verkauf. Durch die Zertifizierung der Kommunalwälder Spaichingen und Denkingen nach PEFC ist das Forstamt verpflichtet, bei der Aufarbeitung von Brennholz durch Endabnehmer gewisse ...

Jeder offene Tag könnte 50.000 Euro bringen - doch Überlingens Gartenschau bleibt zu

Der zweite große Anlauf: vorerst gestoppt. Eigentlich hätte die Landesgartenschau in der Bodenseestadt Überlingen am Freitag endlich aufschließen sollen. Immerhin wäre das Öffnen ihrer Pforten bereits im vergangenen Jahr vorgesehen gewesen. Corona ließ die Pläne jedoch damals zu Makulatur werden. Eine Verschiebung auf dieses Jahr sollte retten, was zu retten ist. Die Pandemie könnte ja zu Ende sein, war die frohe Hoffnung. Aber das Virus schlägt eben weiterhin zu.

Das neue Buch von Johannes Baumann, Leiter des Gymnasiums Wilhelmsdorf, erschien Anfang des Jahres im Verlag Beltz (Weinheim und

Neues Buch gibt wertvoll Ratschläge für Schulleiter

Wer 30 Jahre lang als Schulleiter die Geschicke eines Gymnasiums mitbestimmt und in dieser Zeit wegweisende Weichenstellungen für das Profil seiner Schule an maßgeblicher Stelle mit verantwortet, der hat viel zu erzählen. Wer dann noch das Talent hat, seine eigenen Erfahrungen in vier Büchern und zahlreichen Aufsätzen fachlich gekonnt weiterzugeben, der kann Kolleginnen und Kollegen in ähnlicher Position viele Hilfestellungen geben, um deren Arbeit ebenfalls erfolgreich zu gestalten.

Rettungswagen im Einsatz

Entwurzelter Baum trifft Walkerin und verletzt sie schwer

Beim Walken während eines Sturms ist eine 43-Jährige in Ludwigsburg von einem umstürzenden Baum getroffen und schwer verletzt worden. Der etwa 15 Meter hohe Baum habe die Frau auf dem Feldweg unter sich begraben, berichtete ein Polizeisprecher am Montag.

Die Feuerwehr musste die Frau am Samstag mit Hilfe von Motorsägen unter dem Baum befreien. Sie kam anschließend in ein Krankenhaus. Eine 36-Jährige, die die Frau begleitet hatte, erlitt leichte Verletzungen.

 Wandern ist verboten, arbeiten nicht: Der Albverein in Aktion.

So schützt der Albverein die Umwelt

In der Nähe des Jägerhofs haben sich die Mitglieder des Schwäbischen Albvereins Ehingen eine Fläche ausgewählt, die seit 2010 jedes Jahr bearbeitet wird, um dort Pflanzen wieder einen Lebensraum zu schaffen, die vom Wacholder und Schlehen verdrängt worden waren. Früher sorgten Schäfer mit ihren Herden für die Beweidung der Albflächen und somit für einen natürlichen Lebensraum heute geschützter Pflanzen.

Diesen Zustand früherer Wacholderheiden mit ihrem Magerrasen wollen die Mitglieder des Albvereins auf einem Areal in der Nähe des ...

 Tatsächlich auf dem höchsten Punkt dieses Baumes befindet sich nun die Vorrichtung für das Neuravensburger Storchennest.

Kehren die Störche nach Neuravensburg zurück?

Wird die kuriose Geschichte um die Neuravensburger Störche um ein Kapitel reicher? Wenn es nach dem örtlichen Burg- und Heimatverein geht: sehr gern! Denn der hat die angebrachte Plattform für ein Nest verbessert. Jetzt müssen nur noch die Tiere zurückkehren.

Was bisher geschahRückblende: Vor wenigen Jahren wollte Meister Adebar sein Nest auf einem mit einer Starkstromleitung verbundenen Masten beim Brennerwirt bauen. Das ging wegen der Leitung nicht, deshalb wurde der Bau beseitigt, und das Storchenpaar siedelte auf den ...

Motorräder

Debatte um Motorradlärm wird im Südwesten wieder aktuell

Im langen Streit um den Lärm durch Motorräder vor allem auf der Alb und im Schwarzwald sieht die Bürgermeisterin von Sasbachwalden (Ortenaukreis), Sonja Schuchter, erste Zeichen einer Entspannung. «Die Menschen hier merken, dass die Motorradfahrer sensibler geworden sind», sagte die parteilose Kommunalpolitikerin, die die «Initiative Motorradlärm» gegründet hat. Es habe viele Gespräche gegeben mit einzelnen Fahrern und auch mit Clubs. «Und es ist das gemeinsame Verständnis da, dass sich etwas ändern muss.

Die letzten Minuten des alten Streuobstbaums.

Zahlreiche Bäume werden derzeit gefällt - Das sind die Gründe

An vielen Orten ist aktuell das Geräusch arbeitender Motorsägen weithin vernehmbar. Die Stadt Wangen dünnt im Rahmen ihrer Vorbereitungsarbeiten für die Gartenschau den Bewuchs entlang der Argen und auf der Argeninsel aus und auch in privaten Gärten wird in diesen Tagen viel am Baum- und Buschbestand gearbeitet.

Besonders überrascht waren Anwohner und Spaziergänger allerdings über die Fällung von drei Streuobstbäumen in Amtzell. Warum die Gemeinde sie gefällt hat und warum der Einsatz von Motorsägen für diese Jahreszeit normal ist.

Die Forstarbeiter beim Rückschnitt am Turmhang in Rechtenstein.

Turmhang wird von Hecken befreit

Tolles Wetter hat sich am Wochenende das Team der Firma Alexander Hummler ausgesucht, um am Turmhang in Rechtenstein Hecken und kleinere Bäume zurückzuschneiden. Bürgermeisterin Romy Wurm erklärt, dass diese Arbeiten alle zwei bis drei Jahre an der Stelle anfallen, da es 2020 aber aufgrund schlechter Witterung nie so wirklich klappte mit einem Termin, kam die zuständige Firma nun eben erst nach vier Jahren wieder.

Vor 17 Jahren wurden seit langer Zeit an dem Hang, für den die Gemeinde zuständig ist, Hecken und Bäume ...

Holzfäller Tobias Raible sägt in einem Waldstück bei Kressbronn eine Kiefer um. Er ist Profi und hat 16 Jahre Berufserfahrung. W

Tödliche Waldarbeit: Warum im Süden so viele Menschen dabei ums Leben kommen

Tobias Raible ist ein drahtiger Mann. Er passt gut zum Bild, das man sich von einem professionellen Holzfäller macht. Ein fester Griff zur Motorsäge, ein kreischendes Aufheulen des Geräts, ein letzter Schnitt am Stamm einer Kiefer in einem Waldstück bei Kressbronn in Bodenseenähe. Der Baum schlägt sauber im Moos der vorgesehenen Freifläche auf. Raible streicht von seiner signalfarbenen Arbeitsmontur noch einige Sägespäne und kommentiert: „So soll es sein.