Suchergebnis

Einsatzkräfte mit Patineten bei einer Übung

Lebensretter von nebenan: Diese Helfer sind im Notfall als erste zur Stelle

Wenn in Berghülen oder in der näheren Umgebung jemand eine Verletzung erleidet oder keine Luft mehr bekommt oder ein anderer medizinischer Notfall eintritt, alarmiert die Rettungsdienstleitstelle die Helfer vor Ort (HVO) des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB). Werner Mayer (55) hat die HVO-Gruppe vor 14 Jahren mit Jochen Doll, heute Jochen Maier, gegründet. Deren Mitglieder sind im ganzen Ort als „die Ersthelfer“ bekannt.

Mayer arbeitet als Außendienstler bei einem Farben- und Heimtextiliengroßhändler.

 Hexen im Merklinger Kinderhaus:Tanja Butz reicht die Maske der Schlossberg-Hexa Oberstadion herum.

Hexen besuchen das Kinderhaus

Im Merklinger Kinderhaus sind die Hexen los. aber Angst braucht kein Kind vor ihnen zu haben. Sie wollen den Kindern erklären, was es mit den Holzmasken und den Häsern auf sich hat.

Paul ist noch kein Schulkind, aber er schmettert den Narrennruf der Westerheimer Interessengemeinschaft Fasnet (IGF) durch den Gruppenraum: „Stelza Hoi!, Stelza Hoi!, Stelza Hoi, Hoi Hoi!“ Das beeindruckt nicht nur die anderen Kinder und die Erzieherinnen, die im Stuhlkreis sitzen.

 Der Waldkindergarten „Die Waldameisen“ in Laichingen

Waldkindergarten soll erweitert werden

Für den Waldkindergarten Laichingen soll ein neuer Bauwagen angeschafft werden – sozusagen für eine zweite Gruppe. Das Vorhaben fand die einhellige Zustimmung des Gemeinderats, deren Mitglieder über die Hintergründe in der jüngsten Sitzung berieten.

14 Kinder toben derzeit in der freien Natur im Rahmen des Waldkindergartens „Die Waldameisen“ in Laichingen. „Nach heutigem Stand können zwei Anmeldungen für das Kitajahr 2020/2021 im Waldkindergarten nicht aufgenommen werden“, zeigte die städtische Sachgebietsleiterin Bildung, ...

Ein Schleppliftbügel eines nicht im Betrieb befindlichen Skiliftes hängt im Gegenlicht am Sonntag (13.01.2008) in Donnstetten au

Totalausfall Winter: Diese Analyse zeigt, wie dramatisch der Schneemangel wirklich ist

Auf der Schwäbischen Alb stehen die Skilifte in diesem Winter weitgehend still. Ein paar Flocken hat es gegeben, doch dafür den Lift anzuwerfen, das lohnt sich kaum. 

Elfriede und Erich Straub, die Betreiber des Skilifts im Blaubeurer Ortsteil Beiningen, konnten ihren Betrieb wegen des fehlenden Schnees in diesem Winter noch gar nicht öffnen. 

Doch sie hadern nicht mit der Situation: „Ich habe es als Hobby betrachtet“, sagt Erich Straub und fügt hinzu: „Wenn es länger keinen Schnee gibt, dann hören wir auf.

 Die Gemeindeverbindungsstraße von Machtolsheim in Richtung Hohenstadt soll entwidmet werden.

Beschlossen: Hier ist bald nur noch land- und forstwirtschaftlicher Verkehr erlaubt

Beschlossene Sache: Die Gemeindeverbindungsstraße von Machtolsheim in Richtung Hohenstadt wird teileingezogen, also entwidmet. Das heißt: Künftig sind dort nur noch land- und forstwirtschaftlicher Verkehr sowie Radverkehr erlaubt. Die Mitglieder des Gemeinderates haben für die Teileinziehung bei der jüngsten Sitzung mit einer Enthaltung gestimmt.

Bauamtsleiter erklärt den Hintergrund Der städtische Bauamtsleiter Günter Hascher erläuterte den Hintergrund und stellte zu Beginn klar: Es geht nicht um den viel diskutierten Rückbau der ...

Die siegreichen B-Junioren der Spielgemeinschaft Machtolsheim/Merklingen freuen sich über ihren Erfolg.

Hausherren holen Titel bei den B-Junioren

Das Turnier ist vorbei, die Veranstalter sind zufrieden. Das erste Daniel-Walter-Gedächtnisturnier der Spielgemeinschaft Machtolsheim/Merklingen bei dem sich A- und die B-Junioren gemessen haben, war ein voller Erfolg. Bei zwei Wettbewerben, dem Metall-Service-Dreher-Cup und dem Schreinerei-Michael Hinz-Cup, sind insgesamt zwölf Teams aus der Region aufgelaufen und haben im fairen Wettstreit um Tore und Punkte gekämpft.

Die A-Junioren traten am Freitagabend beim Metall-Service-Dreher-Cup an.

 Momentan gibt es viel zu tun im Café Deli, denn parallel zur Bewirtung laufen im Hintergrund die Vorbereitungen für neue Projek

Das „Café Deli“ will sein Angebot ausbauen - das ist geplant

Das Deli startet durch: Pächter Orhan Kula will sein Kulturangebot ausbauen und bereits bei der nächsten „Deli-Live-Session“ im April eine neue Band vorstellen, auch wenn der genaue Termin momentan noch nicht fest steht.

Das erste Konzert der neuen Veranstaltungsreihe mit „Muttis Jam Gang“ Mitte Dezember war ein großer Erfolg. Es soll daher Vorbild sein für weitere Formationen jenseits vom Mainstream, die „City-Flair“ nach Laichingen bringen sollen – mit anspruchsvoller, qualitativ hochwertiger Musik, die trotzdem ein breites ...

 Die Tischtennis-Herren I der SG Öpfingen (im Bild Thomas Köhler) treffen in der Bezirksliga auf Spitzenreiter Langenau.

Öpfingen erwartet den Tabellenführer

In der Tischtennis-Bezirksliga sind am kommenden Wochenende die Öpfinger Herren I besonders gefordert. Sie haben in der Bezirksliga Tabellenführer Langenau zu Gast. In der Bezirksklasse kommt es zum Derby zwischen dem TTC Ehingen und dem SC Bach.

Herren Landesklasse 7: Der TSV Erbach tritt in Weißenhorn an und möchte am Samstag beim Tabellensiebten den Vorrundensieg (9:7) wiederholen. Die Erbacher könnten sich mit einem Sieg am diesmal spielfreien TV Unterkochen vorbei auf Rang zwei schieben.

 Ein Sieg von Alex Kneer gegen Tabellenführer SC Vöhringen reichte nicht zum Punktgewinn für den SV Westerheim. Seine Mitspieler

Tischtennis-Herrenteams des SV Westerheim siegen

Die Tischtennismannschaften des SV Westerheim waren wieder an den Platten auf Punktejagd. Erfolgreich waren die Herrenteams des SVW, weniger die Jugend.

Knapp geschlagen geben musste sich die Tischtennis-Jugend in Vöhringen. Sicherlich ein Grund dafür war das Eingangsdoppel von Alex Kneer und Nils Bültmann, die mit 11:9 im fünften Satz verloren. Mit Siegen in den beiden folgenden Einzelspielen konnten zwar beide Spieler zum 2:2 ausgleichen.

Über das Areal Zuckerbuche wurde bei der Haushaltsberatung intensiv und lange diskutiert.

Zuckerbuche und Kita-Anbau werden hart diskutiert

Der Haushaltsplan für das Jahr 2020 ist in der Januar-Sitzung des Gemeinderates durch den Bürgermeister Klaus Kaufmann (parteilos) und den Kämmerer Thomas Eppler eingebracht worden. Das Zahlenwerk wurde dem Gremium ausführlich dargelegt.

Nun hatten die Mitglieder die Möglichkeit der Beratung. Anträge seitens der IGEL, der BWV und der LAB standen zur Diskussion. Seitens der CDU wurde kein Antrag eingereicht.

Ein neues Pflanzpflegekonzept, die Modernisierung der Fensterfront der Aussegnungshalle, die Befestigung der ...