Suchergebnis

Besucher bei einem Fest

Den Fassanstich übernimmt der Fanclub

Wenn Hunderte Kehlen die Zoller-Hof-Hymne in den Festzelthimmel schmettern und auf dem Parkplatz der Brauerei der leuchtend rote Old-Fred-Container und Hofstände stehen, dann ist wieder Hoffest-Zeit bei Zoller-Hof. Zur mittlerweile sechsten Auflage hatte die hiesige Privatbrauerei am vergangenen Wochenende eingeladen. Während am Samstagabend bei der Oktoberfest-Party ausgelassene Stimmung herrschte, hatten am Sonntag beim Hoffest Groß und Klein ihren Spaß.

Pflege und Wohnen im zweiten Fachpflegeheim

Pflege und Wohnen im zweiten Fachpflegeheim

„Mit der Einweihung des zweiten psychiatrischen Fachpflegeheims in Zwiefalten kann das Zentrum für Psychiatrie Südwürttemberg (ZfP) eine maßgeschneiderte Unterstützung für die Pflege und Betreuung in hohem und zeitgemäßem Standard anbieten“, so Professor Dr. Gerhard Längle bei der Begrüßung der Gäste. Dieses Fachpflegeheim mit 21 Plätzen für psychisch behinderte Menschen ergänzt das Seniorenheim Aachtalblick und das bereits existierende Fachpflegeheim in direkter Nachbarschaft.

Beim diesjährigen Alllmannsweiler Sommerfest ist der Tischkicker etwas größer als gewöhnlich.

Menschliche Tischkicker

Eine absolute Premiere beim diesjährigen Allmannsweiler Sommerfest war das „Human-Table-Soccer-Turnier“, bei dem fünf Allmannsweiler Mannschaften mit den illustren Namen wie „Dragons“, „Chaos“, „Muskelkater“, „Ärzter F Zeh Allmannsweiler“ und „Welthauptstadt“ um den erstmalig ausgetragen Titel des Allmannsweiler Ortsmeisters spielten.

Bei den zehnminütigen Partien lieferten sich die gemischten Mannschaften zum Teil spannende Spiele. Den Turniersieg schnappten sich im Premierenjahr verdient die sechs Spieler von „Ärzter F Zeh ...

Beim Schulfest haben alle immer einen riesigen Spaß.

Schulfest entführt in „zauberhafte Welt“

Luftballonstart, Entenrennen, Bühnenprogramm, Spielstationen und mit Mario Richter sogar ein waschechter Zauberer und Entfesslungskünstler – Beim großen Schulfest der Ablachschule ist am Samstag, 7. Juli, zwischen 9.30 und 16 Uhr einige geboten. Es werden bis zu 1500 Besucher erwartet. Eingeladen sind nicht nur die Kinder und ihre Familien, sondern auch alle anderen Interessierten.

Die Vorfreude unter den Grundschülern steigt. Schließlich wird so ein großes Schulfest nur alle vier Jahre gefeiert.


Beim „Human Table Soccer“ hatte unter den 17 Teams am Ende der FK Trompone (ehemalige A-Jugend SV Fronhofen) die Nase vorn.

Gute Stimmung beim Fronreuter Frühlingsfest

Bereits zum 38. Mal veranstaltete der Sportverein Fronhofen über das Pfingstwochenende sein Frühlingsfest mit vielen sportlichen und musikalischen Events, unter anderem das erste „Human Table Soccer“, einem menschlichen XXL-Tischkicker, bei dem fünf Feldspieler je Mannschaft an einer Stange befestigt wurden und sich wie bei einem Tischfußball bewegten. Insgesamt meldeten sich 17 Teams aus unterschiedlichen Vereinen, Firmen oder sonstigen Gruppierungen, die in einer Spielzeit von fünf Minuten gegeneinander Fußball spielten und viel Spaß dabei ...

Über 300 Ostereier hat das engagierte Team vom Eriskircher Jugendclub Kallers in diesem Jahr an bestimmten Orten in der Schussen

„Große Kallers Ostereier-Suche“ erfreut Kinder und Jugendliche

Rund 350 Eier hat das Team vom Jugendclub Kallers in Eriskirch am Samstag an verschiedenen Plätzen in der Schussengemeinde versteckt. Hintergrund war die beliebte „Große Kallers Ostereier-Suche“, bei der vor allem Kinder, Jugendliche aber auch deren Eltern aufgerufen waren, an markanten Stellen der Kommune maximal drei nummerierte Eier zu finden, die im Anschluss im Club gegen attraktive Preise und Süßigkeiten eingetauscht werden konnten.

Die „Große Kallers Ostereier-Suche“ am Karsamstag war ein voller Erfolg: 350 versteckte, ...


Das Team Los Cordones holte sicher wieder den Titel beim Human-Table-Soccer-Turnier in Baindt.

Titel-Hattrick für Los Cordones

Bei besten äußeren Bedingungen haben die KJG Baindt und der HTSV Baindt, Deutschlands erster Human Table Soccer-Verein, die fünfte Deutsche Meisterschaft im menschlichen Tischkicker ausgetragen. Insgesamt war es die elfte Auflage des Turniers in Baindt. Für Chef-Organisator Marco Busam war es „ein perfekter Tag.“ Dank toller Unterstützung seiner Mitstreiter verlief das Turnier reibungslos. Auch auf dem Feld wurde fair gespielt, sodass die Turnierleitung nur selten Verwarnungen aussprechen musste.

Jede Menge Spaß hatten die Teilnehmer beim Menschenkicker.

Tischkicker im Menschenformat

Menschenkicker ist eine ganz besondere Variante des Fußballs, es funktioniert ähnlich wie Tischfußball, aber eben mit menschlichen Kickern. Zwei Mannschaften mit fünf Spielern und einem Torwart stehen im Feld, die Hände fest in Schlaufen an der Stange arretiert. Die Spieler können an einer Stange sich nur gemeinsam nach links oder rechts bewegen. Fußballerisches Können ist nicht erforderlich, Kondition und Alter spielen keine große Rolle, aber Tischkickerpraxis ist von Vorteil.


Gespielt wurde mit vollem Körpereinsatz.

16 Mannschaften treten beim menschlichen Tischkickerturnier gegeneinander an

Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten – so funktioniert das normalerweise beim Fußball. Ganz anders aber gestaltete sich das Spiel beim ersten „Human Table Soccer“-Turnier in Winterstettenstadt am Samstagnachmittag, zu dem sich 16 Mannschaften aus Winterstettenstadt und Umgebung angemeldet hatten.

Es war eins der Highlights beim Gartenfest des Musikvereins Winterstettenstadt vor dem Riefhaus: auf einem rund 70 Quadratmeter großen Spielfeld fand das wohl kurioseste Fußballspiel der Saison statt.


Schauten beim Landmaschinenhersteller Fendt in Marktoberdorf rein: die Auszubildenden der Illerbacher Firma Max Wild und ihre A

Wild-Azubis zu Besuch bei Fendt

Der jährliche Azubi-Ausflug hat die Auszubildenden und Ausbilder der Firma Max Wild aus Illerbachen zum Landmaschinenhersteller Fendt nach Marktoberdorf geführt. Nach einer Führung durchs Werk ging es nach Oberstaufen zum Aktiv-Zentrum. Bei Aktionen wie dem Quad-Parcours, Kistenklettern und dem menschlichen Tischkicker waren Geschicklichkeit und Teamgeist gefordert. Das Team mit dem besten Gesamtergebnis aller Aktionen wurde zum Abschluss der Fahrt als Sieger gekürt.