Suchergebnis

Das Gericht in Irkutsk verurteilte Michail Popkow zum zweiten Mal zu einer lebenslangen Haft.

Serienmörder tötete fast 80 Frauen

77 Frauen vergewaltigt und getötet – diese unfassbare Zahl von Opfern hat ein russischer Polizist nach Auffassung eines Gerichts auf dem Gewissen. Der 53-Jährige aus Sibirien könnte damit als gefährlichster Serienmörder in die Kriminalgeschichte Russlands eingehen.

Ein Gericht in der Stadt Irkutsk sprach den Mann namens Michail Popkow am Montag des Mordes an 55 Frauen und einem Polizisten schuldig. Es verhängte lebenslange Haft, wie das Staatliche Ermittlungskomitee in Moskau mitteilte.

Serienmörder in Russland verurteilt

Russlands gefährlichster Serienmörder tötete fast 80 Frauen

77 Frauen vergewaltigt und getötet - diese unfassbare Zahl von Opfern hat ein russischer Polizist nach Auffassung eines Gerichts auf dem Gewissen. Der 53-Jährige aus Sibirien könnte damit als gefährlichster Serienmörder in die Kriminalgeschichte Russlands eingehen.

Ein Gericht in der Stadt Irkutsk sprach den Mann namens Michail Popkow am Montag des Mordes an 55 Frauen und einem Polizisten schuldig. Es verhängte lebenslange Haft, wie das Staatliche Ermittlungskomitee in Moskau mitteilte.

Afrika-Museum in Tervuren

Belgiens Afrikamuseum wiedereröffnet

Sie stehen an der Wand und halten die Hände in die Höhe, so als warteten sie auf ihre Hinrichtung. Die kopflosen Skulpturen an der Fassade des Afrikamuseums stammen von dem kongolesischen Künstler Freddy Tsimba.

Er ist einer der Künstler, deren Werke in dem neu eröffneten Afrikamuseum in Tervuren bei Brüssel zu sehen sind. Nach rund fünfjährigen Umbauarbeiten will die Einrichtung, die vor mehr als 100 Jahren als Kolonialmuseum gegründet worden ist, nun ein Museum für das Afrika von heute sein.

 Bei der Fußball-WM in Russland feiern Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Kolinda Grabar-Kitarovic, Staatspräsidentin von

Kroatien tut sich mit der Europäischen Union noch schwer

Im Juli dieses Jahres machte sich Kroatien mit dem zweiten Platz bei der Fußball-Weltmeisterschaft zum gefeierten Sieger der Herzen. Unvergessen, wie Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović im rot-weiß-karierten Nationaltrikot nach der Finalniederlage gegen Frankreich im Regen auf dem Rasen eines Moskauer Fußballstadions stand und die kroatischen Spieler herzte. Kroatien ist Fußballland, doch der Erfolg hat einen Beigeschmack: Korruptionsskandale überschatten den kroatischen Fußball – genau wie die kroatische Politik.

Rolf Beyer

Staatsanwaltschaft ermittelt nach Beyer-Rauswurf in Bamberg

Nach dem Rauswurf von Geschäftsführer Rolf Beyer bei Brose Bamberg ermittelt die Staatsanwaltschaft Hof gegen einen Vereinsverantwortlichen.

Der Basketball-Bundesligist hatte sich zuletzt wegen „finanzieller Unregelmäßigkeiten“ von Beyer getrennt. Die Behörde in Hof habe nach entsprechenden Presseberichten vom Amts wegen ein Verfahren eingeleitet, sagte ein Sprecher. Es werde geprüft, ob der Vorwurf der Untreue im Raum stehen könnte. Ein Zeuge sei vernommen worden, die Ermittlungen stünden aber noch ganz am Anfang.

Blaulichter der Polizei

Staatsanwaltschaft ermittelt bei Brose Bamberg

Nach dem Rauswurf von Geschäftsführer Rolf Beyer bei Brose Bamberg ermittelt die Staatsanwaltschaft Hof gegen einen Vereinsverantwortlichen. Der Basketball-Bundesligist hatte sich zuletzt wegen „finanzieller Unregelmäßigkeiten“ von Beyer getrennt. Die Behörde in Hof habe nach entsprechenden Presseberichten vom Amts wegen ein Verfahren eingeleitet, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Es werde geprüft, ob der Vorwurf der Untreue im Raum stehen könnte. Ein Zeuge sei vernommen worden, die Ermittlungen stünden aber noch ganz am Anfang.

«Adolf Hitler. Die Jahre des Untergangs 1939-1945»

Hitler-Biograf Ullrich über die Jahre des Untergangs

Adolf Hitler - ein Unfall in der Geschichte? Der Hitlerbiograf Volker Ullrich sieht keinen Bruch.

„Hitlers Herrschaft stand in der Kontinuität der deutschen Geschichte, und sie bedeutete zugleich eine fundamentale Zäsur“, schreibt der Wissenschaftler im zweiten Band seiner Hitlerbiografie „Adolf Hitler. Die Jahre des Untergangs 1939-1945“. Mit Blick auf das Nazi-Regime warnt Ullrich davor, angesichts nationalistischer Tendenzen in Europa und populistischer Agitation die Augen zu verschließen.

Kwetu Filminstitut

Ruandas junge Filmszene legt mit Mini-Serie los

In einem Land, in dem ein brutaler Völkermord noch immer die Gegenwart überschattet, beginnt eine Generation junger Leute, ihre eigenen Geschichten zu erzählen.

Der deutsche Filmemacher Volker Schlöndorff hilft ihnen dabei. In Ruandas Hauptstadt Kigali unterstützt der Oscar-Preisträger das Kwetu Filminstitut mit Workshops und Meisterklassen.

„Wir wollen Geschichten über das heutige Ruanda erzählen, nicht über den Genozid von vor einem Vierteljahrhundert.

Kwetu Filminstitut in Ruanda

Wie Volker Schlöndorff Ruandas Filmszene fördert

In einem Land, in dem ein brutaler Völkermord noch immer die Gegenwart überschattet, beginnt eine Generation junger Leute, ihre eigenen Geschichten zu erzählen.

Der deutsche Filmemacher Volker Schlöndorff hilft ihnen dabei. In Ruandas Hauptstadt Kigali unterstützt der Oscar-Preisträger das Kwetu Filminstitut mit Workshops und Meisterklassen.

„Wir wollen Geschichten über das heutige Ruanda erzählen, nicht über den Genozid von vor einem Vierteljahrhundert.

 Mountainbiker an der Darmstädter Hütte bei St. Anton am Arlberg: Die Zahl der Radler im Gebirge nimmt stark zu – und viele nutz

Alpenverein dreht E-Bikes auf Bergen den Strom ab

Seit Jahren boomt der Mountainbike-Sport, nun haben Alpinisten einen neuen Trend ausgemacht: Immer mehr Zweiradfahrer quälen sich nicht etwa per Muskelkraft die Berge hinauf, sie setzen ganz locker auf Batterieantrieb. E-Mountainbikes sind dermaßen beliebt geworden, dass es dem Alpenverein zu viel wird. Der Verband registriert Gedränge am Berg und zunehmende Konflikte mit Wanderern. Deshalb zielt er nun auf die empfindlichste Stelle der E-Biker: den Akku.