Suchergebnis

 Die Polizei hat einen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit ungesicherter Ladung bei Meßkirch unterwegs war.

Ungesicherte Ladung auf Laster

Mit ungesichertem Holz auf der Ladefläche ist ein 34-jähriger Lkw-Fahrer am Donnerstag gegen 11.15 Uhr von Polizeibeamten in Meßkirch kontrolliert worden. Das Holz auf der Ladefläche war laut Polizeibericht weder formschlüssig gelagert noch mittels Gurten gesichert. Dem Mann wurde bis zur ausreichenden Sicherung der Ladung die Weiterfahrt untersagt.

 Bei der „Nacht der Tracht“ werden zahlreiche Besucher in Dirndl und Lederhosen erwartet. Ab 22 Uhr versorgt DJ Tschones die Gäs

Schuppenfest startet mit Fassanstich und einer Trachten-Party

Im ehemaligen Dreschschuppen in Menningen findet von Samstag, 14. September, bis Montag, 16, September, das Schuppenfest statt. Die Veranstalter versprechen „drei Tage Blasmusik, Party und gutes Essen“ im rustikalen Ambiente. Dass der Schuppen heute für Veranstaltungen genutzt werden kann, liegt vor allem an einer ganzen Reihe Vereine, die bereits in den 70er Jahren damit begonnen haben, die Räumlichkeiten für Festivitäten herzurichten und zu nutzen.

 Ein Auto landet im Maisfeld.

Unfall beim Überholen: Zwei Verletzte und 20 000 Euro Schaden

Zu einem Unfall mit zwei Verletzten und einem Schaden von mindestens 20 000 Euro ist es am Mittwochvormittag gegen 11.30 Uhr auf der B 313 in Richtung Meßkirch kurz hinter der Abzweigung nach Rohrdorf gekommen. Hinter einem schweren Kranwagen hatte sich eine Kolonne von fünf Fahrzeugen gebildet, die der Fahrer eines Mazda überholen wollte. Während des Überholvorgangs scherte ein vor ihm fahrender Lieferwagen aus, der den Mazda nicht bemerkt hatte und drängte diesen nach links von der Fahrbahn.

Ein Lastwagen in Krauchenwies

Untersuchung bestätigt: Vor allem Lastwagen sind ein Problem

Eine Beobachtung des Verkehrs in Krauchenwies bestätigt: Durchschnittlich gut 18 000 Fahrzeuge fahren pro Tag durch Krauchenwies. Vor allem der Schwerverkehr stellt dabei ein großes Problem dar. Umso mehr möchte Bürgermeister Jochen Spieß nun die Pläne des geplanten Kreisverkehrs, der bei der abknickenden Vorfahrtsstraße am Backhaus Mahl mit einem angrenzenden Busbahnhof gebaut werden soll, vorantreiben. Mit dem Ergebnis der Beobachtung geht die Planung des Kreisverkehrs in eine neue Runde, wie Bürgermeister Jochen Spieß sagt.

 Faust von Charles Gounod, hier ein Bild der Stuttgarter Aufführung, steht auf dem Programm der Volskbühne.

Mit dem Bus ins Theater

Auch in der Spielzeit 2019/2020 lädt die Volksbühne ihre Mitglieder wieder zu Fahrten ins Theater nach St.Gallen ein. Liebhaber der klassischen Oper, aber auch von Operette und Musical aus der Region Bodensee-Oberschwaben erleben dort Jahr für Jahr bestes Musiktheater. Auch das Programm der bevorstehenden Spielzeit steigert die Erwartung auf viele musikalische Höhepunkte.

Die Spielzeit beginnt am 20. Oktober mit der Oper „Rusalka“ von Antonín Dvorák.

 Das massive Holzkreuz soll am Wochenende unbeschadet an seinen Platz im Paradiesgarten transportiert werden.

Der Transport wird zur Herausforderung

Ein weiteres Stück des Klosterplans nimmt Gestalt an: Auf dem Campus Galli in Meßkirch soll am Samstag, 14. September, ein gut 700 Kilogramm schweres Kreuz aus Eichenholz an seinen Standort im Paradiesgarten gebracht werden. Eine große Herausforderung für das Team auf dem Campus – denn beim Transport des massiven Kreuzes dürfen nur mittelalterliche Methoden angewendet werden.

Den 14. September hat Campus-Galli-Geschäftsführer Hannes Napierala nicht zufällig als Termin für die Kreuzaufstellung ausgewählt.

 Anita & Alexandra Hoffmann sind mit dabei.

Klingende Bergweihnacht lädt zum Träumen ein

Alle Jahre wieder lädt die Klingende Bergweihnacht Stars der Schlager- und Volksmusikszene ein. Dieses Jahr sind am Sonntag, 29. Dezember, um 14 Uhr in der Stadthalle Tuttlingen mit dabei: Anita & Alexandra Hofmann, Die Feldberger, Robin Leon und Moderator Hansy Vogt

Die „Geschwister Hofmann“ – so wurden Anita und Alexandra Hofmann bekannt - sind die bekanntesten Geschwister der Schlager- und Volksmusikszene. Gemeinsam spielen sie 15 verschiedene Instrumente, haben über 20 Alben herausgebracht, waren schon auf 59 Tourneen, ...

Blumen und Kerzen sind ein Symbol der Trauer.  Archivfoto: Paul Zinken/dpa

Die Klinikseelsorge hilft beim Trauern

Abschied und Verlust sind gerade im Zusammenhang mit dem Tod eines nahestehenden Menschen oft einschneidende Erfahrungen. Die Klinikseelsorge am SRH-Krankenhaus Sigmaringen bietet in unterschiedlichen Formen Begleitung auf diesem Weg an.

Die Seele reagiert mit Trauer und Trauer hat viele Gesichter. Eine wichtige Einsicht der vergangenen Jahre ist, dass Trauer nicht einfach nur mit der Zeit verfliegt, sondern wie die Gezeiten am Meer immer wieder zurückkehrt.


Hauptsitz des Küchenbauers Alno in Pfullendorf: Wirtschaftsprüfer kommen zu dem Ergebnis, dass Alno schon vier Jahre vor der an

Findet Alno wieder in die Erfolgsspur? Küchenbauer steht vor entscheidender Phase

Fast zwei Jahre nach dem Notverkauf an den Finanzinvestor Riverrock steht der Küchenbauer Alno da wie der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin im Sommer 2006. Verurteilt wegen Sportbetrug musste der Club zwangsabsteigen – und in der zweiten Liga neu anfangen.

Die unterschiedlichen Verträge mit den Fachhändlern waren ein Kardinalfehler der alten Alno-Welt. 

Alno-Chef Thomas Kresser

Auch das Traditionsunternehmen aus Pfullendorf kämpft um Anschluss.

Streetfoodabend am Marktbrückle

Streetfoodabend am Marktbrückle

Am Donnerstagabend fand rund um das Marktbrückle in Meßkirch der letzte Streetfoodabend des Jahres statt. Neben zahlreichen Foodtrucks gab es musikalische Unterhaltung durch den Singer/Songwriter Tommy Haug.