Suchergebnis

Sigmaringen gewinnt Krone-Pokal

Sigmaringen (sz) - Der SV Sigmaringen hat vorzeitig den Krone-Pokal in Unterschmeien gewonnen.

SGM Schmeien/Sigmaringen/Laiz - SG Frohnstetten/Storzingen 0:1 (0:1). - Tor: 0:1 Killmeier. - In einem kampfbetonten Derby gewann die SG aus Frohnstetten/Storzingen mit 1:0. Eine chancenarme Partie, die sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte, bekam Killmeier, nach einer Flanke die Fußspitze an den Ball und erzielte das Tor des Tages. In Halbzeit zwei rettete SG-Keeper Stauß gegen Killmeier.


Bei der Verabschiedung und Amtseinsetzung an der Grafen-von-Zimmern-Realschule feiern zusammen (v.l.): Schulrätin Eleonore Wieh

Meßkirch verabschiedet Wolfgang Sauter als Realschulrektor

Eine große Anzahl von Gästen hat am Dienstagnachmittag in einer Feierstunde in der Halle am Feldweg den Rektor der Grafen-von-Zimmern-Realschule Wolfgang Sauter offiziell in den Ruhestand verabschiedet und seinen Nachfolger Steffen Heyden in das Amt eingeführt.

Mit dem Zitat: „Der Ruhestand ist das, worauf man ein ganze Leben hinarbeitet und sich erschrocken wundert, wenn es soweit ist“, leitete Schulamtsdirektor Gerold Schultheiß vom Staatlichen Schulamt Albstadt der Verabschiedung von Wolfgang Sauter ein und zeichnete kurz seinen ...

Hier, am Stachus bei der Abzweigung zu den Einkaufsmärkten, würde im Falle einer Baugenehmigung der Neubau entstehen.

Meßkirch ändert Bebauungsplan am Bahnhof für Neubaupläne

Der Gemeinderat Meßkirch hat bei einer Gegenstimme die Änderung des Bebauungsplans „Bahnhofsareal“ sowie der örtlichen Bauvorschriften beschlossen. Das war notwendig, weil ein Investor auf dem unmittelbar am Stachus gelegenen Grundstück ein dreieinhalbstöckiges Wohn- und Geschäftshaus plant. Im Erdgeschoss ist eine Gastronomie vorgesehen, erstes und zweites Stockwerk sollen gewerblich genutzt werden und oben Wohnraum entstehen.

Das dreieckige Grundstück, bei dem man zu den Einkaufmärkten abbiegt und das derzeit als ...

Das Wandern auf dem Campus Galli ist für die Kleinen spannend, aber auch anstrengend.

Die Wurzelzwerge machen eine Reise ins Mittelalter

Die Gruppe des Waldkindergartens Wurzelzwerge aus Meßkirch hat eine Führung über den Campus Galli erlebt. Die Wurzelzwerge trafen sich vorab am Eingang und stärkten sich dort im Schatten eines Baumes für die Tour.

Mit frischen Kräften ging es unter Anleitung von Verena Oschwald zuerst ums Feuer machen. Die Kinder durften mit Feuersteinen und Eisen versuchen, die Funken springen zu lassen. Das war für die Kleinen nicht so einfach, wie sich zeigte.


3000 Euro Sachschaden entstehen.

Überholmanöver missglückt

Bei einem missglückten Überholmanöver ist am Montag gegen 6 Uhr auf der B 313 ein Sachschaden von 3000 Euro entstanden. Ein 53-jähriger Audi-Fahrer war von Sigmaringen kommend in Richtung Meßkirch unterwegs und wollte auf Höhe der Abzweigung nach Rohrdorf zwei Lastwagen überholen. Aufgrund von Gegenverkehr musste er wieder nach rechts einscheren und kollidierte dabei mit dem Fahrzeugheck eines Sattelzugs. Am Audi entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro, der Laster blieb unbeschädigt.

Die Verantwortlichen für den Neubau treffen sich zum ersten Spatenstich. Im Hintergrund sieht man das Conrad-Gröber-Haus.

Der Bau des Altenhilfezentrums beginnt

Der Caritasverband im Landkreis Sigmaringen tätigt mit dem Neubau eines Altenhilfezentrums in Meßkirch die größte Investition seiner Verbandsgeschichte. Der Bau für rund 9,1 Millionen Euro soll das in die Jahre gekommene Altenpflegeheim Conrad-Gröber-Haus ersetzen. Gestern war der erste Spatenstich.

Der Caritasverband ist seit 1980 Träger des Conrad-Gröber-Hauses, das aber inzwischen nicht mehr den Standards entspricht. Deshalb wurde beschlossen, einen erweiterten Neubau zu planen und nach der Fertigstellung und dem Umzug der ...


Niko Bobersky ist gestorben.

Niko Bobersky mit 66 Jahren gestorben

Niko Bobersky ist so still gegangen, wie er es sich immer gewünscht hatte. Der Musiker hat in Tuttlingen und Umgebung Höhen und Tiefen erlebt – und zahlreiche Schüler, Musiker und Chormitglieder geprägt und geleitet. Am 23. Juni ist er plötzlich an Herzversagen gestorben und am Freitag wurde seine Urne im Friedwald Meßkirch beigesetzt.

Geboren wurde Niko Bobersky in Kronstadt in Rumänien am 3. März 1952, dem 37. Geburtstag seiner Mutter, als zweiter Sohn der Familie.


Auf den Bildern der Französin Nathalie Savey wirkt der Hartmannsweilerkopf seltsam entrückt.

Spurensuche auf dem Schlachtfeld

Eigentlich ist der Hartmannsweilerkopf eine unbedeutende Bergkuppe in den Südvogesen. Doch der Erste Weltkrieg hat aus ihm den Menschenfresserberg gemacht. Auf engstem Raum kämpften Deutsche und Franzosen gegeneinander. Inzwischen dient das alte Schlachtfeld ganz offiziell als Erinnerungsort für beide Nationen. In diesem Kontext steht auch eine Ausstellung des Landkreises Sigmaringen im Meßkircher Schloss. Zwei Fotokünstler haben dafür den Hartmannsweilerkopf so aufgenommen, wie sie ihn heute sehen.

Stadtfest in Meßkirch

Stadtfest und Stadtlauf zogen in Meßkirch viele Besucher an. Gabriele Loges war mit ihrer Kamera dabei.


Die ganz Kleinen vom Kindergarten St. Raphael stehen als Superhelden auf der Bühne

„Als Meßkircher geht man aufs Stadtfest“

Das zweitägige Stadtfest mit seinem bunten Programm hat Jung und Alt aus Meßkirch und der Umgebung zusammengebracht. Ewald Guggenmos moderierte an der Bühne am Saumarkt. Für jeden Geschmack – vom Essen bis zur Musik – war allerlei geboten. Wegen des WM-Endspiels endete der offizielle Teil am Sonntag um 16 Uhr – zuvor wurde mit der Familie, mit Freunden und Einwohnern ausgiebig gefeiert.

Mit einem einzigen Schlag meisterte Bürgermeister Arne Zwick den Fassanstich am Samstag um 13 Uhr.