Suchergebnis

Warten auf das iPhone

Neue iPhones kommen „einige Wochen“ später in den Handel

Die neuen Modelle von Apples iPhone werden in diesem Jahr nicht wie gewohnt im September in den Handel kommen. Apple rechne damit, dass die Geräte erst „einige Wochen später“ verfügbar sein werden, sagte Finanzchef Luca Maestri.

Angesichts der Arbeitsunterbrechungen in der chinesischen Fertigungsindustrie wegen der Corona-Krise war darüber bereits im Frühjahr spekuliert worden. Von Apple werden in diesem Jahr erneut mehrere iPhone-Modelle mit verschiedenen Bildschirmgrößen erwartet.

 Zieht hin und wieder eine Grimasse vor dem Bildschirm und bringt gute Laune in die Wohnzimmer: Patrick Reischmann.

Wie eine Laupheimer Tanzschule die Corona-Krise überbrückt

Leere im Saal, wo Tanzpaare normalerweise Walzer, Tango oder Foxtrott üben – nur die Tanzlehrer sind da. Und trotzdem verkündet Patrick Reischmann: „Jetzt sind wir 22!“ Wie das sein kann? Reischmann steht vorne am Computer, nach und nach schaltet er die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer zu. 32, 41, am Ende sind es mehr als 50.

Dann stellt sich der Tanzlehrer vor die Kamera. Auf dem Parkettboden ein Klebestreifen, der markiert, in welchem Bereich er sich bewegen kann, ohne aus dem Bild zu verschwinden.

Smartphone

Forscher entdecken Sicherheitslücke im SMS-Nachfolger RCS

Berliner Sicherheitsforscher haben Schwachstellen im SMS-Nachfolgesystem RCS entdeckt, durch die unter bestimmten Umständen Smartphones attackiert werden können.

Die Sicherheitslücken ermöglichten es Angreifern, Nachrichten mitzulesen, Telefonate abzuhören, den Aufenthaltsort von Zielpersonen zu überwachen oder im Namen eines Opfers Daten zu verschicken, berichteten am Freitag die „Süddeutsche Zeitung“ und das Newsportal „Vice“.

Details zu den Schwachstellen wollen die Sicherheitsforscher Luca Melette und Sina Yazdanmehr ...

 250 Athleten waren in Hüttlingen am Start.

Vier Starts, vier Siege: Bihlmaier und Schulz erfolgreich

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen sind bei den Einzel-Kreismeisterschaften am vergangenen Samstag in Hüttlingen 250 Athleten an den Start gegangen. Sogar Athleten aus den Regionen Stuttgart, Frankfurt, Bühl und Augsburg sind nach Hüttlingen gereist um außer Konkurrenz die Qualifikation für höherklassige Meisterschaften zu erreichen.

Kevin Bihlmaier vom TSV Oberkochen starte in seiner Altersklasse M 14 beim 100-Meter-Lauf, Hochsprung, Weitsprung und Kugelstoßen und in allen Disziplinen war der Oberkochener ...

 Die ausgezeichneten Musiker, Schüler und Sportler versammeln sich zum Fototermin mit Bürgermeister Marcus Schafft.

Fleiß, Disziplin, Durchhaltevermögen

74 Musiker, Schüler und Sportler hat die Stadt Riedlingen am Donnerstagabend ausgezeichnet. Bürgermeister Marcus Schafft überreichte ihnen Urkunden und Geldgutscheine für die 2018 erzielten Erfolge. Auch wenn nicht alle von ihnen in Riedlingen wohnen, besuchen sie doch Riedlinger Schulen, engagieren sich in Vereinen in Riedlingen.

So zahlreich kamen die Erfolgreichen mit ihren Eltern und Geschwistern, mit Lehrern und Trainern, dass die vorbereiteten Stühle nicht ausreichten.

 Beim Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ waren zehn Projekte aus dem Landkreis Biberach erfol

Zehn Regionalsiege gehen in den Landkreis Biberach

Auch die 16. Runde des „Jugend forscht“-Regionalwettbewerbs der Innovationsregion Ulm ist für Schulen im Landkreis Biberach sowie für das Schülerforschungszentrum (SFZ) Ochsenhausen mit zehn Regionalsiegen sehr erfreulich verlaufen.

Bei der öffentlichen Ausstellung ihrer Wettbewerbsprojekte hatten die Jugendlichen am Samstag Gelegenheit, ihre Forschungsarbeiten in der Ulmer Donauhalle zu präsentieren. In der anschließenden Feierstunde wurden die insgesamt 14 Regionalsieger-Teams in den Sparten „Jugend forscht“ und „Schüler ...

 Sie haben allen Grund zur Freude: die Regionalsieger des Wettbewerbs Jugend forscht.

118 Nachwuchsforscher zeigen ihr Können

Ein Bleistift mit flüssigem Innenleben, Möbel aus Papier oder Seifenblasen, mit denen man Fußball spielen kann: Auch in diesem Jahr sind der Kreativität der jungen Teilnehmer bei Jugend forscht und Schüler experimentieren wieder keine Grenzen gesetzt gewesen. Am Samstag fand bei Zeiss in Oberkochen der 22. Regionalwettbewerb statt. Insgesamt 118 Nachwuchsforscher haben in 63 Projekten gezeigt, was in ihnen steckt.

Juroren aus Schulen, Hochschulen, Universitäten und von Zeiss haben die Projekte bewertet.

 Sechs Studenten und Professorin Wibke Heidig untersuchen den SIG-Bus, der abends ab 19 Uhr ab dem Leopoldplatz verkehrt.

Studenten schlagen „mySiggi“ als Namen für den SIG-Bus vor

Der sogenannte SIG-Bus, ein Rufbus der abends ab 19 Uhr die Stadtbushaltestellen bedient, soll seine Betriebszeiten ausweiten. Dies schlagen sechs BWL-Studenten der Hochschule Albstadt-Sigmaringen vor. Sie haben das Angebot der Stadtwerke untersucht und Fahrgäste befragt. Vor Gemeinderäten stellten die Studenten das Angebot am Mittwoch vor.

Als sie einen neuen Namen für den SIG-Bus vorschlagen, schmunzeln einige Gemeinderäte und Rathausmitarbeiter.

Apple-iPhone XS und XS Max

Apple schweigt künftig über iPhone-Absatz

Apple hat die Börse mit seiner Umsatzprognose für das wichtige Weihnachtsgeschäft enttäuscht - und wird künftig keine Absatzzahlen mehr zu seinen Geräten veröffentlichen.

Die Zahl binnen drei Monaten verkaufter iPhones, iPads und Mac-Computer sei kein guter Gradmesser für den Erfolg des Apple-Geschäfts, begründete Finanzchef Luca Maestri den Schritt. Konzernchef Tim Cook griff zu einem Alltagsbeispiel: An der Supermarkt-Kasse werde man auch nicht gefragt, wie viele Artikel im Einkaufswagen liegen.

Team „Rabbit Analyzing“ erklärt mit ihrem selbst gebauten Modell ihre Versuchsreihe, wie man mit Hilfe ihrer mit einer Kamera au

„Specterwho“ gewinnt Zeppelinflug

Vorwiegend männliches Publikum hat den Präsentationen des Hackathons in der Wissenswerkstatt interessiert zugehört. „Hackathon“ setzt sich zusammen aus dem englischen Wort „hack“, im Sinne der erforschenden Programmierung, und dem Wort Marathon. Bei dem Entwicklungs- und Designwettbewerb soll in 36 Stunden ein Konzept, das zum Aufgabenumfeld der Zeppelin System GmbH passt, kreativ und unkonventionell entworfen werden. Organisiert wird die Veranstaltung vom Institut für Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer und der Zeppelin Systems ...