Suchergebnis

 Der geplante Schulcampus mit der neuen Sporthalle (Mitte) zwischen dem Nordtrakt (oben) und dem Südgebäude (links unten) des Be

Kreistag stellt weitere Weichen Richtung neuer Sporthalle in Wangen

Der Ravensburger Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung weitere Weichen Richtung neuer Sporthalle in Wangen gestellt. Ohne größere Diskussion und einstimmig gingen das Raumprogramm und damit auch der damit verbundene Kostenrahmen von rund 13,5 Millionen Euro für die anstehende Planung durch. Bei den Freianlagen soll sich die Stadt Wangen finanziell zur Hälfte beteiligen.

Wie berichtet, ging das Stuttgarter Büro Steimle als Sieger aus dem Architektenwettbewerb hervor.

 Gefahrenpunkt: Die Einmündung der Zunfthausgasse in die B 32.

An der B32 in Wangen lauern für Radler zahlreiche Gefahren

Dem Aufruf der „Schwäbischen Zeitung“, Gefahrenpunkte für Radfahrer in der Region zu nennen, sind diverse Leser nachgekommen.

Sie haben problematische Stellen für Radler beschrieben, die SZ hat daraufhin die zuständigen Verwaltungen mit den Hinweisen konfrontiert. Zahlreiche Hinweise betrafen die innerstädtische Hauptverkehrsachse B32. Das sind die Antworten.

Warum es am Buchweg seit längerem Probleme gibt

Mehrfach beschrieben wurde der plötzlich verschwindende Schutzstreifen, wenn Radler nach dem ...

 So sieht eine Einwohnerversammlung in Corona-Zeiten aus: Die Besucher, die sich vorher beim Gästeamt Karten besorgen mussten, s

Schafft Wangen die unechte Teilortswahl ab?

Corona und die Folgen, Verkehr und aktuelle Baustellen, städtische Projekte und ein überraschender Sparvorschlag: Die jährliche Einwohnerversammlung in der Stadthalle bildete erneut einen Streifzug durch aktuelle Wangener Stadtthemen.

Oberbürgermeister Michael Lang machte sich dabei in zwei Punkten stark: Er sprach sich für Versuche für weniger Auto- und Busverkehr in der Altstadt aus – und will die unechte Teilortswahl abschaffen. Ein Überblick.

 Der Vorsitzende der Bürgerstiftung, Volker Leberer (von links), und der Leiter des Amts für Baurecht und Liegenschaften, Armin

Bürgerstiftung Wangen kauft Baugrund von der Stadt

Der Bau eines Wohngebäudes durch die Bürgerstiftung Wangen im Allgäu rückt immer näher, wie einer Pressemitteilung zu entnehmen ist. Der Vorsitzende der Stiftung, Volker Leberer, und der Leiter des Amts für Baurecht und Liegenschaften, Armin Bauser, haben am Montag den Grundstückskauf durch die Bürgerstiftung von der Stadt Wangen bei Notar Roland Wackler besiegelt.

Das 1100 Quadratmeter große Grundstück liegt Am Klösterle. Bis in die 1990er-Jahre stand an dieser Stelle ein Bauernhof.

 So könnte sich die neue Sporthalle während des Kinderfests ins Stadtbild einfügen: oben sind Stadthalle und BSW-Südgebäude zu s

Was die neue Kreissporthalle alles bringen könnte

Der Landkreis Ravensburg „schenkt“ der Stadt Wangen bekanntlich zur Landesgartenschau 2024 eine neue Sporthalle. Sie wird auf dem Platz des mittlerweile maroden, rund 70 Jahre alten Hallenprovisoriums stehen und soll zusammen mit den umliegenden Gebäuden eine Art Schulcampus bilden. Doch wie ist diese Kreissporthalle ausgestattet, wer darf sie nutzen und was könnte sich mit dem Bau drumherum ändern? Die „Schwäbische Zeitung“ fasst nach den jüngsten Ergebnissen des Architektenwettbewerbs den aktuellen Stand der Dinge zusammen.

 Der Siegerentwurf des Stuttgarter Büros Steimle Architekten zeigt die Halle zwischen Festplatz (rechts), Aumühleparkplatz (unte

Neue Wangener Sporthalle soll am Platz der alten stehen

Seit dem Wochenende steht fest: Die neue Sporthalle, die der Landkreis Ravensburg in Wangen bauen will, wird am Standort der alten stehen. Dies ist das wohl wichtigste Ergebnis des Architektenwettbewerbs, in dem der Entwurf des Stuttgarter Büros Steimle den ersten Platz ergattert hat. Auch die beiden zweiten Plätze haben die neue „Kreissporthalle mit schulischer Mehrfachnutzung“, wie es das Landratsamt in einer Mitteilung ausdrückt, an diesem Ort platziert.

 Auf dem Parkplatz bei den Gehrenbergsportplätzen soll über den Jahreswechsel ein abgespeckter Wohnmobilstellplatz entstehen.

Stadt Wangen will beim Wohnmobilstellplatz ein Provisorium, das lange halten soll

Der Wohnmobil-Boom hierzulande hält an. Und wird angeheizt durch das Coronavirus, weil deshalb viele lieber in Deutschland Urlaub machen. Dass der städtische Tourismus von den Wohnmobilisten profitiert, diese aber nicht nur Freunde haben, wurde zuletzt besonders in Wangen deutlich – siehe die Diskussionen um den geplanten Stellplatz in Humbrechts oder den Anlieger-Ärger mit dem bestehenden Platz im Ebnet. In dieser schwierigen Gemengelage hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung den Bau eines abgespeckten Wohnmobilstellplatzes auf dem ...

So sieht eine der Standortvarianten für die Kreissporthalle aus. Danach würde der Parkplatz am Milchpilz verschwinden und auch d

Bei der Wangener Kreissporthalle wird es jetzt konkret

In Sachen Kreissporthalle wird es langsam konkret: Am Freitag tagt die Jury zum in den vergangenen Monaten gelaufenen Architektenwettbewerb. Damit dürfte sich erstmals herauskristallisieren, wie das neue Gebäude aussehen könnte. Die Entwürfe sind ab Samstag dann für die Öffentlichkeit zugänglich: Sie werden bis zum 1. Oktober in der Stadthalle ausgestellt.

Zur Erinnerung: Der Landkreis Ravensburg will in Wangen eine neue kreiseigene Sporthalle mit schulischer Mehrzwecknutzung für das Berufliche Schulzentrum bauen.

 Freuen sich schon auf den Umzug der Werkstatt für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen: Produktionsleiter Jörg Oechsle u

Soziale Einrichtungen ziehen ins Erdgeschoss der Neuen Spinnerei in Wangen

Bruderhaus-Diakonie und die Stiftung Liebenau werden in die Neue Spinnerei (um)ziehen. Das ist am Freitag bei einem Rundgang durch das Gebäude mit dem Landesminister für Soziales, Gesundheit und Integration, Manfred Lucha (Grüne) bekannt geworden.

„Wenn ich behaupten würde, es war von Anfang an geplant, dass hier mehrere Träger sozialer Einrichtungen unter ein Dach kommen, würde ich lügen“, sagte der Investor. Er zeigte sich erfreut darüber, dass neben dem DRK nun auch die Verträge mit der Bruderhaus-Diakonie in trockenen Tüchern ...

 Ein kleiner Vorgeschmack auf die Bauarbeiten in den kommenden Wochen: An der Einmündung der Zeppelinstraße (von rechts) in die

Zwei große Straßenbaustellen erfordern in Wangen viel Geduld

Autofahrer in Wangen werden sich ab Ende August und bis Anfang November an zwei wichtigen städtischen Knotenpunkten in Geduld üben müssen. Nacheinander werden Zeppelinstraße und Isnyer Straße saniert und erhalten jeweils im Anschluss provisorische Kreisel. Der Verkehr wird deswegen teilweise weiträumig umgeleitet.

Was hat es mit der aktuellen Baustelle auf sich?

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Straßenbauarbeiten der nächsten Wochen gibt es bereits dieser Tage.