Suchergebnis

Carolina Freifrau von Ulm-Erbach, Albert Rau und Brigitte Walser (v.l.) würden sich über zusätzliche Mitglieder der ambulanten H

Erbacher Hospizgruppe sucht Verstärkung

Eindrücke von der ehrenamtlichen Hospizarbeit haben am Donnerstag Albert Rau, Brigitte Walser und Carolina Freifrau von Ulm-Erbach im Erbacher Seniorenzentrum vermittelt. Sie wünschen sich noch mehr Mitarbeiter für die Begleitung dem Tod naher Menschen auf dem Weg zum Ende des Lebens.

Albert Rau ist in Ulm katholischer Klinikseelsorger in der Chirurgie und in der Hautklinik am Oberen Eselsberg. Nach dem Theologiestudium in Tübingen regte er in Leonberg als Pastoralreferent die Hospizarbeit an.

Hans-Martin Mayer (2.v.r.) erklärte Wirtschaftsplan.

Versorgungsverband gibt Strukturgutachten in Auftrag

Im Gamerschwanger Rathaus hat am Dienstag die Verbandsversammlung der Griesinger Wasserversorgungsgruppe stattgefunden. Auf der Tagesordnung standen die Feststellung des Jahresabschlusses 2017 und die Feststellung des Wirtschaftsplans 2018.

„Die Grenzwerte nach der Trinkwasserverordnung konnten ausnahmslos eingehalten werden“, stellte Verbandsrechner Hans-Martin Mayer fest. Geringere Aufwendungen als geplant fielen in der Erfolgsplanabrechnung beim Unterhalt der Gewinnungsanlagen und der Speicher samt Verteilung an.

Harald Buckenmaier (Mitte) erläuterte den Plan.

Griesingen ist keine Schlafgemeinde

Einen Feuerwehrbedarfsplan für die Gemeinde Griesingen hat dessen Verfasser Harald Buckenmaier, ehemaliger Kommandant der Biberacher Feuerwehr und Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz der Firma Grenz Tec, am Mittwoch dem Gemeinderat vorgestellt. Bürgermeister Oliver Klumpp und sein Stellvertreter Wolfgang Spada beanstandeten darin einige missverständliche Formulierungen.

„Die Gemeinde ist geprägt durch eine hohe Zahl an Auspendlern und kann im weitesten Sinne als Schlafgemeinde bezeichnet werden“, steht in Buckenmaiers ...


Christoph Sonntag schwätzte in Urspring.

Christoph Sonntag spricht immer wieder sonntags das Wort zum Sonntag

Christoph Sonntag, der 1962 in Waiblingen geborene Kabarettist mit Schwäbisch in seiner altwürttembergischen Ausprägung, hat am Sonntag in Urspring eine Stunde lang gewissermaßen das Wort zum Sonntag gesprochen. Vor 120 dicht gedrängt sitzenden und doch äußerst vergnügten Zuhörern, legte er sich im Rahmen der Urspringer Kulturtage geistig quer.

Bei Christoph Sonntag gibt es keine guten und schlechten, sondern nur alte und neue Zeiten. Die alten beginnen für ihn während seiner Kindheit vor einem halben Jahrhundert, die neuen seit der ...

Sackhüpfen ist ein altes aber immer noch aktuelles Kindervergnügen.

Spieleparcours beim Mundinger Waldfest

Wie bei anderen Vereinsfesten gehört das Zelt am Montagnachmittag auch in Mundingen den Kindern und den Senioren. Die Buben und Mädchen aus Mundingen und benachbarten Dörfern vergnügten sich wie alle Jahre zuvor am zehnteiligen Spieleparcours. Die älteren Mitbürger gönnten sich vorwiegend Kaffee und Kuchen – vereinzelt auch ein Bier oder zwei.

Wenn die Sonne scheint und es warm ist, finden die Kinderspiele beim Mundinger Waldfest im Freien statt.

Das Gesangsquartett des Musikvereins Ostrach kam am Sonntag gut an.

MV Mundingen ist mit Waldfest zufrieden

Das 51 Waldfest hat der Musikverein Mundingen am Wochenende gebührend gefeiert. Wie immer begann es an Christi Himmelfahrt mit dem ältesten Vatertagsfrühschoppen der Region.

Den ziemlich verlängerten Frühschoppen ließ nach den zünftigen Klängen von „Oberkrainer Power“ die für ihre elegante und stimmungsvolle Wiedergabe volkstümlicher Hits bekannte kleine Besetzung des Musikvereins Dächingen später als vorgesehen erst um 21 Uhr ausklingen.

Heidi Porsche, Angelo und Alexander (v.l.) hatten viel Freude am Erfolg des riesigen Bücherflohmarkts in der Hauptstraße.

3000 Bücher beim Flohmarkt im Angebot

Wenn es darum geht, nach Ehingen zugewanderte Menschen zu unterstützen, ist Heidi Porsche nichts zu viel. Am Samstag veranstaltete sie zur Finanzierung des vom Freundeskreis für Migranten angebotenen Förderunterrichts vor der Marienapotheke wieder einen riesigen Bücherflohmarkt.

Rund 3000 Bücher, dazu bunte Bettwäsche für Kinder, Tonträger und Spiele waren am Stand preisgünstig zu haben. Bei idealem Wetter nutzten viele Passanten die Gelegenheit, sich um wenig Geld aus der außergewöhnlich großen Auswahl mit Literatur, Kinderbüchern ...


 Frank Zacher dirigierte die Stadtkapelle mit Präzision in Gestik und Mimik.

Tolle Blasmusik beim Frühjahrskonzert

Ein beeindruckendes Frühjahrskonzert hat die Stadtkapelle Ehingen am Samstag unter der präzisen Leitung von Dirigent Frank Zacher in der Lindenhalle geboten. Das Blasorchester überzeugte mit detailgenauer Interpretation des anspruchsvollen Programms.

Nicht ganz so voll besetzt wie schon in früheren Jahren war die Lindenhalle. Die Musik hingegen zeichnete sich durch die von Frank Zacher gewohnte Qualität aus. Im Management der Württembergischen Philharmonie Reutlingen ist Frank Zacher der Leiter des künstlerischen Betriebsbüros und ...

Bürgermeisterin Romy Wurm erläuterte dem Gemeinderat die von einem Felsen oberhalb eines Gebäudes drohende Gefahr.

Fangzaun soll in Rechtenstein vor Steinschlag schützen

Eine romantische Felsenlandschaft prägt das Donautal in und um Rechtenstein. Gefahren durch Steinschlag sind nicht auszuschließen. Der Gemeindeverwaltung obliegt es, das Risiko möglichst gering zu halten.

„Kleine Brocken fallen gelegentlich herab und haben auch schon Schäden am Haus verursacht“, erläuterte Bürgermeisterin Romy Wurm am Dienstag dem Gemeinderat die von einem Felsen oberhalb des ehemaligen Gasthauses Brücke drohende Gefahr.

<p>Ordentlich und zünftig den Vatertag in Mundingen gefeiert – das haben am Donnerstag sehr viele Menschen aus der Region. SZ-Mi

So feiern Menschen in Mundingen den Vatertag

Ordentlich und zünftig den Vatertag in Mundingen gefeiert – das haben am Donnerstag sehr viele Menschen aus der Region. SZ-Mitarbeiter Kurt Efinger war mit der Kamera unterwegs.