Suchergebnis

 Wegen einer Unfallflucht in Kißlegg ermittelt die Polizei.

Unbekannter Fahrer schrammt Holzzaun in Kißlegg und haut ab

Vermutlich der bislang unbekannte Fahrer eines VW Transporters ist am Mittwochabend zwischen 20 und 22.30 Uhr, von der L 265 kommend, in der Robert-Bosch-Straße in Kißlegg unterwegs gewesen und war in Höhe eines landwirtschaftlichen Anwesens nach rechts von der Straße abgekommen. Wie die Polizei mitteilt, streifte er einen Holzzaun, der auf einer Länge von etwa 15 Metern beschädigt wurde. Dem Unbekannten gelang es anschließend wieder, auf die Fahrbahn zurückzulenken.

Isny erhält Fördermittel für Brücke beim Maxbauer

Das Land unterstützt den Wahlkreis Wangen/Illertal mit einem Zuschuss von insgesamt über 2,4 Millionen Euro für drei Infrastrukturprojekte in der Region. Davon profitiert auch die Stadt Isny.

Wie das Verkehrsministerium sowie die hiesigen Landtagsabgeordneten Petra Krebs (Grüne) und Raimund Haser (CDU) mitteilen, erhält Isny 140 000 Euro für die Erneuerung der Geh- und Radwegbrücke über die Argen beim Maxbauer. Das Bauwerk dort ist marode, erhielt bei der jüngsten Überprüfung die Zustandsnote 4,0, und soll durch einen Neubau ersetzt ...

 Wenn die Bahnhofsstraße in Kißlegg saniert wird, kommt die Bushaltstelle auf die andere Straßenseite, sodass Pendler oder Reise

Kißlegg ist Gewinner bei Straßenbauförderungen – Doch die Landesgelder allein reichen nicht

Euphorische Stimmung im Kißlegger Rathaus: „Ich könnte gerade auf dem Schreibtisch tanzen“, sagt Bürgermeister Dieter Krattenmacher, angesprochen auf die Aufnahme der Gemeinde ins Straßenbauprogramm des Landes Baden–Württemberg.

Für die Sanierung der Bahnhofsstraße soll es 614 000 Euro geben und für die Verbindungsstraße zwischen der Käserei und der Kreuzung zwischen der Loretto–Siedlung – auch Südspange oder Kläranlagenstraße genannt – 1,68 Millionen.

 In die Jahre gekommen ist die Turn- und Festhalle von Kißlegg gekommen. Jetzt ist sie wegen der Innensanierung für mehrere Mona

Turn- und Festhalle Kißlegg wird saniert

Die Innenarbeiten in der Turn- und Festhalle in Kißlegg haben begonnen. Laut Mitteilung der Gemeindeverwaltung wurden der 60 Jahre alte Hallenboden und die Wand- und Deckenverkleidungen entfernt.

Ein Bauarbeiterteam ist dabei, den in den Zwischenräumen über Jahrzehnte angesammelten Staub und die porös gewordenen Leitungen zu entfernen. „Eher angenehm überrascht wurde ich über den guten Zustand der tragenden Betonschale. Aber bei allem anderen ist es nicht mehr zu früh für eine Sanierung“, sagt Bürgermeister Dieter Krattenmacher, ...

 Gisela Riess (Mitte) wird für ihre mehr als 30-jährige Mitarbeit in der Gemeinde mit der Brenz-Medaille ausgezeichnet. Nach Erh

Gisela Riess erhält Brenz-Medaille

Mit der bronzenen Brenz-Medaille ehrt die Evangelische Landeskirche in Württemberg verdiente ehrenamtliche Mitarbeiter. Pfarrer Friedemann Glaser konnte im Gottesdienst an Pfingsten diese Auszeichnung an Gisela Riess überreichen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die 56-Jährige ist seit mehr als 30 Jahren Mitglied im Kirchengemeinderat der evangelischen Kirchengemeinde Kißlegg. Darüber hinaus ist sie in vielen anderen Bereichen der Kirchengemeinde engagiert: Unter anderem organisiert Gisela Riess seit 20 Jahren das Gemeindefest, ...

Wie gefährlich ist das Coronavirus? Ein Familienvater aus dem Allgäu berichtet über die Folgen seiner Erkrankung.

Schwere Folgen nach Covid-19: Ein Familienvater berichtet über seine Erkrankung

Groß, schlank, sportlich, Nicht-Raucher, keine Vorerkrankungen: Wolfgang Baumann (Name von der Redaktion geändert), ist Anfang 50, beschreibt sich selbst als fit. Er wohnt im bayerischen Westallgäu und geht einer Bürotätigkeit in Kißlegg nach.

Sein Chef bezeichnet ihn als „einen der körperlich fittesten in meiner Mannschaft“. Trotzdem ist Baumann seit Monaten nicht mehr arbeitsfähig. Kein Arzt kann ihm sagen, wann er wieder arbeiten wird.

16 Projekte im Allgäu erhalten „Leader“-Förderung

Über rund 198 000 Euro Förderung können sich im württembergischen Allgäu 16 Kleinprojekte freuen. Darunter sind auch zwei Direktvermarkter aus Bodnegg und Wolfegg.

Wie die Regionalentwicklung Württembergisches Allgäu (ReWA) in einer Pressemitteilung schreibt, gehören sieben der geförderten Projekte zum Themenblock „Nahversorgung und regionale Produkte“. Dazu gehören zwei Mostereien in Argenbühl und Amtzell und vier Direktvermarkter zur Nahversorgung in Bodnegg, Wangen, Wolfegg und Niederwangen.

Auf den Straßen in und um Wangen kam es zu insgesamt vier Motorradunfällen am Pfingstmontag.

Vier Motorradunfälle in der Region Wangen an Pfingstmontag

Am Pfingstmontag ist es nach Polizeiangaben auf den Straßen in und um Wangen zu gleich vier Motorradunfällen gekommen. Betroffen war zweimal auch die beliebte Raserstrecke von Beutelsau über Allewinden Richtung Kißlegg. Hier musste ein Biker nach einem schweren Unfall mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen.

Doch der Reihe nach: Am Montagvormittag sind laut Polizei zunächst auf der Kreisstraße zwischen Beutelsau und Allewinden zwei gleichzeitig überholende Motorräder zusammengestoßen.

 In Kißlegg, Zaisenhofen und einigen Weilern im Leutkircher Umland kam es am Dienstagvormittag zu einem Stromausfall. Ein Netze-

Deshalb war am Dienstagmorgen zwischen Kißlegg und Leutkirch der Strom weg

In Kißlegg und im Umland bis vor die Tore Leutkirchs kam es am Dienstagmorgen zu einem Stromausfall. Die EnBW-Tochter Netze BW erklärt, wann, wo und warum die Lichter ausgingen.

„Am Dienstagmorgen um 7.51 Uhr wurde bei Tiefbauarbeiten nahe dem Kißlegger Schulzentrum ein 20 000 Volt-Erdkabel der Netze BW beschädigt“, teilt Ulrich Stark, Pressesprecher der Netze BW, mit. Dies habe eine Viertelstunde später zu einem zweiten Defekt an einem Freileitungsmasten im Weiler Bremberg zwischen Kißlegg und Gebrazhofen geführt.

Ablachtalbahn, Gleis, Bahn

Initiative Bodensee-S-Bahn:„Die Schieneninfrastruktur ist als unterentwickelt zu bezeichnen“

Ein zweites Gleis zwischen Herbertingen und Mengen, die Reaktivierung der Ablachtalbahn zwischen Mengen und Stockach und die Diskussionen um die Elektrifizierung der Strecken im Kreis Sigmaringen: Mit der Verkehrswende nimmt die Diskussion um Investitionen in das Schienennetz im Kreis Sigmaringen Fahrt auf.

Die Diskussion findet Beachtung über die engere Region hinaus. So fordert auch die Initiative Bodensee-S-Bahn, die sich für ein S-Bahn-System rund um den Bodensee einsetzt, Investionen in eine, aus ihrer Sicht, unterentwickelte ...