Suchergebnis

Wie viele Knochen hat ein Mensch, wie viele Kilometer Blutgefäße leben in ihm und wie viel Kilogramm Haut schleppt ein Mensch mi

Vom eigenen Körper bis hinaus ins Weltall: Kinderuni forscht wieder

Bei der Kinderuni geht’s diesmal von den kleinsten Teilchen, aus der die Welt um uns herum besteht, bis hinaus ins weite Weltall. Am Samstag, 26. Oktober, erkunden Kinder und Jugendliche in verschiedenen Seminaren die Welt oder ihren eigenen Körper, heißt es in einer Ankündigung.

So beschäftigen sich die Kinder der Gruppe A unter anderem damit, wie eigentlich Wirbelstürme und sanfte Brisen entstehen und was die Luft bewegt. Für die Sechs- bis Siebenjährigen geht es in die Welt der Atomphysik.

Mit Spannung folgen die Kinder den Themen in der Kinderuni.

Das Leben von Regenwurm, Gecko und Co: Kinderuni lehrt Nachwuchsstudenten Neues

Werkeln, staunen, lernen: Viele kleine Studenten der Kinderuni erforschten jüngst in der Zeppelin Universität verschiedene spannende Themengebiete. Die fünf- bis sechsjährigen Kinder beschäftigten sich mit Tieren, die zum Beispiel trotz fehlender Körperteile weiterleben können. Dabei behandelten sie unter anderen die Blindschleiche, den Regenwurm, eine Kröte ohne Kopf, die Rennmaus, den Gecko, bei dem der abgefallene Schwanz nachwächst, und den Oktopus, dessen Arm auch nach dem Tod manchmal noch zuckt.

 Auch im neuen Studienjahr wieder dabei: Thomas Glogowski zeigt den Nachwuchs-Studierenden, dass man sogar mit einer Kaffeetasse

Das Programm der Kinderuni Ravensburg-Weingarten 2019/2020 steht

Außerhalb der Schule lernen? Dass das Spaß macht, beweisen jedes Jahr die fleißigen Nachwuchs-Studierenden bei der Kinderuni Ravensburg-Weingarten mit ihrem großen Wissensdurst. Das neue Studienjahr geht bald wieder los: Ab Dienstag, 1. Oktober können sich die Jungstudierenden von neun bis zwölf Jahren anmelden. Erneut sind spannende Themen aus verschiedenen Fachgebieten dabei – vom Roboterprogrammieren bis zum Video-Clip Dancing.

An der Kinderuni Ravensburg-Weingarten, einem Projekt der Städte und ihrer Hochschulen, können 100 ...

Die Kinderuni startet ab 21. September ins neue Studienjahr.

Kinderuni startet ins neue Studienjahr

Die Häfler Kinderuni ist zurück aus der Sommerpause: Am 21. September geht’s los. Im Gepäck haben die Dozenten laut einer Ankündigung spannende Themen. Für die Fünf- bis Sechsjährigen (Gruppe A) wird es ein bisschen gruselig. In ihrem Seminar dreht sich nämlich alles um untote Tiere, also Tiere, die tot sind und gleichzeitig doch nicht tot oder solche, die mit fehlenden Körperteilen weiterleben.

Für die Sechs- bis Siebenjährigen (Gruppe B) heißt es laut Pressemitteilung: Mittanzen erlaubt!

„Wer war die Frau von Graf Zeppelin?“ Die Fragen der Kinder werden geschrien, geflüstert und pantomimisch dargestellt, bevor sic

„Liegt auf dem Grund des Bodensees ein Schatz?“

Wissenschaft für Kinder zugänglich machen: Unter diesem Motto findet noch bis Freitag die Sommerakademie der Kinderuni Friedrichshafen statt. Astronomie, Physik, soziale Erwartungen – die thematische Bandbreite ist groß.

In diesem Jahr steht auch „Leben in Friedrichshafen“ auf dem Programm. Theaterpädagogin Petra Reim-Bergmann hat ein Rahmenprogramm vorbereitet, das die Kinder anleiten soll, sich Fragen zu ihrer Heimat am Bodensee zu stellen.

In der Kinderuni erfahren die Kinder Wissenswertes aus Bereichen wie Technik, Biologie, Geschichte und Psychologie.

Kinderuni lädt zur Sommerakademie

Die letzten Samstagsseminare der Kinderuni vor den Sommerferien finden am 20. Juli wie gewohnt von 10 bis 11.30 Uhr statt. In den Ferien lädt dann die Sommerakademie mit ihrem einwöchigen Programm Kinder von 5 bis 15 Jahren ein, heißt es in einer Mitteilung der Kinderuni.

Die Fünf- bis Sechsjährigen erfahren im 90-minütigen „Mimikry und Mimese“-Seminar, was sich hinter den seltsamen Wörtern verbirgt: Anpassungsstrategien von Tieren, um sich vor ihren Feinden zu verstecken.

 Sprach mit den Kindern über Tourismus und Architektur: Professor Jan Specht von der DHBW Ravensburg.

Was Tourismus mit Architektur zu tun hat

Bei der abschließenden Vorlesung der Kinderuni im Studienjahr 2018/19 sind die kleinen Studierenden für ihre fleißigen Besuche übers ganze Jahr belohnt worden. Neben einer Urkunde von den drei Hochschulen und den Kulturämtern Ravensburg und Weingarten erhielt jedes Kind ein gesponsortes Brettspiel und eine Forscher-Zeitschrift. Thematisch im Mittelpunkt stand diesmal die Fragestellung „Tourismus und Architektur – wer kennt nicht den Eiffelturm?“ Hierzu referierte Professor Jan Specht von der Dualen Hochschule Ravensburg.

Die Kinder gehen am Wochenende spannenden Dingen auf den Grund.

Freibad ist langweilig? Dann ab an die Kinderuni

In der Häfler Kinderuni ist am Samstag, 29. Juni, wieder tüfteln, knobeln und lernen angesagt. Alle Seminare finden von 10 bis 11.30 Uhr an der DHBW im Fallenbrunnen 2 statt, wie die Kinderunie mitteilt.

Kinder im Alter von sechs bis sieben Jahren lernen in den eineinhalb Stunden Seminarzeit Erste Hilfe kennen. Was heißt das überhaupt und wann und wie kann man selbst Hilfe leisten und wie könnte diese aussehen?

Kinder von sieben bis acht Jahren erfahren derweil, was ein Patent ist und lernen alles rund ums Thema ...

Kinderuni-Student Jonas assistiert Professor Glogowski fasziniert beim Aufbau des Stirling-Motors.

Wenn aus heißer Luft ein Motor entsteht

Eine Flamme, ein Reagenzglas, eine Glasspritze und ein paar Murmeln – viel mehr braucht es nicht, um einen Motor zu bauen. Das demonstrierte Professor Thomas Glogowski von der Hochschule Ravensburg-Weingarten bei seiner Kinderuni-Vorlesung.

Glogowski ist Maschinenbauer und hat mittlerweile die Funktion des Dekans an der Hochschule Ravensburg-Weingarten inne – neben den Vorlesungen, in denen er seinen „echten“ Studenten Werkstoffkunde näherbringt, so eine Pressemitteilung der Hochschule.

Prof. Dr. Markus Pfeil verteilt nach der Vorlesung das Streichholzschachtel-Spiel.

Hier lernt sogar die Streichholzschachtel

Prof. Dr. Markus Pfeil erklärte den rund 60 Nahwuchs-Studierenden bei der Kinderuni-Vorlesung „Eine Streichholzschachtel lernt ein Spiel – Maschinen lernen ganz einfach“, wie Computer Spielregeln lernen können.

Prof. Dr. Markus Pfeil ist Physiker und lehrt an der Hochschule Ravensburg-Weingarten in der Fakultät Elektrotechnik und Informatik. Bei der Vorlesung „Eine Streichholzschachtel lernt ein Spiel – Maschinen lernen ganz einfach“ der Kinderuni Ravensburg-Weingarten ging es auch um Informatik – aber eben kindgerecht mit einem ...