Suchergebnis

GoPro

GoPro streicht gut jeden fünften Job

Der Actionkamera-Spezialist GoPro will sein Geschäft nach Einbußen in der Coronavirus-Krise stärker auf den profitableren Direktvertrieb umstellen und streicht damit gut jeden fünften Job.

Mehr als 200 Mitarbeiter sollen gehen, wie die kalifornische Firma mitteilte. Zum Stichtag 31. Dezember hatte GoPro 926 Beschäftigte.

Der GoPro-Umsatz im ersten Quartal war mit 119 Millionen US-Dollar (109,5 Mio Euro) nur etwa halb so hoch wie ein Jahr zuvor, wie aus ersten Eckdaten hervorgeht.

Warenverkehr

Bund spannt milliardenschweren Schutzschirm für Warenverkehr

Damit deutsche Firmen in der Corona-Krise nicht auf unbezahlten Rechnungen sitzen bleiben und Lieferketten nicht reißen, spannt die Bundesregierung einen milliardenschweren Schutzschirm. Ziel ist es, einen reibungslosen Warenverkehr aufrechtzuerhalten.

Der Staat übernimmt für das Jahr 2020 Garantien für Kreditversicherer von bis zu 30 Milliarden Euro, wie das Wirtschafts- und das Finanzministerium mitteilten.

Warenkreditversicherer ersetzen Unternehmen Ausfälle, wenn Kunden die gelieferten Produkte nicht bezahlen können ...

Markus Weinzierl

Weinzierl zur Job-Suche: „Corona-Problematik erschwert das“

Trainer Markus Weinzierl glaubt, dass die Corona-Krise seine Rückkehr in das Fußball-Geschäft erschwert. „Ich war in sehr guten Gesprächen mit zwei Vereinen vor der Corona-Krise. Jetzt muss man schauen, was die Zeit generell mit dem Fußball macht“, sagte der 45-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. „Es ist sehr schwierig, in der aktuellen Situation die Zukunft vorauszusagen. Der Markt ist ja - wie fast alles in der Gesellschaft - zum Erliegen gekommen.

Markus Weinzierl

Trainer in der Warteschleife: Weinzierl ein Jahr ohne Job

Plötzlich stand das Handy von Markus Weinzierl nicht mehr still. Rund 30 verpasste Anrufe, etwa 50 neue Nachrichten - und alles nur, weil sich der FC Augsburg von Trainer Martin Schmidt getrennt hatte.

Dass viele in dem Moment gleich an ihn dachten, merkte Weinzierl erst, als seine Fortbildung zu Ende und sein Telefon wieder angeschaltet war. Vier Jahre war er einst beim FCA, aus dieser Zeit stammt sein ehemals so guter Ruf. Zu einem zweiten Engagement kam es aber nicht, der FCA setzt auf Heiko Herrlich.

 Läuft in der kommenden Saison für den SV Schemmerhofen als Co-Spielertrainer auf: Andreas Ludwig, derzeit noch Co-Trainer beim

Ludwig heuert beim SV Schemmerhofen an

Der SV Schemmerhofen hat Andreas Ludwig für die kommende Saison als Co-Spielertrainer verpflichtet. Der 30-Jährige folgt beim aktuellen Tabellenführer der Fußball-Kreisliga A II auf Jochen Scheu, der eine Pause einlegen wird. Ludwig kommt vom Landesligisten SV Ochsenhausen, wo er derzeit Co-Trainer ist. Darüber hinaus wird Christian Sameisla Chefcoach des SVS bleiben.

„Wir stehen schon länger in Kontakt, seitdem klar ist, dass Andreas Ludwig die Trainerlaufbahn einschlagen will.

 Lukas Stützle (rechts) ist ein gutes Beispiel für einen Spieler, der aus der Region - aus dem Bereich des württembergischen Ver

Florus legt dem SCP die Jugendarbeit ans Herz

Der SC Pfullendorf braucht in absehbarer Zeit einen neuen Vorsitzenden. Der bisherige, Jobst-Michael Florus, 71 Jahre alter Arzt aus Pfullendorf, hat am Dienstag seinen sofortigen Rückzug aus dem Amt erklärt (die SZ berichtete). Somit ist das verbleibende Vorstandsgremium aus Karl Fritz, Florus’ Stellvertreter, und Ulrich Körner, gefordert, das SCP-Schiff durch die nächsten Monate bis zur nächsten Hauptversammlung (noch nicht terminiert), wann sie coronabedingt auch stattfindet, zu lenken.

 Wenn es Abend wird auf Deutschlands Autobahnen, suchen die Lkw-Fahrer Stellplatz, Sanitäranlagen und etwas gegen den Hunger.

Helden des Alltags: So erleben Lkw-Fahrer die Corona-Krise

Nein, sagen will Ralf eigentlich nichts. Nicht seinen Nachnamen, nicht, welche Tour seinen Sattelzug und ihn an diesem Gründonnerstagabend auf dem Lkw-Parkplatz der Autobahn-Rastanlage Illertal-West Station machen lässt, nicht, was er von A nach B transportiert. Helden des Corona-Alltags? Sie, die gut 574 000 Berufskraftfahrer hierzulande, die Lieferketten und Grundversorgung aufrechterhalten? Ralf, schwarze Jeans, graues Shirt, dichtes braunes Haar, winkt ab.

Geisterspiel

Bundesliga-Geisterspiele: Eine 750-Millionen-Euro-Frage

Für die Fußball-Bundesliga steht eine Menge Geld auf dem Spiel, doch für den Rest des Landes womöglich noch viel mehr.

Darf sich die schönste Nebensache der Welt mitten in der Coronavirus-Pandemie eine Sonderrolle genehmigen und die Saison fortsetzen?

PRO

Existenzsicherung: Für die 36 Vereine stehen insgesamt 750 Millionen Euro auf dem Spiel. Diese Summe steht für die aktuelle Saison noch an TV-Geldern aus und wird bei einem Abbruch nicht überwiesen.

Trump

Trump droht Kongress in Corona-Krise mit Zwangspause

Mitten in der Corona-Krise hat US-Präsident Donald Trump mit der Anordnung einer Zwangspause für das Parlament gedroht, um freie Stellen in seiner Regierung schnell ohne den Kongress besetzen zu können.

Besonders wegen der Epidemie sei es nötig, dass seine Regierung freie Positionen endlich füllen könne, sagte Trump im Weißen Haus. Die Verfassung gebe ihm das Recht, eine solche Pause für den Kongress anzuordnen.

Trump verurteilte die Praxis, den Kongressbetrieb durch Pro-Forma-Sitzungen, bei denen keine Abgeordneten oder ...

 Er plädiert dafür, den am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen, armen Ländern ihren Schuldendienst bis zum Ende der Kr

Gerd Müller befürchtet katastrophale Auswirkungen der Corona-Pandemie in Entwicklungsländern

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) warnt vor den dramatischen Auswirkungen der Corona-Pandemie für Afrika und Asien. „Millionen, eher hundert Millionen Menschen sind von Arbeitslosigkeit und in der Folge auch von Not und Hunger bedroht“, sagte er im Interview mit Andre Bochow und Claudia Kling. Der CSU-Politiker warb dafür, den von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) vorgeschlagenen Marshallplan für Europa auf Länder wie Tunesien, Marokko, Jordanien und den Libanon auszuweiten.